Drehstrom - Lichtmaschine überholen

      Drehstrom - Lichtmaschine überholen

      Einige Male war hier schon vom Umbau auf 12V mit Drehstrom-Lichtmaschine zu lesen. Das möchte ich auch gern

      mal ausprobieren, mit einer Lagerung in Gummi (wie CIH) und einer CIH-Lichtmaschine. Die Gelegenheit ist günstig,

      denn einen sauberen Motor haben wir gerade in Arbeit und die Pausen für Teilebesorgen etc. kann man für kleinere

      Umfänge nutzen, hier haben wir eine Bosch-Drehstrom-Lima 14V 55A aufgearbeitet.

      Die Bilder 1779-1781 zeigen die fertige Maschine.

      1772 zeigt die Hauptbaugruppen, hier bereits gereinigt und aufgearbeitet:

      Rotor gereinigt / entrostet, mit neuem Schleifringblock versehen, Standwicklung entrostet + mit Rostschutzfarbe gespritzt, Anschlußdrähte

      neu verzinnt und mit Glasseide-Isolierschlauch versehen, Diodenplatte gereinigt, Gleichrichterdioden + Erregerdioden geprüft, Gehäuseteile

      feingestrahlt.

      Bild 1773 zeigt den neu verzinkten Teileumfang (Altteile aufgearbeitet).

      Bild 1774 zeigt den Neuteileumfang, der neue Schleifring ist schon auf den Rotor gepreßt, Kabel angelötet und fein überdreht.

      Den Schleifringblock einzeln zeigt Bild 1783. Die Bosch-Maschinen dieser Bauart zeigen oft tief eingelaufene Schleifringe, die durch

      einfaches Abdrehen nicht mehr zu sanieren sind (unter Mindestmaß). Die Ersatzteile sind heute aber sehr preiswert....man will sie loswerden.

      Man kann die Maschine mit einem externen Regler betreiben (Anschlußblock mit Kohlen oben im Bild), oder mit integriertem Regler (unten).

      Für eine externe Regelung sollte man sich einen einwandfreien Kabelsatz fertigen....: Bild 1782.

      Einen entsprechenden Halter: "Lima an Motor" hat Jens bereits konstruiert....leider ist der Drucker aber defekt, da geht es bald weiter.


      @Tausi hatte vermutet, dass uns solche Arbeiten Spaß machen. Können wir bestätigen, man braucht aber etwas Zeit, wenn man die nicht hat,

      muß man sie sich einfach nehmen.

      Wenn jemand seine Lima überholen will, sind diese Info´s vielleicht von Nutzen.

      Gruß + munter bleiben !!!

      Alfred. H.


      Dateien
      • DSC01779.JPG

        (576,97 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01780.JPG

        (544,24 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01781.JPG

        (608,98 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01772.JPG

        (569,79 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01773.JPG

        (574,03 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01774.JPG

        (583,48 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01782.JPG

        (487,05 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01783.JPG

        (550,25 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      So richtig teuer war der Block mit Regler schon damals nicht. Gab´s für n Zwanni im Zubehör.
      Wenn man Pech hatte, brauchte man den teureren mit Drehzahlmesser-Anschluss.
      Der kostete dann 25,- … und wir reden hier von D-Mark :D
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Alfred, wie immer klasse Bericht.
      Bisher, hatte ich nur mit den alten Gleichstrom LiMa's zu tun gehabt.
      Wie ich in meinen Rekord A Thema Berichtet habe, wurde der Wagen von 6 auf 12 volt umgerüstet. Hierbei wurde aus optischen Gründen eine Bosch 14 v 25 a Gleichstrom LiMa verbaut.
      Da ich aber Neugierig bin und 2 Drehstrom LiMa (eine Opel, andere vom alten Ford) noch in den startlöchern zu liegen habe, bin ich auf deine Halterung am Motor gespannt. Mann kann viel tricksen aber wenn da jemand eine optische und vor allem zur flucht passende Halterung der Kurbelwellen und WaPu Riemenscheibe herstellt, werde ich hellhörig.
      Wenn ich deine LiMa so angucke ähnelt die befestigung meiner alten Opel Drehstrom LiMa. Würde mal behaupten, die sind identisch.
      Gruß Marco
      27321 Thedinghausen. Opel Rekord P1 (12/57)