Zusatzscheinwerfer

      Zusatzscheinwerfer

      Hallo Leute,
      würde mir gerne ein paar Zusatzscheinwerfer an meinen P2 bauen. Müssen das wegen der 6V spezielle sein, oder kann ich welche aus den 70"ern nehmen die auf 12v aufgebaut sind. Die Lampen müssen ja passen. Habe leider solche Teile noch nie in den Händen gehabt. Vielleicht hat jemand auch 6V Scheinwerfer. :wink:
      P2Cruiser
      :auto1:

      Maverick schrieb:

      12v Birnen werden halt bei einer 6V Anlage nicht Leuchten

      Glimmen aber schon. Besonders in der dunklen Jahreszeit sehr heimelig.
      Siehe evtl. meine Bemerkung zu den Standlichtbirnen als LED.
      Meine Empfehlung: es sollten runde Lampen (keine rechteckigen) sein.
      In Amiland kennt man die mit sogenannten sealed beam Lampen, die es auch in 6 V gibt.
      Vielleicht beim nächsten P-Treffen mal andere Nebelschweinwerfer begutachten und nach den Quellen fragen.
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      Welche Scheinwerfer du an deinem P2 anbaust ist völlig egal.
      Nur solltest nur vorher kontrollieren ob es hierfür auch Glühbirnen in 6 Volt gibt.
      Größere Herausforderung sind die optisch passenden zu finden.
      7" oder 9" Rallyscheinwerfer mit schwarzen Plastikgitter aus den 70er sehen am P2 irgendwie sch... aus.
      Nächste Herausforderung ist die Befestigung. Stoßstange anbohren ist nicht mein Fall. Für eine schöne Halterung am Frontblech gehen schon mal ein paar Stunden ins Land.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn
      Hallo Cruiser,

      bei den "alten" Leuchten findet man überwiegend normale Glühlampen in der Ausführung 6V 35 W und Sockel mit Bajonettverschluß.
      Diese Lampen sind heute noch gängig, in 6V, 12V und 24V. Zu den verschiedenen Sockeln hat die Fa. TRIFA eine gute Internetseite.
      Nicht ganz so alte Leuchten können auch schon Halogen-Lampen haben, meist ist das die Type H1 oder H3, beide gibt es heute immer noch
      in 6V, 12v und 24V - Ausführung.
      Die Halogentypen nehmen mehr Leistung auf, typisch 55W. Bei 2 Lampen sind das 110W > bei 6V also ca. 18A, das ist recht viel.
      Die "alten" Leuchtmittel (35W) wollen zusammen "nur" 70W entspr. ca. 12A aufnehmen.
      Wenn Du die Dinger nur zur Zierde anbaust und ab und zu mal leuchten läßt, dann ist es dem Stromhaushalt egal, ob Du die stärkeren
      Typen verwendest, oder mit 35W zufrieden bist.
      Wenn Du stundenlang durch Nebel fahren willst (mit Neblis an), dann wird es bei den 55W-Typen eng, für die Lima, sie leistet nur 200W.
      Fahrlicht vorn: ca. 80W
      Standlicht vorn ca. 8W
      Rücklichter: ca. 10W
      Kennzeichenleuchte: ca. 5W
      Instrumente: ca. 10W
      Zündung: ca. 15W
      Sind so zusammen bereits knapp 130W

      Mit 70W zusätzlich (2 x 35W) ist die Lichtmaschine gerade soeben noch belastbar.

      Mit 110W (Halogen) ist sie jenseits der Dauer-Leistungsgrenze.

      Das ist die Leistungsbetrachtung.

      Wegen des erheblichen Strombedarfs (zusätzlich) solltest Du grundsätzlich eine Relaisschaltung anwenden,
      der Lichtschalter, der Abblendschalter und die serielle Kabelage werden sonst schnell überlastet.

      Die Leuchtmittel sollten kein Problem sein.

      Gruß,

      Alfred. H.

      Lampen für Zusatzscheinwerfer, typische Bauformen

      Hallo Cruiser,

      hier noch einmal die erwähnten Ausführungen im Bild:

      1686 zeigt von oben nach unten: Glühlampe 6V 35 W mit Sockel 20mm / Bajonettverriegelung

      Mitte: 6V 55W H1

      unten: 6V 55W H3

      1687 zeigt den Sockel der 35W-Lampe

      1688 zeigt den Sockel der H1-Lampe
      1689 zeigt die H3-Lampe von der Sockelseite
      Das sind die meist verwendeten Leuchtmittel für Zusatzscheinwerfer der 50ger bis 80ger Jahre.
      Gruß,

      Alfred. H.
      Dateien
      • DSC01686.JPG

        (596,34 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01687.JPG

        (581,69 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01688.JPG

        (592,12 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC01689.JPG

        (575,43 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      "Zusatzscheinwerfer"
      "schöne Lampen"
      ...was soll das sein? :denk1:
      Wir sind hier nicht im Esszimmer mit Tiffany-Lampe.

      Am Auto haben die Dinger immer eine bestimmte Funktion. In Frage kämen hier:
      - Nebelscheinwerfer
      - Zusatz-Fernscheinwerfer
      - Suchscheinwerfer
      - Arbeitsleuchten

      Am wahrscheinlichsten sind hier die Nebelscheinwerfer, oder die zusätzlichen Fernscheinwerfer.
      Diese beiden Kategorien erzeugen ein völlig unterschiedliches Lichtbild,
      haben unterschiedliche Kennzeichnungen und unterliegen unterschiedlichen Schaltvorschriften.

      Also entschuldigt bitte, wenn ich mal wieder nicht aus meiner Haut (grüner Kittel) kann.
      Aber wenn eine noch so schöne Vorzeltleuchte mit Dauerplus am Kühlergrill hängt,
      gibt´s wahrscheinlich beim nächsten TÜFF keinen neuen Aufkleber auf´s hintere Kennzeichen.

      Bitte vorher klären was, wie, wofür ans Auto geschraubt wird.
      Wenn es dann noch schön aussieht - von mir aus gerne. :thumbsup:
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Hallo zusammen,

      es gibt speziell für den P2 einen Nebelscheinwerfertyp und diesen halte ich für den einzigen, der dem P2 gut zu Gesicht steht:

      Nebelscheinwerfer P2.JPG

      Nur diesen würde ich anbauen, sofern ich das große Glück habe, einen solchen Satz zu bekommen, denn der war schon immer rar. Andernfalls sieht die Front vom P2 ohne Zusatzscheinwerfer besser aus.

      Es gibt von Opel zwei Ausführungen: Mit Glühbirne und mit Vacuum-Einsatz. Die Opel- Nummern:
      Z-718 Einbausatz mit Birne und später 17 10 001 oder 17 10 102 Nebelscheinwerfer einzeln
      und
      Z-714 Einbausatz mit Vacuumeinsatz und später 17 10 002 oder 17 10 103 Nebelscheinwerfer einzeln.

      Ferner werden benötigt, sofern nicht im Einbausatz enthalten:
      2 x 17 10 753 Halter und 2 x 17 10 850 Gegenplatte und das Relais 17 12 002.

      Der Schalter ist beim P2 bereits in der Armaturentafel vorhanden, sogar mit integrierter Sicherung, so daß man nur noch die Verkabelung benötigt.
      Der Einbau wird im WHB vom P2 ab S. 31 beschrieben.

      Die gleichen Nebelscheinwerfer gab es auch im Zubehör von Bosch oder Hassia.

      Viel Glück!

      Tschüß
      Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „altopelfreak“ ()

      altopelfreak schrieb:

      es gibt speziell für den P2 einen Nebelscheinwerfertyp und diesen halte ich für den einzigen, der dem P2 gut zu Gesicht steht:


      Guten Morgen

      Ansichtssache! Jeder halt gerne so wie er mag.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Bald: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1