Zweitschlüssel

      Mamue schrieb:

      Und für die Fahrer- und Beifahrertüre passen zwei Schlüssel, obwohl diese zwei verschiedene SL-Nummern haben.

      Hallo Martin
      Wenn zwei verschiedene Schlüssel in ein Schloß passen dann werden im Schließzylinder einige Schließplättchen fehlen.
      Ich persönlich würde alles gleichschießend machen, vorausgesetzt das du überall die 105er Schließung hast.
      Bei der 105er Schließung fangen die Schlüsselnummern mit "S" an
      Bei der 296er Schließung mit "P"
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn

      altopelfreak schrieb:

      Ob beim P2 für das nunmehr bei allen Versionen serienmäßige Lenkschloß immer noch ein zweiter Schlüssel mitgeführt werden mußte, weiß ich momentan nicht.


      Hallo Klaus,

      für das Lenkradschloß beim P2 wird ein zweiter, kleinerer Schlüssel verwendet.

      Gruß Peter :wink:
      Dateien
      Gruß Peter :wink:
      Hallo Peter,

      das dachte ich mir. Verständlich, daß dieser Umstand für damalige Aufsteiger vom VW Käfer sicher nicht gerade ein Kaufanreiz für den P2 war. Da hat Opel ganz klar am falschen Platz gespart. In der Praxis wird es so gewesen sein, daß die meisten P2-Fahrer das Lenkschloß nie benutzt haben. Ich habe damals nicht einmal einen Schlüssel dafür besessen. Rückblickend komisch, daß der TÜV nie danach gefragt hat.

      Tschüß
      Klaus

      altopelfreak schrieb:

      Verständlich, daß dieser Umstand für damalige Aufsteiger vom VW Käfer sicher nicht gerade ein Kaufanreiz für den P2 war.


      Hallo Klaus,

      das kann nicht ganz nachvollziehen. Die 5 Sekunden Zeit zum Ver- oder Entriegeln hat doch Jeder.
      Und in der damaligen Zeit erst recht.

      Warum hätte der TÜV danach fragen sollen ? Wäre das nicht eher versicherungstechnisch relevant ?

      Gruß Peter :wink:
      Mich hätte das auch genervt, gerade wenn man im Alltagsbetrieb oft ein- aussteigen muss. Die Menschen waren damals genau so gestresst wie heute. Da kann ich meinen Vater schon verstehen, daß er sich 15 Jahre später noch erinnern konnte, warum er auf meine Frage hin sich damals keinen Opel, sondern einen Ford gekauft hätte. Nebenbei kam dann auch noch heraus, daß er als dritte Option noch den Trapez-Fiat probegefahren hätte. Schade, daß daraus nichts wurde! Es war wohl das dünne Werkstattnetz, was ihn vom Kauf abhielt.

      Ach ja, normalerweise muß der TÜV das Lenkschloß auf Funktion prüfen. Jahre später hatte ich deshalb eine heftige Diskussion mit einem Dekra-Prüfer wegen meinem 67er Commo A, als der Typ nicht kapieren wollte, daß man daß man den Zündschlüssel abziehen kann, ohne daß das Lenkschloß einrastet. Das muß schon um 1990 für einen Jung-Prüfer etwas völlig Unbekanntes gewesen sein. Jetzt stell dir mal vor ich wäre mit dem P2 gekommen und sagen müssen, ich hab ja gar keinen Schlüssel!

      Tschüß
      Klaus

      P2_Peter schrieb:

      Ingo schrieb:

      Schlüsselnummer steht auf dem Kofferdeckel Schließzylinder


      Hallo Ingo,

      Gut zu wissen. Danke für den Tipp. Da werde ich nachschauen.

      Auf meinen Schlüssel für den Kofferraum stehen z.B. 3 Zahlen.

      Gruß Peter :wink:


      Nicht die Nummer vom Schlüssel, sondern die Nummer am Schließzylinder vom Kofferdeckel, steht auf der Verlängerung vom Schließzylinder drauf wo in das Schloss geht. Deshalb muss das Schloss abgeschraubt werden.
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.
      @ Rostallergie

      Hallo Werner,
      die von dir zitierte Aussage stammt nicht von mir - meine Schlüssel haben alle die gleiche Schließung.
      Einzig das Lenkradschloß - wie hier schon geschrieben - hat einen anderen Schlüssel.
      Ich weiß aber nicht, ob das richtig funktioniert: entweder ist es sehr schwergängig (trotz Öl) oder sonst irgendwas
      stimmt nicht. Ich hab Bedenken, dass wenn ich es abschließe, es vielleicht nicht mehr aufbekomme :sos1:

      Gruß Martin
      Opel Olympia Rekord P1 1,5 Bj: 1959

      Mamue schrieb:

      die von dir zitierte Aussage stammt nicht von mir


      Die Aussage:

      "Gut zu wissen. Danke für den Tipp. Da werde ich nachschauen.
      Auf meinen Schlüssel für den Kofferraum stehen z.B. 3 Zahlen".


      stammt ursprünglich von mir.

