Kleine Ausfahrten 2020

      Moin

      Heute konnte der Jupp die letzten Sommersonnenstrahlen auch noch kurz genießen.Der DoKakumpel hat ein Bullitreffen organisiert und auf der Anreise konnte noch die Blumenwiese in Augenschein genommen werden.

      DSC01981.JPG


      DSC01982.JPG


      DSC01984.JPG
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Sind mal Gestern schnell ne Stunde nach Auenstein zum Altopel Stammtisch gefahren. Nette neue und alte bekannte Leute getroffen.
      Schade, es wurde ja schon schnell dunkel. Und zurückfahren mit meinen Kerzen vorne drin, hat mich stark an Bieberach erinnert.
      Dateien
      • Auenstein (4).jpg

        (41,59 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Auenstein (5).jpg

        (49,65 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Auenstein.jpg

        (36,84 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Auenstein (1).jpg

        (32,47 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Auenstein (2).jpg

        (27,49 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Auenstein (3).jpg

        (48,31 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.
      Manche Freundschaftsdienste verlangen einem echt alles ab.
      Schön, dass du dich trotzdem geopfert hast. :zwinker1:
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Mit dem 1200er in die Klassikstadt

      In der Klassikstadt in der Werkskantine gabs erstmal lecker Mittagessen und dann: „aufsatteln“ um mit den Kollegen und den Oldtimern in den Odenwald zu starten. Tja, was soll ich sagen: bin aus dem Opel ausgestiegen um dann laut festzustellen: Aaah, wunderbar, endlich mal wieder ein modernes Auto fahren :engel1:
      Dateien
      Viele liebe Grüße aus dem Westen Frankfurts
      Lars :pleasantry:

      Neu

      Heute hat Ha-Jo III wieder eine kleine Übungsfahrt mit Willi, der eine frische TÜV-Plakette erhalten hat, unternommen:
      Dateien
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Neu

      Gebhard 61 schrieb:

      Ha-Jo ,Sehe ich da Schweisperlen auf deiner Stirn oder täusche ich mich da ?


      Ha, ha; zum Glück sind keine Schweissperlen erforderlich.
      Ha-Jo III fährt den alten Opel wirklich technisch und motorisch perfekt.
      Er schaltet im richtigen Moment bei Beschleunigung, fährt mit angemessener Geschwindigkeit um die Kurven
      und geht einwandfrei mit Choke, Kühlerjalousie und Lenkradschaltung um.
      Und: Es macht ihm Freude, den alten Rekord zu fahren.
      Er staunt darüber, wie bei diesem alten Auto alles leicht und einwandfrei ohne Nebengeräusche funktioniert.

      Jedenfalls wird der Rekord A weithin ausschliesslich im Familienbesitz bleiben.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Neu

      Guten Abend Hajo,

      tolle Sache ! Hab ich mit meinem Sohn in der vergangenen Woche auch gemacht,

      nach allgemeiner Fahrzeugdurchsicht und Bewegungsfahrt vor dem TÜV-Termin.

      So rund ca. 150km auf kleinen Straßen gemächlich durch den nahen Osten.

      Kritikpunkte (57ger):

      - Lenkkräfte ziemlich hoch (parkieren, rangieren)

      - Pedalkraft Bremse sehr hoch

      - Sitz, Seitenführung ?????

      - Lenkung ???? (gewöhnungsbedürftig)

      Stimmt, Jens fährt einen BMW, in den vorstehenden Punkten ein sehr gutes Auto.

      Es gab aber auch positive Anmerkungen:

      - Rundumsicht

      - großes Schiebedach

      - sagenhafte Motor-Elastizität (der Punkt kommt IMMER, da kann der BMW nicht punkten,
      Nockenwellenverstellung hin oder her).

      Das hat natürlich auch noch andere Gründe, der Junior ist aber (wie Deiner) immer wieder

      positiv angetan, wie gut die alte Karre fährt....

      Gruß + immer gute Fahrt !

      Alfred. H.

      Neu

      @Alfred. H.

      und Alfred,

      wo sind die Fotos?

      Ich halte es für unabdingbar, die "jungen" Fahrer auf die Eigenheiten (z.B. Brems- und Kurvenverhalten)
      der Alt-Opel hinzuweisen und das Fahren mit diesen alten Fahrzeugen zu üben.
      Ausserdem verbringt man eine schöne Zeit mit seinem Filius.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Bilder, wie gewünscht

      Neu

      Guten Abend,

      hier die angeforderten Bilder, es ist immer der gleiche Wagen und immer die gleiche Besetzung,

      die Abwechslung liegt in den unterschiedlichen Straßen - Beschaffenheiten, die Federung / Dämpfung

      müssen auch mal mit vollem Hub arbeiten....

      Gut: In Richtung "Ost" (von meinem Wohnort betrachtet) ist erstmal wenig los, es gibt kleine Straßen.

      Nach ein paar zig Kilometern weiter gelangt man in das "Land der der glücklichen Menschen", gemeint ist das Wendland,

      die Bezeichnung stammt von Jens. H. Auch hier gibt es jede Menge kleine Straßen, eine ziemliche Häufung von

      Blitzautomaten und glückliche Menschen zuhauf. Noch etwas weiter Richtung Nordost bietet es sich an, die

      Elbuferstraße zu fahren, das ist eine sehr schöne Strecke (war uns aber am letzten Sonntag etwas zu weit).

      Gruß,

      Alfred. H.
      Dateien

      Neu

      @Alfred. H.

      Lieber Alfred,

      das sieht wirklich sehr verlockend aus und wäre wohl von der Landschaft und den schönen
      kleinen Straßen für eine gemeinsame Ausfahrt bestens geeignet. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Neu

      Moin

      Bei uns wären das schon Hauptverkehrsstrassen, allerdings besteht hier der Hauptverkehr aus landwirtschaftlichen Geräten und in den 60er/70er auf tieffliegenden F 104 G Starfighter.

      düngeunfall.jpg
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Neu

      Heute nach meiner (notdürftigen Reparatur) noch kurz eine Probefahrt gemacht zur Oldie Tanke in Hamburg aht alles gehalten .
      Dateien
      • tanke1 (1).jpg

        (329,47 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • tanke1 (2).jpg

        (320,6 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß aus Hamburg

      Michael

      [*]

      Fahrzeuge :
      Opel Rekord Olympia P1 Bj.05.1958
      Opel Astra H Caravan Bj.05.2008 (Totalschaden am 30.11.2019) :hammer2:
      Opel ???
      ein neuer muss her

      Neu

      Alfred. H. schrieb:

      wieso 60 ???

      unsere Kiste hat HA 3,55, ab 30 (vorsichtig Gas geben), ab 40 (egal) zieht der alte Ofen durch,

      ohne Mucken. Mit HA 3,89 war das noch besser, das Drehzahlniveau hat uns aber nicht gefallen....

      Gruß,

      Alfred. H.


      Mir wurde immer erzählt, dass mein Opa seinen 51 Olympia und danach seinen 53er Olympia Rekord
      praktisch immer ohne zu schalten gefahren hat. :D
      Er soll recht schaltfaul gewesen sein.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Neu

      Projekt 58 schrieb:

      Heute nach meiner (notdürftigen Reparatur) noch kurz eine Probefahrt gemacht zur Oldie Tanke in Hamburg aht alles gehalten .

      Oh die Tankstelle, war ich auch vor kurzem. Man fühlt sich wieder in einer anderen Zeit versetzt.
      Gruss
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net