Erste Berichte der Winter/Sommer arbeiten am P2

      So nun habe ich die ..... voll von der Arbeit. Direkt ran an den P2 und Ablage einbauen. (Ablrnken) Einen Halter wurde spiegelverkehrt gebaut. Muss ich noch einmal mir avanti5 reden.
      Jetzt erst einmal Feierabend. Euch noch einen schönen Abend
      Gruss
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      @HK-56

      Prima Lektüre für den Beifahrer während eines Staus.
      Dazu passen würden die zeitgemäßen Auto-Motor-Sport Hefte
      von August 1960 mit dem Bericht: Opel Rekord: Neu angezogen:

      ebay.de/itm/AMS-18-60-Borgward…id=p2334524.c100667.m2042


      und von September 1960 mit dem Titel: Test Opel Rekord:

      ebay.de/itm/Auto-Motor-Sport-2…id=p2334524.c100667.m2042
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Nun habe ich endlich den Überblick bei den ganzen Schaltern im P2. Freue mich und brauche nun im dunkeln nicht mehr zu suchen.
      :-))
      Gruss HK
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      Man muss die Zeit nutzen. Es stand noch an den Getriebebock, Getriebemanschette und eine komplette Schmierung nach Plan zu machen.

      Gesagt getan, P2 auf gerade erst gekaufte Böcke zu fahren.
      Wagenheber drunter und Getriebe abstützen. Bock getauscht. Später gemerkt das ich ein Blech nicht richtig eingesetzt hatte. Man lernt immer dabei.
      Der sah schon echt schlecht aus. Siehe Bild
      Als zweites dann Kupplungshebel lösen. Feder raus und Manschette reingefummelt. Alle die das schon gemacht haben, man braucht lange Finger und Geduld.
      Aber alles geschafft und das Getriebegehäuse ist dicht.
      Dann habe ich lange nach einer kleinen Fettpritze für unterwegs gesucht.
      Heute angekommen und ausprobiert. Sehr gut, verschiedene Köpfe und mit einer Hand bedienbar.
      Nun liegt sie mit der Großen auch im Kofferraum im Köfferchen.
      Schmierplan komplett durch.
      So mal sehen was als nächstes kommt.
      Glaube Rückfahrscheinwerfer. Da habe ich Bock drauf.
      Gruss und schönen Abend noch.
      HK
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      So, wie schon angekündigt, ging es heute weiter mit den Rüchfahrscheinwerfer.
      Ganze 5 Stunden habe ich gebraucht.
      Ist schon komisch wenn man Löcher in den Wagen bohren muss.
      Nun ja ich brauche beim Rückwärtsfahren mehr Licht.
      Es ist ja auch original so.
      Eine Anleitung war schon wichtig, weil dort die genauen Maße angegeben wurden.
      Nun habe ich auch verstanden, warum es eine linke und eine rechte Leuchte gibt. Die sehen eigentlich gleich aus und trotzdem haben sie einen anderen Lichtwinkel.
      Gesagt getan, Löcher gebohrt und gut versiegelt, dass keine Möglichkeit besteht, Rost anzusetzen.
      Alle Dichtungen an den Lampen erneuert und montiert.
      Dann die Kabel mit einem großen Querschnitt von vorne nach hinten über die A-Säule verlegt.
      Das Kabel von dem Schalter über das Getriebe verlegt. War genau richtig, wurde mir anhand von einem Forumsmitglied per Bilder bestätigt.
      So alle Kabel abgeklemmt, durchmessen, Batterie angeschlossen, Zündung an und zum Schluss den Rückwärtsgang eingelegt.
      Das Grinsen in meinem Gesicht hat dann leider keiner gesehen.
      Sie leuchten perfekt und hell.
      Hier noch ein paar Bilder.
      Gruss HK
      Dateien
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HK-56“ ()

      Moin,
      nun mal zur Halterung vom Ablagefach
      diese Halterung habe ich schon zig Mal gebaut und es war in diesem Moment auch nicht die einzige. Das würde jetzt heißen alle sind falsch :?: . Ich habe dir ( HK- 56 )angeboten, die angebliche falsche Halterung zurück zu schicken. Damit ich mir dieses anschauen kann. Das wolltest du nicht....Ein Foto per Handy mir zu schicken wo die Halterung schon verbogen war da kann ich nichts mit anfangen. Wenn es Probleme beim Einbau gibt biete ich jedem an, sich bei mir telefonisch zu melden.Bis jetzt hatte ich noch keine Rückfragen oder Probleme.
      Übringens, ich baue eigentlich nur Ablagefach plus Halterung...
      @avanti5 Worüber regst du dich eigendlich auf?
      Habe doch gesagt hat sich erledigt. Habe mir nun selber eine gebaut. Alles kein Problem, mich hat nur gewundert das diese eben Spiegelverkehrt gebaut ist. Möchte das hier auch nicht diskutieren.
      Ist schon längst erledigt.
      Wie sagt man so schön, nur die Ruhe bewahren.
      Alles gut und schönes WE
      HK
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      Dann nimm dir mal reichlich Zeit. Bei dem Blinkerhebel mit dem Knopp am Ende muss das dünne Drähtchen ja durch die Halterung des Blinkerhebels. Da kannst du mal das Lenkrad und die Lenksäulenverkleidung abbauen. Ist auf jeden Fall keine "mal eben"-Aktion.

      Viel Glück
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Tausi schrieb:

      Dann nimm dir mal reichlich Zeit. Bei dem Blinkerhebel mit dem Knopp am Ende muss das dünne Drähtchen ja durch die Halterung des Blinkerhebels. Da kannst du mal das Lenkrad und die Lenksäulenverkleidung abbauen. Ist auf jeden Fall keine "mal eben"-Aktion.

      Viel Glück

      Das hört sich interessant an. Ok Danke für den Hinweis Dirk.
      Gruss Frank
      Opel Rekord P2 Bj.1962 1,7 L
      Frank Kaenders
      :gamer:
      www.Opel-HK.de
      www.P2.kaenders.net
      Das hab ich bei meinem P1 auch hinter mir. Ist schon ein ziemliches gefummel, geht aber. Du musst halt erst mit einem Führungsdraht in der Lenksäule nach oben bis zum Blinkerhebel, dann den Blinkhupendraht durch das Schraubloch fädeln und mit dem Führungsdraht nach unten. Geht auch ohne Ausbau des Lenkrads. Die Verkleidung lässt sich ja leider nicht abschrauben.
      Viele Grüße Michael
      Michael mit 1959er Olymat-P1 aus 86971 Peiting