Opel Rekord B Coupe L6 Projekt

      Moin!
      Wie sind denn deine Erfahrungen mit diesem Zylinderkopf-Schrauben-Ablagekasten (oder wie das heißt)?
      Ich habe so n Ding erst vor Kurzem zum ersten Mal gesehen - erschien mir praktisch.
      Bei mir gibt´s bisher nur das gute, alte Schrauben-in-eine-Pappe-stecken-System.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Guten Morgen Dirk guten Morgen Kapi,

      ​Der Motor hatte unendlich Geraeusche gemacht hoerte sich nach Lagerschaden an.

      ​Wie Motor zerlegt worden war, kamen einige Sachen zum Vorschein. Der Motor war verschlammt und

      ​am Auspuffkruemmer war eine Schraube abgerissen und musste herausgedreht werden. Nun der Kopf

      ​wurde neu geplant sowie 6 neue Kolben wurden aus Norddeutschland ausfindig gemacht. Neue lager beschafft

      Es scheint wenig Teile fuer den L6 zu geben es wird immer schwieriger.

      ​Ich habe eine Frage an das Forum und brauche eure Hilfe. Hat jemand von Euch eine Ahnung wie der original

      Motor aus der Fabrik farblich ausgesehen hat?

      ​Ich kann mir vorstellen dass der Ventildeckel der aus Blech besteht original in SilberBlech Farbe ausgeliefert

      ​wurde oder wurde dieser Schwarz lackiert ? Der Motorkopf sowie der Motor-Block muessten Schwarz gewesen sein.

      ​Ich erkenne kleine Schwarze Farbreste!!

      ​Die Oelwanne ist aus Aluminum. Kann mir jemand eine Auskunft geben wie farblich der L6 Motor aus dieser Zeit

      ​original ausgesehen hat?

      ​Vielen Dank fuer eine kurze Nachricht

      ​Gruss Armin
      Moin Armin,

      das ist eine Frage die ganze Generationen umtreibt. Nach unseren Kenntissen sind im Werk immer bestimmte "Farbreste" zusammengeschüttet worden die dann einen dunklen blaugrauen Ton ergeben haben,es gibt wohl keine Rezeptur die Anwendung fand,will heißen du suchst dir was raus was du für authentisch hälst und lackierst ihn so. RAL 7031 geht z. Bsp. Beim Ventildeckel Rex A und B 6 ist ein ganz feiner silberton mit so gut wie keiner Pigmentierung verwendet worden,nach meinem Kenntnisstand aber nicht voll glänzend sondern eher in seidenglanz. Ich laboriere da gerade mit dem RAL Ton "Weißaluminium" in Verbindung mit Mattierer. Solltest du was anderes herausfinden...laß es uns/mich wissen. :)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Da haben sich schon einige in anderen "Freds" geäußert zu-ich habe den Ton 7031 auf meinem C Caravan Motor,dieser ist mir allerdings zu hell. Falls du einen Zubehörhändler oder einen Lackierer mit einer Mipa Mischbank in der Nähe hast kann ich dir den Code für meinen Favoriten durchgeben diesen habe ich auf allen anderen verwendet und werde ihn weiter auf kommenden Motoren verwenden. :)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Hallo Stephan,

      ​ich habe einen Lackierer mit einer Mipa Mischbank in der Hand. Bitte sende mir den Code

      ​Hat Du nur den Motorblock damit lackiert oder auch den kopf? Wie sehen die Anbauteile aus wie

      ​sieht das Luftfilter gehaeuse farblich in original aus? alles in Schwarz? Wie war der Bremkraftverstaerker

      ​lakiert? Ich weiss zu viele bohrende Fragen sorry.

      ​Viele Gruesse

      Armin
      Tach,

      ich suche den Code raus,habe die Dose leider in der Halle...sind wir morgen wieder...ich hoffe ich denke dran,ich habe immer Block und Kopf lackiert damit,der Luftfilter beim 6er ist schwarz,Ventildeckel hatten wir schon. Die Anbauteile von Bosch sind im Regelfall ebenfalls schwarz...hab ich was vergessen ? Bis morgen. :)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Huch BKV vergessen,der war im Regelfall galvanisch "blau" verzinkt,sieht man aber meist bei den 50 Jahre alten Wagen nicht mehr,ich tendiere entweder auch für Weißaluminium oder ein anderes silber. Oder eben komplett zerlegt,gestrahlt und neu verzinkt.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Hallo Stephan,

      Vielen lieben Dank fuer die info ich bin platt wie Du alle Infos aus dem

      Kragen ziehen kannst cool.

      Bis bald hier noch ein paar neue Bilder.

      Viele Gruesse

      Armin
      Bilder
      • pleuel bearbeitung.jpg

        136,79 kB, 1.032×774, 17 mal angesehen
      • pleuel.jpg

        216,96 kB, 1.032×774, 23 mal angesehen
      • kopf bearbeitung p1.png

        108,39 kB, 270×480, 22 mal angesehen
      • Kopf bearbeitung.jpg

        134,86 kB, 1.032×774, 23 mal angesehen
      • kopf.png

        103,06 kB, 270×480, 22 mal angesehen
      hallo armin.
      da hast du ja richtige profis und entsprechende maschinen für deinen motor gehabt :daumen1:
      waren denn wirklich neue kolben notwendig..? 8|
      da bleiben ja keine teile mehr für meinen 6-zylinder mehr übrig... :(

      was hast du für die motorrevision ausgegeben...? alleine so ein kolben kostet doch an die 200 euro...

      zu den farben:
      bei meinem motorblock (kapitän 1964) war der ganze motor in so einem grau "getaucht", einschliesslich aller teile. die haben damals offenbar die motoren in ein farbbad abgelassen... bestimmt ist der innen auch grau beschichtet :rolleyes002:

      der BKV ist nicht lackiert, nur verzinkt. der luftfilter schwarz.

      gruss,
      boris
      Servus Armin,

      soo eben aus der Halle gekommen. Anbei der Mipa Code der Farbe die ich favorisiere auf meinen Motoren. Geht los: O-7-0050-1 evtl. haben die Buben ja einen Farbfächer zur Hand wo du vorab mal schauen kannst ob dir das zusagt.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Hallo Boris,

      nun der L6 Motor war in einem schlechten Zustand. Da der Rekord B L6 eine volle

      Restauration erhalten wird wurde gleichzeitig beschlossen auch eine volle restauration des Motors

      durchzufuehren. Dazu ein neues Bild der alten Kolben. Die Kolben kosten pro Stueck mehr als 200

      Euro jedoch es gibt zwar nicht mehr viele originale Kolben jedoch in Nord Deutschland kann Du noch

      fuer Deinen Kapitaen diese noch ergattern.

      Bezueglich des Bremskraftverstaekers vom Rekord werden wir wahrscheinlich wie Du beschrieben hast diesen

      verzinken lassen.

      Viele Gruesse und bis bald

      Armin
      Dateien
      Welche Kolbengröße ist das? Bitte Durchmesser und Kompressionshöhe posten. Ich habe noch einen Satz für CIH 6-Ender, der kleiner als 2,8 ist.

      Es könnte sein, dass mein Satz für den L6 passt. Damit wollte ich mal meinen 2,6 Kapitän frisieren ...

      Gruß,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken