Der Hürdenlauf, (m)einen P1 auf die Straße zu bringen

      Tausi schrieb:

      Das nächste Problem bei dieser Einstufung ist, dass es die heute nicht mehr gibt.

      Stümmt, wie gesacht:

      myp1 schrieb:

      Nachtrag: "01" steht für "PKW" bzw. "PKW KLEINBUS", "31" für "PKW KOMBI" => Quelle KBA, Teil B 1B ab Seite 86. Gehören zu den "auslaufenden Bezeichnungen".

      So steht's im KBA-Dokument. ;)

      Spielt aber ja für die Frage der korrekten TSN eines P1 keine Rolle, oder...?
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700
      Nö, spielt keine Rolle.
      Im oben zitierten Beitrag hattest du die Fahrzeugklassen erwähnt. Ich dachte der Grund dafür war, dass diese als Unterscheidungskriterium dienen sollten. Das wird halt schwierig, wenn es diese Unterschiede zulassungstechnisch nicht mehr gibt.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Tausi schrieb:

      Nö, spielt keine Rolle.
      Im oben zitierten Beitrag hattest du die Fahrzeugklassen erwähnt. Ich dachte der Grund dafür war, dass diese als Unterscheidungskriterium dienen sollten. Das wird halt schwierig, wenn es diese Unterschiede zulassungstechnisch nicht mehr gibt.

      Bei alten Fahrzeugen werden immer noch die alten Fahrzeugklassen eingetragen - ist jedenfalls bei meinem so. Eine P1 Limousine hat also immer noch die "01" und nicht etwa "M1" als Fahrzeugklasse. Insofern scheint's sie - auch zulassungstechnisch - also schon noch zu geben:

      Fahrzeugklasse alt (Opel P1).png

      Und genau die Fahrzeugklasse war ja auch der Grund, sie als Unterscheidungskriterium heranzuziehen! Denn u.a. damit ("u.a." deswegen, weil man ja auch die zulässige Gesamtmasse als weiteres Kriterium hinzuziehen kann) konnte ich "PKW" (01) von "KOMBI" (31) (aka "CarAVan" in der Opel-Nomenklatur) unterscheiden und wusste, dass nur die 349 für die Limousine (und nicht etwa die 352 für den identisch motorisierten CarAVan) für mein Fahrzeug die richtige TSN ist, weil dafür nur die damalige Fahrzeugklasse relevant ist. Das herauszufinden, (nur) darum ging es mir.

      Ob PKW und Kombi heutzutage unter "M1" zusammengefasst werden, iss (mir) ja wurscht, die einmal auf Lebenszeit zugeteilten TSN ändern sich dadurch ja nicht. Heutzutage würden Limousine und Kombi/CarAVan bei Neuzuteilung trotz identischer Fahrzeugklasse ebenfalls unterschiedliche TSN erhalten, schon wegen der unterschiedlichen zulässigen Gesamtmasse/Achslast. Jedenfalls ist das auch so z.B. bei meinem BMW 335i (Limousine = BKW....., Kombi/Touring = BOZ.....). Die Unterscheidung des Aufbaus findet jetzt nicht mehr wie früher durch die Fahrzeugklasse im Feld J, sondern im Klartext in einer 2. Zeile im Feld 5 statt:

      Fahrzeugklasse neu (Beispiel BMW).png

      Aber wie gesagt - spielt für die TSN alles keine Rolle.
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Neu

      myp1 schrieb:

      Wie auch immer, jedenfalls hab ich jetzt doch mal 'ne hübsch komponierte Mail an meinen Ansprechpartner beim Straßenverkehrsamt Düsseldorf verfasst und um Ausstellung korrekter Papiere gebeten, bin gespannt... Vielleicht kriegen wir ja statistisch doch noch 'nen P1 mehr auf die Straße.

      Tja, sieht schlecht aus - das Straßenverkehrsamt Düsseldorf stellt sich stur, die tragen nur das ein, was im TÜV-Gutachten steht, und wenn's der größte Mist ist.

