Aktuelles Marktgeschehen

      altopelfreak schrieb:

      Die einen verspotteten ihn als "Arme-Leute-Porsche"

      Heißt deshalb ja auch "Hausfrauen-Porsche", ich steh drüber.
      Um mal wieder auf das ursprünliche Thema zurück zukommen, "Alltagsklassiker"
      Der 924 ist ein sehr zuverlässiger Alltagsklassiker.
      Für Themenstarter Micha jedoch nicht geeignet da er als Hundebesitzer ein Kombi sucht.
      Wer solch ein Fahrzeug sucht kann sich gerne bei mir melden.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn

      Rostallergie schrieb:

      altopelfreak schrieb:

      Die einen verspotteten ihn als "Arme-Leute-Porsche"

      Heißt deshalb ja auch "Hausfrauen-Porsche", ich steh drüber.
      Um mal wieder auf das ursprünliche Thema zurück zukommen, "Alltagsklassiker"
      Der 924 ist ein sehr zuverlässiger Alltagsklassiker.
      Für Themenstarter Micha jedoch nicht geeignet da er als Hundebesitzer ein Kombi sucht.
      Wer solch ein Fahrzeug sucht kann sich gerne bei mir melden.


      Kenne den 924 als "Maurerporsche"

      cbxmicha schrieb:

      @Venus Verena, danke für den kleinen "Sprachkurs". Ich dachte eh daran, mal 1-2 Semester schwedisch an der VHS zu belegen. Nachdem ich mal unseren schwedischen Freund in Södertalje besuchte fand ich Gefallen an Land und Leuten, und zumindest gehen unsere Überlegungen in Richtung Wohnmobil und ausgedehnte Skandinavientouren, wenn Marion ebenfalls im Ruhestand ist.

      @Alfred. H. danke für Deinen wieder mal sehr informativen und hilfreichen Beitrag.

      Wenn ich bezüglich meiner Überlegungen mal etwas ausholen und Euch begeistert erzählen und teilhaben lassen darf.....

      Der Hintergrund ist in der Tat, KM sparen. Da Marion und ich bekanntermaßen zwei getrennte Wohnsitze haben, und ich bereits im Vorruhestand bin, pendel ICH mit meinem Auto. Ein neuer Sorento mit 7 Jahren/150tkm Garantie, nach 2 Jahren habe ich durch die Fahrerei schon 60tkm runter, Garantie nach 5 Jahren also erledigt, (teure) Inspektion jährlich statt alle 2 Jahre wenn das so weitergeht. Ein rollender Computer ohne Garantie, schreckliche Vorstellung, so wie sich das Teil bisher eingeführt hat, ich war kurz vor der Wandlung, hatte bisher schon mehr (hauptsächlich elektronische) Probleme als manche ihr ganzes Autoleben lang. Also, ich will versuchen, das Teil möglichst lang zu fahren, und dabei nicht auf Garantie verzichten müssen. Auf Langstrecken (bei mir 600km) ist der unschlagbar, zuverlässig und komfortabel und vergleichsweise sparsam.

      Darf ich mal meine Gedanken zu meiner Rechnung teilen mit dem Versuch, das Milchmädchen rauszulassen?

      Mal die nur in der nordischen Heimat gefahrenen KM notiert, spare ich im Jahr 8-10000km mit einem Daily Driver. Und bei einem KM-Preis von mindestens 0,40 Euro für mein Neufahrzeug mit Wertverlust, mal den Sprit mit 0,10/km draussen gelassen, 3-4000 Euro im Jahr. Ein vernünftiger Daily-Driver hat, gut gewartet und gepflegt, praktisch keinen Wertverlust, und kostet mich ganz grob überschlagen 0,20 pro km.

      Hinzu kommt, ich bin was Autos angeht absoluter Nostalgiker, Purist, konservativ, ich brauche 4 Räder, Motor, Lenkrad, Licht und Platz für meine 2 grossen Hunde. Ich brauche nicht das ständige Gepiepe wenn ich die Spur wechsel, meinem Vordermann zu nahe kommend ausgebremst werde, oder das Angebot "Soll ich für Dich einparken", ich will Auto fahren, das Auto hören und spüren, zumindestens wenn ich nicht die 600km am Stück fahre. Und wissen dass die Kiste auch nach 7 Jahren noch läuft und nicht wie bei meinem Alltagsauto in 7 Jahren plus X denken, da ich nach Ablauf der Garantie bestimmt keinen Mechatroniker auf teure Fehlersuche schicken werde. Wenn das Ding nicht mehr einparken sollte oder Tempomat oder LWR spinnen fährt der trotzdem, den Mist lasse ich dann aber so wie er ist.

