Druckfedern vordere Blattfederaufnahme P1

      Druckfedern vordere Blattfederaufnahme P1

      Hallo Hobbykollegen,

      beim Ausbau der Hinterachse/Blattfedern :auto1: sind mir die innenliegenden Druckfedern (es sind zwei auf jeder äusseren Seite) der vorderen Blattfederbefestigung in kleinen Stücken entgegen gekommen :motz002: . Zunächst dachte ich die Dinger wären bei meinem möglicherweise unsachgemässen Ausbau zerbrochen, jedoch zeigte eine Leichenbeschau das die Dinger schon laaaange zuvor zerbrochen sind. Alle Bruchflächen waren extrem korrodiert, konnten also nicht beim Ausbau zerbrochen sein :examen002: .

      Nun lassen mir solche Dinge keine Ruhe und ich habe auch die scheinbar heilen äußeren Druckscheiben überprüft und.... alle angerissen. Und auch hier schon vor längerer Zeit.
      Nun frage ich mich wie das an einem Auto, das seit 1985 steht, passieren kann :?:

      Die Materialanalyse zeigt als Werkstoff einen Siliziumstahl 55Si7 mit etwa 1350 N/mm2 Festigkeit. Nix ungewöhnliches aus der Zeit, aber der olle Stahl wäre heutzutage nur noch als Schrott verwertbar.
      Was mich allerdings alarmiert hat ist die Tatsache das alle Druckscheiben interne Härterisse zeigen, die möglicherweise auch mit Wasserstoffversprödung zutun haben können.
      Das kann hier ein Einzelfall (an 4 Scheiben :denk1: ) sein und ich bin technisch nicht so versiert um zu beurteilen, ob defekte Scheiben etwas mit der Fahrsicherheit zutun haben, aber ich werde die Dinger an meinem P1 Caravan kontrollieren. Zur Sicherheit..... :alt002:

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Neu

      Koralle60 schrieb:

      möglicherweise auch mit Wasserstoffversprödung zutun


      Hallo Rudi!

      hast Du Foto oder Zeichnung aus dem E-Teilkatalog? Ich bin nur jobmässig neugierig - die o. g. Schäden kenne ich nur nach galv. Verzinkung ohne nachfolgendem Tempern, speziell bei "dünnen" (unter ca. 3-4 mm), kleinen Bauteilen, federhart, vergütet oder oberhalb Festigkeit 8.8.

      Beste Grüße,

      Stefan
      LK Osnabrück - where the rust never sleeps...

      Rekord A ,1700er 4 Gang, 2T Limo, EZ 05/63 Schweden

      Neu

      Moin Stefan,

      die Druck-/Federscheiben sitzen in der vorderen Blattfederaufnahme (8) beim P1.
      Die sind Aussenfurchmesser 38,1 x Innen 10,2 x Dicke 2,5 mm. Naturlich vergütet.

      Die Einbausituation wie auf Bild
      20191116_182033-980x2016.jpg

      Die ausgebauten innenliegenden Scheiben sehen so aus:
      20191206_092424-784x1613.jpg

      Die äusseren Scheiben sahen auf den ersten Blick ok aus, bei genauerem Hinschauen waren auch diese radial gebrochen. Im Gefügebild zeigen sich überall Härterisse

      Die Brüche sehen so aus:
      PhotoPictureResizer_191206_094205926_crop_936x556.jpg
      Die Bruchfläche ist stark korrodiert, muss der Riss also schon vor längerer Zeit entstanden sein.
      Aus meiner Sicht ein typischer Härtefehler oder die Dinger wurden dereinst falsch montiert.

      Soweit so schlecht.

      Ich wollte nicht auf 60 Jahre alte Federscheiben schimpfen, aber die Dinger halten die Blattfedern in der vorderen Aufnahme in Position.
      Damit sind das für mich (nach heutigen Maßstäben) Sicherheitsteile.
      Und da sollte sich, z.b. bei einer anstehenden Inspektion, zur eigenen Sicherheit ein eingehender Blick machen lassen.

      Aber das kann natürlich jeder machen wie er möchte.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Neu

      Boah Rudi, da holst du aber wieder aus - Materialanalyse, Wasserstoffkorrosion...

      Ich seh das so:
      - das Zeug ist 2,5 mm dick
      - es wurde ca. 25 Jahre mechanisch belastet
      - die Oberflächenvergütung wurde dabei abgerieben
      UND
      - es hatte insgesamt 60 Jahre (in Worten: SECHZIG) Zeit zu rosten

      Also ich wär der armen kleinen Scheibe da nicht böse...

      Interessanter ist: Hast du schon Ersatz gefunden?
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Neu

      Hi Tausi,
      bin der kleinen Scheibe ja nicht böse. Die kleinen Scheißerchen haben sich ja rechtzeitig geoutet ;)
      Ersatz ja, bei Horst für ein Auto. Werde aber auch versuchen die Scheiben und Bolzen nachzubauen. Dazu mehr im Frühjahr.

      Mir ging es auch darum auf dieses Teil hinzuweisen, denn wenn es ein lifetime-problem ist, können das ja noch mehr Scheiben haben (in anderen Autos), oder?

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Neu

      Möchte meinen Senf auch mal dazu geben...weil Klaus fragt ob das öfter vorkommt..ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen/schreiben JA !! In sehr vielen Fällen sind die Scheiben gebrochen oder nur noch fragmentiv vorhanden..sieht man aber eben erst nach kompletter Zerlegung des Ganzen...sehr viele unberührte Autos mit diesen Scheiben fahren ganz sicher seit Jahren nur noch mit Bruchstücken rum...zumindest mein Erfahrungswert.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo: