Ein Finne wird eingebürgert....

      Manic Mechanic schrieb:


      das sieht ja ganz so aus, als ob die offizielle Einbürgerung noch vor Weihnachten stattfinden wird !


      Das will ich stark hoffen. Bei mir wird gg. Jahresende immer ein wenig die Zeit knapp, da wir viele private Termine (die ja auch viel Spaß machen :trinken1: ) haben. Die Wochenenden sind jetzt schon bis Mitte Dez. weitgehend ausgebucht......

      Motor-Nr bei mir ist: 17-0937781

      Viele Grüße
      Thomas
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      ...wegen Motor-Baustand:

      das Unterteil (Block) ist vom Rekord A. Kann man eindeutig an den beiden seitlichen Butzen M12 erkennen,
      am Motorblock selbst. Das Opel-Bild Vom Manic-Mechanic zeigt das gut. In Nähe des Ölpeilstabes sieht man
      ein seitliches Gewinde, es ist für die Stütze zwischen Kupplungsgehäuse + Motorblock. das hat nur der A,
      oder Teilmotoren aus der A-Aera. Die anderen Motorteile haben (soweit erkennbar) Rekord P-Baustand.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Hallo Alfred,

      Manic Mechanics Bild zeigt nicht meinen Motor. Meiner ist auf der ersten Seite dieses Berichts zu sehen, es gibt auch noch weitere Fotos (müsste ich suchen).

      Gruß
      Thomas
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      Ja, ich weiß, an deinem Motor kann ich aber die Butzen ebenfalls erkennen, sie sind nur schlecht zu beschreiben, anhand Deiner Fotos.
      Manic´s Werkfoto zeigt, was ich meine. Wenn Du Deinen Motor ansiehst, wirst Du diese Gewinde ebenfalls entdecken.

      Das Werksfoto zeigt darüber hinaus die äußerlichen Unterschiede am Gesamtmotor:

      - Ventildeckel hinten schräg (P ist gerade)
      - Blow-By -Entlüftung geht geschlossen in den Luftfilter
      - Öleinfülldeckel anders gestaltet
      - natürlich die Gewinde für die Kupplungswanne
      - eine tiefere Ölwanne, als am P1/ P2
      - eine andere Verlegung der Benzinleitung (Kunststoff, gesteckt)

      Nicht zu sehen: Der A hat eine geringfügig andere Nockenwelle bei 1,7l N und S.

      - immer eine zweiflutige Abgasanlage
      - immer den "großen Vergaser
      - immer den oberen Kühlwasseraustritt wie P2 ab Fg. Nr.

      Spezielle Merkmale am Zylinderkopf:

      - besitzt der Kopf 2 Einschraubbolzen M8 für die Zündspule = P-Zylinderkopf
      - der A hat die angegossenen Flächen noch, aber keine Gewinde und auch keine Bolzen

      Wenn es ein S-Motor ist, besitzt er oberhalb der Auslassöffnung eine eingeschlagene "8".

      Das macht alles nix, das Baukastensystem erlaubt Mischungen aller Art, kein Grund zur Sorge.

      Einige Dinge müssen aber beachtet werden: Die flachere Ölwanne des P verträgt sich nicht mit dem

      Ölpumpendeckel des A > Das Sieb sitzt dann nicht richtig (zu tief in der P-Wanne), die Absaugstelle des A ist tiefer und die Winkelposition des

      A-Siebes ist ebenfalls anders > wenn ein A-Motor in einen P soll, müssen Ölwanne (Ölpeilstab), Ölpumpendeckel und das

      Tragblech des Siebes vom P verwendet werden, das Sieb selbst paßt.

      Gruß + viel Spaß weiter, mit der alten Kiste !!!

      Alfred. H.
      Nicht nur das wirklich solide Auto-Grundwissen, sondern auch
      dein spezifisches OPEL-Wissen überrascht mich immer wieder Alfred.
      ...Oder macht es mir schon Angst?
      (Und das auch noch von einem Ex-VWler ;) )

      :respekt1:
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C