      Ein einfacher, grosser Kombi ohne Schnickschnack, das sollte es werden, ein Auto mit Charakter und kein Lifestyle aus dem Windkanal.

      Und IHR seid nicht ganz unschuldig daran, dass es WIEDER ein alter Opel sein soll :thumbsup:

      Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es nicht zu früh ist über den aktuellen Stand der Dinge zu berichten, und es ist auch kein P, A oder B und passt nicht hier rein, aber im Moment habe ich einen Rekord D im Visier, und schon die Lesebrille aufgesetzt. Problem, der ist in Serbien, und Serbien ist nicht in der EU, also aufwendig herzuholen und zulassen erst wenn ich in Sachen Zollrecht dissertiert, sprich die hochkomplizierten Formulare ausgefüllt habe. Ich werde vermutlich, ich muss mir das mit dem Teil noch überlegen, an einem Tag hin- und wieder zurück fliegen, um mir den anzuschauen sollte investiert werden. Weil, ein Auto von da unten MUSSSSSSS man vor Ort überprüfen - aaaber, laut Auskunft des (bereits 40 Oldtimer besitzenden und fachkundigen? ) Eigentümers ein sehr rares Exemplar. Ein ganz früher D-Recke Caravan aus den ersten Baumonaten, Lenkradschaltung, keinerlei Extras, 2-Türer, wohl 17S, original 56000 auf der Uhr (anscheinend belegbar), erste Hand, in der Garage immer zusätzlich abdeckt, war das "Kind" vom Opa. Nie geschweisst, keinerlei Rost (von mir jetzt mal angenommen), kein Spachtel und für die Bilder keine Kosmetik, vor 20 Jahren mal neu lackiert, Patina, aber keine Defekte und komplett... naja.... und der vorab erst mal hypothetisch ausgehandelte Preis ist "vergleichsweise" lachhaft

      So die Aussagen vom Verkäufer, die ich - wenn - vor Ort überprüfen werde.... wenn das stimmt (ich machte bereits 2 mal mit Vertretern aus dem Balkan Auto - Geschäfte und bin hochmotiviert, mich DIESES MAL nicht reinlegen zu lassen), Teil herholen, nachträglich hohlraumkonservieren und fahren... ich weiss der 17 oder 17S ist nicht der Brüller, auch von der Haltbarkeit her, aber wenn der mal... den 2,0N mit paar mehr PS verträgt das Auto locker und der ist nach eigenen Erfahrungen unkaputtbar.

      Den 72er Rekord 1700 Limo mit unglaublichen 66PS hatten wir von 73 bis 79 als Familienauto, da stecken Erinnerungen drin....

      So würde ich mir meinen Daily Driver vorstellen, und ich ahne, dass ich da bald eine Entscheidung treffe......

      Nachtrag wegen SCH..... DSGVO: Bildrechte liegen beim Verkäufer Slobodan in Serbien



      Hallo Micha,

      was wurde nun aus dem Rekord D? Der wird mittlerweile im Commodore Forum diskutiert. Ein sehr rarer und früher 2 Türer mit Lenkradschaltung ohne Kopfstützen. Ich würde mich über einen Bericht zur Abholung in Serbien freuen.
      Hallo @Arni

      ich traue mich leider nicht.
      Grund:
      Das Auto steht in Serbien. Der Verkäufer macht einen guten Eindruck - aber, das machen die meisten, die etwas verkaufen wollen. Meine Tendenz geht gefühlsmässig trotzdem in Richtung positiv. Ich habe leider keine Möglichkeit, mir das Auto in Serbien anzuschauen. Bilder und Videos habe ich in Massen bekommen. Was die Laufleistung angeht, wenn ich mir den Motor ansehe und auf dem Video anhöre, tippe ich eher auf 156000 statt der vom Verkäufer vermuteten 56000 - auch wenn die Karosserie - obenrum - noch so gut da steht. Der Motor hat erhebliche Patina, und so wie der Wagen gepflegt und in der Garage abgedeckt wurde vom Erstbesitzer, müsste der Motor wesentlich besser aussehen. Die 1700S sollen auch nicht ganz so problemlos sein wie zB die 1900er bzw 2000er.

