Angepinnt Forumstreffen 2020

      So wollte das mal hochholen und nochmal an das diesjährige Forumstreffen erinnern da es sich ja nur noch um etwas mehr wie drei Monate handelt...gibt es mittlerweile ein paar mehr Nordlichter die sich aufraffen und man sieht sich "da oben" ? :) Los Jungs und Mädels...gibt es vermutlich kein zweites Mal.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Moin ihr lieben.
      Stand jetzt werden wir 7 besucher haben und vor Ort sind wir 4 (Davids Patentanten helfen mit). Somit lohnt sich der Campingplatz nicht und ich werde euch wahrscheinlich für weniger Geld bei mir vor Ort unterbringen (140qm Ferienhaus mit einigen Schlafzimmern) . Die Zeltleute können also auch problemlos Schlafzimmer nutzen. Wegen dem Virus sehe ich kein Risiko,da wir ja noch 3 Monate haben und es hier recht ruhig ist. Ab Donnerstag erwarte ich die ersten und das Haus steht dann bereit,sowie Kabeltrommeln für die Wohnwagenleute. Eine Sammelfähre ist nicht zustande gekommen und somit bucht jeder selbst. Aktuell sind fast alle Fähren flexibel buchbar für die nächsten monate. Ich werde hier noch nach und nach tipps für Zwischenstopps einfügen. Ich würde gerne eine Teilnehmerliste erstellen mit Handynummern von allen,damit im Notfall jeder erreichbar ist. Bei Fragen/anregungen bitte melden.
      Gruß
      David und Venus
      Alles Scheiße. Snaily und ich müssen unsere Teilnahme am Forumstreffen 2020 absagen. Durch die Maßnahmen in der jetzigen Coronakrise bin ich als freiberuflicher Musiker ohne Einkünfte, weil alles verboten ist, womit ich normalerweise meine Brötchen verdiene. Deshalb spare ich mir schweren Herzens die Ausgaben für die Schwedenfahrt und hoffe auf bessere Zeiten. Aber allen, die im Juni auf große Nordfahrt gehen, wünsche ich ganz viel Spaß und Verena ein glückliches Orga-Händchen und tolles Wetter, damit es für alle ein unvergessliches Wochenende wird!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Fuck ! Hoffentlich hilft der Staat auch solchen Mini-Unternehmen wie dir.
      Da bin ich eh mal gespannt wie das laufen soll.
      Heute morgen habe ich Radio gehört, man soll den Antrag bei seiner Hausbank stellen.
      Warum? Weil die dann gucken, ob du vorher schon liquide (oder wie das heißt) warst.

      Offen gelassen wurde die Aussage dazu...
      Wenn du vorher blank warst, bekommst du dann auch nichts?
      Oder
      Wenn du genug hast, kommst du auch so klar und bekommst nichts?

      Okay, vielleicht denke ich da zu negativ.
      Hörte sich aber für mich an, als wenn der Staat sich schon wieder raus drücken will.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Ich mache mir da keine großen Hoffnungen. Gefüttert werden nur die Großen, der Teufel scheißt bekanntlich immer auf den größten Haufen...
      Eine schöne Maßnahme wäre doch ein befristetes Verbot von Überziehungszinsen. Denn die Banken verdienen fett am Unglück des kleinen Mannes, nachdem sie sich auf unser aller Kosten mit Steuergeld haben retten lassen... aber auch da mache ich keine Illusionen... “Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ (Brecht)
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"

      Tausi schrieb:

      Weil die dann gucken, ob du vorher schon liquide (oder wie das heißt) warst.


      Der sogenannte Liquiditätsnachweis ist die Bestätigung das man in den kommenden Monaten keine oder nur eingeschränkte Einnahmen hat. Das soll für Solounternehmer/Einzelfirmen und Künstler sein damit deren Kosten wie Krankenkasse und Pacht usw.gedeckt werden können
      Wer vorher schon so gut wie pleite war braucht nun natürlich auch nicht mit Hilfen zu rechnen.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Ach, wir kriegen nix.
      Das was in Aussicht gestellt wird, sind KFZ Kredite.
      Das heist, die Kohle wollen die Banken auch wieder zurück haben.
      Die Bank welche die Kredite vermitteln soll, darf dafür dann bis zu 7% Bearbeitungszins nehmen.
      So der Plan.