      Obwohl sie an einer Stelle selbst vom Gutachten abgewichen sind (abweichen mussten), dazu später mehr. Wie man mir heute mitteilte, sei das aber eigentlich ein Fehler des/der Mitarbeiter(in) gewesen und das Fahrzeug hätte so gar nicht zugelassen werden dürfen. Ich müsse jetzt den TÜV Lübeck kontaktieren, wenn ich die TSN eingetragen haben wolle.

      Oh Mann, ich hab ein Palaver mit diesem Auto an allen Ecken und Enden, unfassbar...
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Neu

      Moin,
      fährt das Auto mit der "richtigen" TSN denn anders als mit "0000"?
      Vielleicht fehlt mir der Feinsinn dafür, aber ich verstehe die Diskussion nicht.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Neu

      Koralle60 schrieb:

      fährt das Auto mit der "richtigen" TSN denn anders als mit "0000"?
      Vielleicht fehlt mir der Feinsinn dafür, aber ich verstehe die Diskussion nicht.

      Musst Du ja auch nicht. Aber wenn die TSN (Deiner Meinung nach) eh wurscht ist, wozu gibt's die dann? Warum dann nicht einfach alle nullen? Und => wie gesagt, die HUK-Coburg will eine haben, falls man seinen Oldtimer dort (Haftpflicht) versichern wollte.

      Ich jedenfalls will korrekte Papiere haben, und die TSN ist ja nur einer von mehreren Fehlern im TÜV-Gutachten (wie gesagt, dazu später mehr), woran die Zulassung um ein Haar gescheitert wäre, wenn der Mitarbeiter des Straßenverkehrsamts Düsseldorf aus purem Unwissen nicht inkorrekt gehandelt hätte. Und ich will gerade dann korrekte Papiere von diesem offenkundig ahnungslosen TÜV Nord haben, wenn der sich auf der anderen Seite am 22.01. das Fahrzeug extra nochmal vorführen lässt (das er erst kurz zuvor begutachtet hat), nur um eine ohnehin alberne Ident-Bescheinigung auszustellen (weil ja alles "korrekt" sein muss).

      Zudem dient die Beschäftigung mit solchen Details auch der Weiterbildung. So hat @Tausi z.B. überrascht feststellen müssen, dass auch heutzutage immer noch Fahrzeuge mit der Fahrzeugklasse "01" (statt "M1") zugelassen werden.

      Im übrigen verstehe ich manch andere Diskussion hier auch nicht, aber ich muss es nicht immer anmerken.
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Neu

      Siehst Du, jetzt habe ich einen greifbaren Hintergrund, auch wenn ich persönlich es immer noch nicht als sooo wichtig ansehe.
      Aber das kann ja zum Glück jeder halten wie er möchte.
      Nur fehlte mir, im Gegensatz zu Deinen bisherigen Beiträgen der Unterhaltungswert. Nun ist er wieder da... ;)
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Neu

      Koralle60 schrieb:

      Nur fehlte mir, im Gegensatz zu Deinen bisherigen Beiträgen der Unterhaltungswert.

      Keine Ahnung, welcher "Unterhaltungswert" jetzt hinzugekommen sein soll - ich habe nix geschrieben, was nicht auch vorher hier schon stand.

      Ist auch gar nicht mein Ansinnen, hier einen "Unterhaltungswert" zu liefern. Im Gegenteil finde ich das alles überhaupt nicht lustig. Aber wenn Euch Motorschäden, falsch ausgestellte Papiere, ahnungslose "Experten" und TÜV-Prüfer sowie sture Straßenverkehrsämter amüsieren - bitteschön...

      P.S.: Welche TSN steht denn in den Papieren Deines "nackten Spatz"? Das wäre mal interessant.
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Neu


      Schwierig, so ohne Motor und Motorhaube. (Aber ich würde auch mit Motor(haube) diese Strecke nicht mit dem P1 fahren wollen.)


      Eigentlich ist das doch der Sinn der Oldtimerei.

      Als ich meinen P1 frisch zugelassen hatte (ebenso mit diversen Hürden und Problemen, ich hatte meinen aus Österreich importiert), bin ich so mit als erstes von Südhessen auf Achse nach Diepholz zum Forentreffen gefahren. Alles schön über Landstraße.

      Das dauert dann so 7 oder 8 Stunden, und war ein toller Tag!