      Ich habe damit nur am Rande mitteilen wollen, dass auf dem Schlüssel für den Kofferraum 3 Zahlen stehen.

      Die erste Antwort von Ingo:

      "Schlüsselnummer steht auf dem Kofferdeckel Schließzylinder, einfach die drei Kreutz Schlitz Schrauben rausschrauben und das Schloss entfernen, dann ist die Nummer sichtbar auf der Verlängerung des Schließzylinders und kann bestellt werden. Ein Buchstabe und drei Zahlen, z.B. S312"
      habe ich schon richtig verstanden.

      Danke und Grüße :wink:
      Peter

      Wilm schrieb:

      Moin

      Da stimme ich dem Frank zu. Bitte keine Befürchtungen wegen den Kosten. Ein Schlüssel ohne Vorlage nach Schlüsselnummer machen kostet ca. 23 €. Den 2. Schlüssel macht er dann nach Vorlage durch den 1. Schlüssel und kostet dann nur ca. 8 €. Aber die Preise kannst du ja beim Anruf erfahren


      Hallo Wilm,

      ich habe bei Luke angerufen und nach den Preisen gefragt.

      Ein Schlüssel ohne Vorlage, als nur nach Schlüsselnummer kostet 18 €uro. Jeder weitere (vom selbigen) kostet 5 Euro.
      Zuzüglich Versandkosten.

      Gruß Peter :wink:
      Moin Peter

      Sagte ich ja, ich bin mir nicht sicher. Ich hatte nur irgendwie die Zahl 23 im Kopf. Passt ja dann 18,00 plus 5,00 . Versand fällt ja bei mir weg weil ich 1-2 mal wöchentlich eh in Gronau bin.
      Hast du bestellt?
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Bald: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Wilm schrieb:

      Sagte ich ja, ich bin mir nicht sicher. Ich hatte nur irgendwie die Zahl 23 im Kopf. Passt ja dann 18,00 plus 5,00 . Versand fällt ja bei mir weg weil ich 1-2 mal wöchentlich eh in Gronau bin.
      Hast du bestellt?


      Moin Moin Wilm,

      ja, Du bist genau richtig gelegen. Die Preise stimmen.

      Ich warte noch etwas mit der Bestellung, weil ich noch eine Antwort auf meine Onlineanfrage von gestern erwarte.

      Die Bestellung ist denkbar einfach:

      keyprof.com/de.NetWrx-Sleutelformulier-Nummer.php

      Gruß Peter :wink:

      Ingo schrieb:

      Habe meine Schlüssel auch bei Luk machen lassen, sehr zufrieden.
      Schlüsselnummer steht auf dem Kofferdeckel Schließzylinder, einfach die drei Kreutz Schlitz Schrauben rausschrauben und das Schloss entfernen, dann ist die Nummer sichtbar auf der Verlängerung des Schließzylinders und kann bestellt werden. Ein Buchstabe und drei Zahlen, z.B. S312


      Hallo Ingo,

      für die Bestellung bei Luke fehlt mir jetzt nur noch die Schlüsselnummer, die auf dem Schließzylinder des Kofferraumdeckels steht.
      Das Schloss auszubauen ist ja kein Problem. Sind ja nur drei Schrauben.
      Der Schließzylinder ist mit einer Ringmutter angeschraubt. Brauche ich für den Ausbau einen Ringmutterschlüssel, oder geht das auch anders? Wie hast Du (habt Ihr) das gemacht?

      Danke und Grüße :wink:
      Peter
      Dateien
      • 1.png

        (251,68 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Peter :wink:
      Du musst nur das Schloss wegschrauben, sonst nichts. einfach an der Seite ablesen, sonst nichts 3 Minuten Arbeit. Das Fähnchen das in das Schloss reingesteckt wird, da steht seitlich die Nummer drauf.
      Dateien
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.

      Ingo schrieb:

      Du musst nur das Schloss wegschrauben, sonst nichts. einfach an der Seite ablesen, sonst nichts 3 Minuten Arbeit. Das Fähnchen das in das Schloss reingesteckt wird, da steht seitlich die Nummer drauf.


      Hallo Ingo,

      danke nochmal für die genaue Beschreibung mit der Zeichnung.
      Also auf dem Fähnchen steht die Nummer. Werde morgen gleich nachschauen und bestellen.

      Danke und Grüße :wink:
      Peter

      Neu

      Ingo schrieb:

      Das Fähnchen das in das Schloss reingesteckt wird, da steht seitlich die Nummer drauf.


      Hallo Ingo,

      ich habe wegen der Nummer nachgeschaut.
      Es steht aber keine Nummer drauf?