      Das heist auf Deutsch, wer n Überbrückungskredit braucht, kann wahrscheinlich besser direkt seine Bank ohne KFW fragen und sich da Teilweise Geld um 1% leihen und wer so arm ist, dass er von seiner Bank normal nix kriegt, der sollte sein Gewerbe abmelden und Harz IV beantragen, dass muss er wenn er das Gewerbe in einigen Monaten wieder anmeldet, nicht zurück zahlen :P
      Zurück zum Thema dieses Threads:

      Forumstreffen 2020 in Askersund, Schweden
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Ich wünsch euch allen in jedem Fall das Beste. Vorgestern haben wir uns noch einen Ausflugspunkt angeguckt. 24Km pro Strecke und super schön gelegen mit Cafe,See,Spazierweg und riesigem Parkplatz. Jetzt müssen wir alle ganz fest glauben,dass es klappt. Unsere Einfahrt (2,4KM insgesamt) mache ich jetzt unter der Woche immer wieder weiter. Der Winter setzt den Wegen und dem Garten immer ganz schön zu und David muss ja eh raus.
      Grüße
      David und Verena
      Hallo Ihr da oben in Schweden. 20 Corona Tote und rund 1700 Infizierte in Schweden, Stand 21.03.
      Mit diesen Zahlen hat es in Italien, Österreich, Schweiz, Deutschland, Frankreich, Spanien etc. auch angefangen.
      Meint Ihr das wird bei diesen Zahlen bleiben, weil die Schweden so nette Leute sind? Das ist diesem agressiven Virus vollkommen schnurz und infiziert Schweden jeden Tag mehr und mehr.
      Während die ganze Welt verzweifelt gegen das Virus ankämpft wird in Schweden noch lustig Ski gefahren incl. vergnügter Apres Ski Partys.
      Das Skigebiet um Are wird sich zur Virenschleuder wie Ischgl in Tirol entwickeln und sich in unseren mobilen Welt über hunderte, tausende Kilometer ausbreiten.
      Keinerlei Maßnahmen in irgendwelcher Weise gegen die Verbreitung des Virus in Schweden trotz Warnungen des schwedischen Königshauses und teilweise aus der Politik. Kneipen, Schulen, Kitas alles offen, keine Ausgangsbeschränkungen, Kontaktsperren etc., lediglich Ignoranz der Pandemie.
      Während Schweden immer noch auf die Herdenimmunität setzt rudern Großbritannien und die Niederlande nach den Bildern aus Italien mit aller Kraft zurück. In den USA, die das Problem lange nicht sehen wollten liegt die Rate des Anstiegs der Neuinfektionen in New York zwischenzeitlich beim Sechsfachen.
      Wenn Schweden nicht endlich aufwacht werden wie in Bergamo spätestens bis in 6 - 8 Wochen Militärkonvois die Leichen aus Schwedens Städten schaffen.
      Einen wirtschaftlichen Druck gibt es dann auch nicht mehr. Weltfirmen wie Mercedes Benz, Audi, PSA und und und stellen Ihre Produktion ein und gehen in die Knie.
      Die Luftflotten bleiben am Boden, die Fährverbindungen werden bestimmt auch bald gekappt. Grenzen sind dicht, Öffnung unbestimmt. Die ganze Welt ist im freien Fall in eine Rezession.

      Bitte nicht falsch verstehen Verena, ich selbst habe mit Kollegen im Juni eine Italienfahrt geplant, in diesen Tagen und Wochen ist NICHTS MEHR PLANBAR.

      Ich bin bestimmt nicht allzu gläubig.............. Gott steh uns Allen bei.

      Paßt gut auf Euch auf und bleibt gesund.
      Günther
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65

      Rekord 63 schrieb:

      Hallo Ihr da oben in Schweden. 20 Corona Tote und rund 1700 Infizierte in Schweden, Stand 21.03.
      Mit diesen Zahlen hat es in Italien, Österreich, Schweiz, Deutschland, Frankreich, Spanien etc. auch angefangen.
      Meint Ihr das wird bei diesen Zahlen bleiben, weil die Schweden so nette Leute sind? Das ist diesem agressiven Virus vollkommen schnurz und infiziert Schweden jeden Tag mehr und mehr.
      Während die ganze Welt verzweifelt gegen das Virus ankämpft wird in Schweden noch lustig Ski gefahren incl. vergnügter Apres Ski Partys.
      Das Skigebiet um Are wird sich zur Virenschleuder wie Ischgl in Tirol entwickeln und sich in unseren mobilen Welt über hunderte, tausende Kilometer ausbreiten.
      Keinerlei Maßnahmen in irgendwelcher Weise gegen die Verbreitung des Virus in Schweden trotz Warnungen des schwedischen Königshauses und teilweise aus der Politik. Kneipen, Schulen, Kitas alles offen, keine Ausgangsbeschränkungen, Kontaktsperren etc., lediglich Ignoranz der Pandemie.
      Während Schweden immer noch auf die Herdenimmunität setzt rudern Großbritannien und die Niederlande nach den Bildern aus Italien mit aller Kraft zurück. In den USA, die das Problem lange nicht sehen wollten liegt die Rate des Anstiegs der Neuinfektionen in New York zwischenzeitlich beim Sechsfachen.
      Wenn Schweden nicht endlich aufwacht werden wie in Bergamo spätestens bis in 6 - 8 Wochen Militärkonvois die Leichen aus Schwedens Städten schaffen.
      Einen wirtschaftlichen Druck gibt es dann auch nicht mehr. Weltfirmen wie Mercedes Benz, Audi, PSA und und und stellen Ihre Produktion ein und gehen in die Knie.
      Die Luftflotten bleiben am Boden, die Fährverbindungen werden bestimmt auch bald gekappt. Grenzen sind dicht, Öffnung unbestimmt. Die ganze Welt ist im freien Fall in eine Rezession.

      Bitte nicht falsch verstehen Verena, ich selbst habe mit Kollegen im Juni eine Italienfahrt geplant, in diesen Tagen und Wochen ist NICHTS MEHR PLANBAR.

      Ich bin bestimmt nicht allzu gläubig.............. Gott steh uns Allen bei.

      Paßt gut auf Euch auf und bleibt gesund.
      Günther


      Moin Günther
      Deine Quellen stimmen nicht. Es ist nicht alles auf und wir haben Vorsichtsmassnahmen. Man kann aber Deutschland nicht mit Schweden vergleichen. Für uns zwei sind kaum Maßnahmen erforderlich. Wir halten uns fast nur zuhause auf und hier treffen wir selten leute beim Spazierengehen. David ist nicht in der Vorschule und ein Großteil der Schulen/Unis sind zu. Gespräche mit dem Elternbeirat finden per Skype statt und ältere Leute bekommen Hilfe von uns jüngeren. Wir drehen allerdings nicht wegen Pasta oder Klopapier durch und halten uns an empfelungen. Wenn man aber die größe und die Anzahl an Bewohnern sieht,dann weiss man,dass wir im grunde nur 4 große Städte haben und der Rest lebt wie ich auf dem lande. Uns geht es jedenfalls gut und passen uns der Situation einfach so gut es geht an.
      Gruß
      Verena
      In Schweden wurden bereits am 15.03. die Play-offs im Eishockey komplett abgesagt (nachdem man schon in den letzten Ligaspielen der Hauptrunde vor max. 500 Zuschauern gespielt hatte).

      Ein "weiter wie bisher" sieht anders aus. Entspräche auch gar nicht der schwedischen Mentalität, soweit ich sie kenne und einschätze.
      Gruß aus Düsseldorf
      Michael

      ───────────────
      Opel P1 1700
      Aber Fakt ist, dass in Schweden am (soweit ich mich erinnern kann) vorvergangenen Wochenende sich noch ca. 25.000 Menschen in den bis dahin noch komplett geöffneten Skigebieten aufgehalten haben. Am letzten Wochenende hatte dann dort wohl zumindest die Gastronomie geschlossen, die Lifte liefen aber nach wie vor (Quelle: Beitrag im Hörfunk des Bayerischen Rundfunks).
      Gruß Jochen

      Wohnort : Ostallgäu
      Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Coupé