American Graffiti im Autokino Kaufbeuren am 12.7.20

      Der Kadett hatte einen massiven Unfallschaden, bei dem die ganze linke Seite stark beschädigt wurde (Seitenteil/B-Säule, Türe und Kotflügel sind Matsch). Das ganze ist direkt vor unserer Haustüre passiert, beim Abbiegen in unseren Hof hat ein Irrer gemeint mit überhöhter Geschwindigkeit uns noch überholen zu müssen und ist uns voll in die Seite rein gefahren. Kurz gesagt: Innerhalb von wenigen Sekunden sind hier viele, viele Stunden Arbeit verursacht worden. Das Auto ist noch nicht ganz fertig. Ich mache das zusammen mit einem Bekannten - ein echter Blechkünstler, der zudem jeden originalen Schweißpunkt am Kadett B kennt, der aber auch nicht so viel Zeit hat und auch noch gesundheitlich nicht hundertprozentig fit ist, was die Arbeiten zeitlich in die Länge streckt. Aber das wird richtig gut. Das neue Seitenteil (original Opel) ist drin und man kann das Ganze kaum vom Originalzustand unterscheiden. Ich denke, 2021 wird der Wagen wieder auf der Straße sein. Er hat sich das verdient, Lisa hat das Kadettchen jetzt immerhin seit 23 Jahren und ist damit jeden Sommer im Alltag unterwegs - ein ganz treuer Begleiter.

      Tja, und der Benz ist für´s Autokino leider zu jung, wäre aber auch irgendwie unpassend gewesen.

      Ich könnte zur Zeit höchstens zu Hause im Stadel Autokino machen. Fernseher auf die Haube vom Rocket 88 und den Film einlegen... :)
      Gruß Jochen

      Wohnort : Ostallgäu
      Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Coupé


      Hallo Jochen,
      Autokino im Stadel hört sich gut an...
      wir sind gerade (ohne Oldie) in der Nähe...
      obwohl die Gamsbartrallye ausgefallen ist.
      Grüße aus Waldaschaff
      Wolfgang


      Opel gut, alles gut!
      Opel P I / Bj. 4/60 in der Schweiz gebaut
      Opel Rekord C Coupè / Bj. 3/70
      Hallo Wolfgang, wünsche einen schönen Urlaub!

      Das mit dem Autokino im Stadel ist schon auch eher theoretisch. Unser altes Röhrengerät ist schwer und eher immobil und steht wahrscheinlich ganz gerne im Wohnzimmer. Und der Motorhaube des Oldies möchte ich das Gewicht ehrlich gesagt auch nicht zumuten.
      Gruß Jochen

      Wohnort : Ostallgäu
      Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Coupé


      Die Riemenscheibe ist gleichzeitig so etwas wie ein Ausgleichsgewicht und Schwingungsdämpfer für die Kurbelwelle, Harmonic Balancer nennt sich das dann. Auf die eigentliche Riemenscheibe ist in Form eines relativ schweren Rings ein Gewicht aufvulkanisiert. Diese Gummischicht ist geschätzt gut einen halben Zentimeter dick und hat sich bei meinem Auto bzw. der Riemenscheibe nach 65 Jahren in Brösel aufgelöst, was zur Folge hat, dass das nun lose Gewicht bei laufendem Motor lustig zwischen Motorblock und Riemenscheibe umeinander schlägt. Leider gibt es die Riemenscheibe nicht neu, sondern sie muss aufgearbeitet/repariert werden. Im Moment habe ich allerdings Schwierigkeiten mit dem Teilehändler in den USA, der diese Scheiben restauriert. Die fahren aufgrund Corona wohl auch auf Sparflamme, denn eigentlich ist die Firma extrem zuverlässig. Weiß jemand zufällig einen Betrieb, der solche Sachen hier in Deutschland erledigt?
      Gruß Jochen

      Wohnort : Ostallgäu
      Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Coupé