      Gruß Peter :wink:
      Dateien
      Gruß Peter :wink:

      Neu

      Hab mir grade deine Bilder der Schlüssel nochmal angeschaut, da ich erst vermutet habe, dass in der Heckklappe ein anderes Fabrikat verbaut ist. Wenn ich die Bilder so vergleiche, sieht der Schlüssel für die Beifahrerseite und vom Kofferraum aber sehr sehr ähnlich aus. Passen die tatsächlich nicht jeweils in beiden Schlössern??
      Michael mit 1959er Olymat-P1 aus 86971 Peiting

      Neu

      Bei meinem steht da die Nummer, und bei den Nachfolgemodellen auch, kenne ich von meiner Zeit bei Opel.. Ist ev mal getauscht worden. Habe am ausgebautem Türgriff geschaut, dort steht eine 3 stellige Nr. drauf. Ich habe keinen Schließzylinder von einem Heckdeckel da . Muss die Tage mal nachschauen. Bei mir waren alle Schlüssel weg, ich hatte gar keinen.
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.

      Neu

      Olymat1959 schrieb:

      Hab mir grade deine Bilder der Schlüssel nochmal angeschaut, da ich erst vermutet habe, dass in der Heckklappe ein anderes Fabrikat verbaut ist. Wenn ich die Bilder so vergleiche, sieht der Schlüssel für die Beifahrerseite und vom Kofferraum aber sehr sehr ähnlich aus. Passen die tatsächlich nicht jeweils in beiden Schlössern??


      Hallo Olymat1959,

      da wird ja der Hund in der Pfanne verrück ! ! ! :wut002:

      Ich war gerade beim Wagen. Der Schlüssel von der Beifahrerseite passt tatsächlich beim Heckklappenschloß ! ! !

      Und ich mache hier ganze Völkerstämme und dazu noch den Luke verrückt. Der hat auch gemeint, dass ich nach der Nummer auf dem Fähnchen schauen soll. Habe ihm vorher die Bilder von allen Schlüsseln geschickt.

      Olymat, Du scheinst ja Adleraugen zu haben. Ich habe überhaupt keinen Gedanken daran verschwendet, dass das die gleichen Schlüssel sein könnten. Allein schon, weil es zwei verschiedene Typen sind.
      Schäm :cursing:

      Morgen kann ich dann Luke Bescheid geben und die Schlüssel bestellen, die ich auch brauche und gleich noch einen dazu.

      Ich habe wieder mal ein Problem gesehen, wo gar keins ist.

      @Ingo - Ich bin Dir für den Tipp mit der Nummer auf dem Fähnchen dankbar. Überhaupt für alle Tipps und Ratschläge. So lerne ich meinen P2 besser kennen.

      Ich danke und Grüße Euch :wink:
      Peter

      Neu

      altopelfreak schrieb:

      normalerweise muß der TÜV das Lenkschloß auf Funktion prüfen.


      Hallo Klaus,

      wie Du richtig geschrieben hast muss (müsste) der TÜV das Lenkradschloss prüfen.
      Bei mir hat das noch nie ein Prüfer nachgeschaut. Kann aber auch sein, dass mir das nicht aufgefallen ist.

      Der TÜV Rheinland schreibt:

      Die Diebstahlsicherung (Lenkradschloss u.Ä.)
      Alle Kraftfahrzeuge müssen mit einer “Diebstahlsicherung” ausgerüstet sein. Die entsprechende Vorschrift (§ 38a StVZO) wurde zum 1.1.1962 eingeführt. Da es für diese Bauvorschrift keine Übergangsbestimmung gibt, gilt sie rückwirkend für alle Kraftfahrzeuge, sodass auch bei Oldtimern eine Nachrüstung erforderlich ist.

      Zulässig sind hier Lenkradschlösser, Schalthebelsperren oder Panzerzündspulen, sofern sie fest im Fahrzeug eingebaut sind.

      Beim Lenkradschloss darf der Zündstrom erst nach dem Entriegeln einschaltbar sein.

      Bei der Schalthebelsperre wird der Gangschalthebel in der Leerlaufstellung oder im Rückwärtsgang gesperrt.

      Ist eine Nachrüstung technisch nicht möglich oder nicht zumutbar, besteht die Möglichkeit, nach Rücksprache mit der zuständigen Zulassungsstelle eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen. Hierzu am besten vorab mit einem Sachverständigen Kontakt aufnehmen.

      Weitere Vorschriften und Nachrüstungspflichten bei Oldtimern kann man hier lesen:

      mobilityblog.tuv.com/nachruestungspflicht-bei-oldtimern/

      Ich wollte eigentlich meine hässlichen Reflektoren hinten entfernen, aber so wie es aussieht sind diese vorgeschrieben. Vielleicht finde ich andere Rückstrahler (rund im dunkleren Rot und auch größer)?

      Gruß Peter :wink: