Bendleb Jens Fortgeschrittener

  • Männlich
  • 44
  • aus Chemnitz
  • Mitglied seit 12. Juni 2016
Letzte Aktivität
  • Benutzer-Avatarbild

    Caravan P2 "62" -

    Auch wenn die Polster nach Stunden unbezahlbar sind, ist ein Sattler im Verhältnis wesendlich teurer.

    • Benutzer-Avatarbild

      Bendleb Jens -

      Das ist wohl so, aber dann haste jemanden, den du anmeiern kannst, wenn eine Naht nicht passt. ;-).

    • Benutzer-Avatarbild

      Bendleb Jens -

      Ich für meinen Teil muss sagen, dass es schon echt anstrengend ist, die Passform hin zu bekommen. Ich habe ausser mal ne Hose meiner Töchter nichts mit Nähgarn am Hut.

  • Benutzer-Avatarbild

    Caravan P2 "62" -

    Hallo Jens, werde erst einmal ein paar Proben mit der Nähmaschine von meiner Mam machen. Wenn es nicht klappt, kauf ich mir eine Nähmaschine, mit der man Jeans nähen kann. Deine geraden Nähte sind dann ca. 4mm lang ?

    • Benutzer-Avatarbild

      Bendleb Jens -

      Ja, in etwa. Du wirst mit Sicherheit einige Kompromisse eingehen müssen, denn keine Haushaltsnähmaschine kann eine Industriemaschine ersetzen. Es gibt von Singer eine Heavy Duty, die hat einen verstärkten Motor und ist wohl am ehesten noch geeignet. Ich habe mir ganz fest vorgenommen, dass ich nach meinem P2 keine Sattlerarbeit mehr machen werde. Wenn ich daran denke sind meine Polster nach Stunden unbezahlbar.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    Viel Erfolg und halte mich mal auf dem Laufenden LG Jens

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    Du kannst ehrlich gesagt nur probieren was geht. Ich habe den längsten geraden Stich gewählt, der einzustellen geht. Das Garn ist hochfest und die Nadel ist für Jeansstoff gedacht. Du kannst dir bei Youtube auch Videos anschauen, die die Technik ganz gut zeigen. Schau mal nach Upholstery Basics.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    Interessant wird es erst, wenn Du die Einzelteile miteinander vernähen willst. Dann kann es durchaus passieren, dass 6-9 Lagen Leder, Schaumstoff und Unterbahn übereinander liegen. Das ist mit der Maschine ne echte Herausforderung

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    Ich gehe davon aus, Du hast wie ich auch die alten Polster als schnittvorlage genommen. Um die Lagen miteinander zu verbinden, habe ich den Schaumstoff und die Unterlage ringsum etwa 2-3cm größer geschnitten als das Leder. Die einzelnen Lagen habe ich mit Sprühkleber aufeinander geklebt und dann vernäht. Nachdem die Einzelteile fertig vernäht sind, den überflüssigen Schaumstoff und Unterbahn abschneiden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    ich habe allerdings an den Seitenwangen 10mm Schaumstoff und unter den Sitzflächen 5mm Schaumstoff untergenäht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    Das ist die Nähmaschiner meiner Schwiegermutter. Eine Privileg Nutzstich. Unter dem Fuß geht es schon ziemlich eng zu, aber das geht schon.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bendleb Jens -

    Hallo Andy,

  • Benutzer-Avatarbild

    Caravan P2 "62" -

    Hallo Jens, wie ich gesehen habe, hast Du deine Sitzbankpolster selber genäht.Ist Super geworden. Da ich meine auch selber machen möchte, würde ich gerne Folgendes wissen: Mit was für eine Nähmaschine kann das so genäht werden? Wie mache ich das, wenn der Schaumstoff zwischen Kunstleder und Unterstoff eingenäht wird? Bei mir gehen die drei Lagen, Kunstleder,Schaumstoff 5mm und Unterstoff, nicht unter den Nähfuss mit durch. Kannst mir ein paar Tips geben? LG Andy

    • Benutzer-Avatarbild

      Bendleb Jens -

      Hallo Andy, schau mal an meiner Pinnwand. Da hab ich dir ein paar Zeilen hinterlassen