      Ein so früher Kombi ist wirklich rar, zumal ohne jegliche Ausstattung. Lenkradschaltung, keine Kopfstützen, genau mein Ding. Ich konnte leider nicht gut erkennen, wie er untenrum aussieht. Der Verkäufer meinte, gut, aber er kennt unsere Prüfingenieure hier nicht. Angeblich ungeschweisst, das lässt sich aber laut Fotos auch nur vermuten, und Prüfingenieure mögen kein Flickwerk.

      Ein eventuell ausgehandelter Kaufpreis, Flug nach Serbien und zurück, der Transport hierher (vergleichsweise günstig, er würde ihn bringen), Zollformalitäten und -gebühren, da Serbien nicht in der EU ist, angenommen beim TÜV ginge alles glatt ohne weitere Reparatur, der Wagen hat geschätzt eine 3+ , da bin ich preislich fast hier in Deutschland, lt. Classic Data. Ich hab mit dem Zoll telefoniert, das Auto müsste direkt zu denen auf den Hof geschafft werden, und die lassen nicht mit sich spassen wenn Du Dir da Zeit lässt. Selbst wenn die Zollgebühren wie bei diesem Wagen nur wenige 100 Euro betragen würden.

      Ich weiss nicht, was im Commodore Forum diskutiert wird. Ein Fahrzeug in diesem Zustand ist sicher selten, aber wenn man die Nebenkosten und den eigenen zeitlichen Aufwand einrechnet denke ich mal in dieser Preisklasse ist man mit einem heimischen bereits H zugelassenen Fahrzeug besser bedient, und das werden die meisten hierzulande wissen.

      Ich hab mich entschieden, ich durchstöbere immer mal die einschlägigen Kleinanzeigen nach alten Opel Kombis, im Frühjahr gehts zur Veterama, ich überlasse das jetzt dem Zufall. Wenn ein altes Opelchen mich finden will, dann findet es mich auch
      Viele Grüsse
      Micha

      Aus Brokdorf/Elbmündung sowie Gustavsburg bei Rüsselsheim

      - Opel Olympia Rekord 1955/56
      - Opel Rekord D Caravan 1972
      - Honda CBX 750 1986 mit H-Zulassung
      - 2 Garelli Europeds: 40 SL von 1978 und 25 SL von 1973

      Aleae iacta sunt - ich bin bescheuert und unvernünftig, aber ich habe es nun doch getan und heute Nacht kein Auge zugemacht - Montag wird er in Gustavsburg bei Rüsselsheim angeliefert - drückt mir die Daumen dass alles klappt.
      Wenn man ein Auto blind kauft, zumal aus dem Balkan, sollte man sich der Konsequenzen bewusst sein - ich habe über 100 Fotos und Videos akribisch ausgewertet.

      Ist kein P, A oder B, aber extrem rar aus den ersten Baumonaten 1972, 1700er Lenkradschaltung, keine Kopfstützen und null Extras (Radio bekommt er noch, hab sogar noch paar Originale liegen), vollständig und original, erste Hand und angeblich erst 56000 runter, zugelassen und fahrbereit, ich bin sowas von gespannt auf meinen "Daily Driver"
      Dateien
      Viele Grüsse
      Micha

      Aus Brokdorf/Elbmündung sowie Gustavsburg bei Rüsselsheim

      - Opel Olympia Rekord 1955/56
      - Opel Rekord D Caravan 1972
      - Honda CBX 750 1986 mit H-Zulassung
      - 2 Garelli Europeds: 40 SL von 1978 und 25 SL von 1973

      Der hatte mir bei den wirklich fast 200 Detailbildern auch ein Foto über den ADAC Kaufvertrag mit einem Holländer geschickt als Beispiel für die Kaufabwicklung.
      Den Holländer hab ich angerufen und mir die Seriosität des Verkäufers bestätigen lassen. Ich hab da keine Zweifel dass das Auto kommt, er sagte er mache das öfter und hätte einen Ruf zu verlieren.

      Ein Restrisiko bleibt immer, ich hab eher Angst dass das Auto untenrum nicht so aussieht wie oben und innen, aber warum sollte der auch unter hochgehobenen Teppichen und in Falzen und Hohlräumen des Kofferraums neuwertig aussehen und dann unten verrottet sein....
      Viele Grüsse
      Micha

      Aus Brokdorf/Elbmündung sowie Gustavsburg bei Rüsselsheim

      - Opel Olympia Rekord 1955/56
      - Opel Rekord D Caravan 1972
      - Honda CBX 750 1986 mit H-Zulassung
      - 2 Garelli Europeds: 40 SL von 1978 und 25 SL von 1973

      Oh ich kenn das Gefühl,wenn man immer und immer wieder um etwas herumschleicht,und sich immer wieder sagt:Ich brauch das nicht,nein ich kauf es nicht.Aber es juckt und kribbelt,und dann gibt man dem Engelchen ein Kinnhaken und freut sich mit dem Teufelchen über seine Unvernunft.Aber wenn nicht jetzt,wann dann?Man lebt ja nicht ewig.Und lieber in 20 Jahren über seine Unvernunft lachen,als sich zu Ärgern was man verpasst hat.Außerdem ist man hinterher immer schlauer und (fast) nichts ist irreparabel.
      Good Luck und Viel Spaß beim Weihnachtsgeschenk
      Ja grüß Dich. Super aber Risiko ist halt immer. Ich habe meinen Caravan damals auch blind gekauft. Er entsprach in etwa meinen Befürchtungen/ Erwartungen. War aber nicht allzu teuer. Selbst habe ich auch einen D Rekord. Super Auto und der Caravan mit 2 Türen und ohne Kopfstützen, glatten Türgriffen, Lenkradschaltung usw alles seeeehr rare Sachen. Alles richzig gemacht. Toller Wagen.

      cbxmicha schrieb:

      Aleae iacta sunt - ich bin bescheuert und unvernünftig, aber ich habe es nun doch getan und heute Nacht kein Auge zugemacht - Montag wird er in Gustavsburg bei Rüsselsheim angeliefert - drückt mir die Daumen dass alles klappt.


      Vielleicht etwas hochgestochen für diesen Anlass, aber im Grunde passt es auch hier:

      In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast,
      als über die Dinge, die du getan hast.
      Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen.
      Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.
      (Mark Twain)
      Viele Grüße aus GE
      Christoph
      _______________________________________________
      Opel Rekord P1 - 1700 S - Limo 2-türig alabastergrau / royalblau - EZ 1960
      Da isser :D

      Mein mir selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk, mein Daily Driver, ist soeben bei mir eingetroffen. Da er kein P, A oder B vor dem "Rekord" hat, nur noch kurze Erwähnung hier, um das Thema nicht zu verfehlen :saint: und meinen Post soweit abzuschliessen.

      Tatsächlich ein ganz früher 1700S aus den ersten Baumonaten in 1972 noch mit Lenkradschaltung, da noch zugelassen kurze Probefahrt gemacht, läuft seidenweich, bremst, neuralgische Stellen hören sich nach Blech an, Verbraucher scheinen alle zu gehen. Ich denke mal den TÜV fertig zu machen sollte sich in (auf den ersten Blick-) überschaubaren Grenzen halten.
      Dateien
      • DRekord001.jpg

        (264,64 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DRekord004.jpg

        (233,73 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DRekord002.jpg

        (400,36 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DRekord006.jpg

        (406,59 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DRekord003.jpg

        (370,25 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DRekord005.jpg

        (326,43 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Viele Grüsse
      Micha

      Aus Brokdorf/Elbmündung sowie Gustavsburg bei Rüsselsheim

      - Opel Olympia Rekord 1955/56
      - Opel Rekord D Caravan 1972
      - Honda CBX 750 1986 mit H-Zulassung
      - 2 Garelli Europeds: 40 SL von 1978 und 25 SL von 1973