      Neu

      @Jörg_250SE

      Genauso ist es lieber Jörg,

      unsere Alt-Opel sind zum Fahren da, es sind schließlich Fahr- und keine Stehzeuge.
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Neu

      Jörg_250SE schrieb:

      myp1 schrieb:

      Schwierig, so ohne Motor und Motorhaube. (Aber ich würde auch mit Motor(haube) diese Strecke nicht mit dem P1 fahren wollen.)
      Eigentlich ist das doch der Sinn der Oldtimerei.

      Als ich meinen P1 frisch zugelassen hatte (ebenso mit diversen Hürden und Problemen, ich hatte meinen aus Österreich importiert), bin ich so mit als erstes von Südhessen auf Achse nach Diepholz zum Forentreffen gefahren. Alles schön über Landstraße.

      Das dauert dann so 7 oder 8 Stunden, und war ein toller Tag!

      Das ist aber was anderes als nur deshalb zu einem TÜV fahren zu müssen, weil der mehrere Fehler gemacht hat. Da trifft man dann eben nicht auf mehrere Gleichgesinnte, sondern nur auf einen dösigen Beamtenschädel, der unfähig oder zu faul ist, mal einen Blick ins => KBA-Typenverzeichnis zu werfen.

      Würdest Du mir da zustimmen (oder immer noch von einem "tollen Tag" sprechen)?

      Das ist gewiss nicht Sinn der "Oldtimerei".
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Neu

      Jörg_250SE schrieb:

      Kommt immer drauf an, was man daraus macht. Einen nervigen Pflichtttermin, oder ein verlängertes Wochenende mit Sightseeing in Lübeck.

      Dazu hab ich weder Zeit noch Lust. Bin (noch) kein Rentner (und ja, hab auch an Wochenenden zu tun). Die Karre hat mich so schon mehr als genug (und wegen der Unfähigkeit Dritter völlig überflüssige) Zeit gekostet.

      Leute, echt ... Irgendwer hier, der vielleicht mal was Handfestes zum Thema beitragen möchte und kann? Bald hab ich den Eindruck, je mehr die Beiträge ins "Labern" abgleiten, desto größer ist deren Zustimmungsfaktor. Bei Sachbeiträgen hingegen fehlt der "Unterhaltungswert". Super...
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700

      Neu

      myp1 schrieb:

      P.S.: Welche TSN steht denn in den Papieren Deines "nackten Spatz"? Das wäre mal interessant.


      Genau, das würde mich auch mal interessieren! Habe ich in 35 Jahren nicht herausfinden können. Damals ging das Gerücht von TSN "102" um. Wurde aber nie bestätigt.

      Und zum Einwurf "Fahrzeuge und keine Stehzeuge": Klar, sie müssen gefahren werden. Nur macht das Fahren im heutigen Verkehr keinen Spaß mehr, bei all den rücksichtslosen Rüpeln und Verkehrsrowdies, die auch vor einem Oldie keinen Respekt haben! Ich bin nach so mancher Fahrt in Schweiß gebadet und heilsfroh, wenn ich wieder ohne Blessuren in die heimische Garage gekommen bin.

      Tschüß
      Klaus

      Neu

      Lübeck ist eine Reise wert, alte Hansestadt, Marzipan, Die Stadt selbst, Holstentor, eine Fahrt auf der Trave, das alte Rathaus....

      es gibt auch schöne Hotels, z.B. Radisson, in guter Lage. Norddeutschland ist nicht ganz so lieblich, wie der Süden,

      hat aber eine eigene Klasse. War schon öfter dort und müßte nicht geschlagen werden, um wieder hinzufahren.

      Ein kurzer Schlenker (nordwärts, Holsteinische Schweiz) ist um Pfingsten herum etwas farbenfroher, der blühende Raps

      passt ganz gut zu einem Korallenauto, neptunblau kommt noch etwas besser.

      Spruch von einem Philosophen: Freiheit ist nicht, zu tun und zu lassen, was man will, sondern zu wollen, was man soll !

      Stimmt, ist aber so ganz mein Ding nicht, ist situationsabhängig zu betrachten.

      Mach´s Beste draus (oder lass es) + Gruß

      Alfred. H.