Ein Finne wird eingebürgert....

      Super Job den du da machst! :thumbsup:
      Die Federaufnahme war mir allerdings auch direkt aufgefallen.
      Ich dachte, dass meine Berufskrankheit schon wieder durchschlägt,
      doch auch Andere sehen die Stelle kritisch. (Das beruhigt mich für mich selbst)
      Aber du hast das ja auf dem Schirm, alles wird gut.
      Tschacka, du schaffst das !!!
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Hi Thomas,

      da der Motor ja bereits weitgehend zerlegt ist, empfehle ich Dir unbedingt den Austausch der Kurbelwellenabdichtung und bei der Gelegenheit die Kontrolle von Pleuel und Kurbelwellenlagern, sowie der Ölpumpe durchzuführen.

      Das ist kein nennenswerter Mehraufwand und den Motor jetzt unbesehen wieder zusammenzubauen macht keinen Sinn.

      Hatte ich ja bereits bei unserem letzten Telefonat schon angerissen ...


      An Alle:

      Thomas benötigt auch einen Satz neue Steuerräder.

      Wer noch was zu verkaufen hat oder auch eine Bezugsquelle für gute Reproteile kennt, bzw. Erfahrungswerte zur Haltbarkeit aktuell erhältlicher Reproteile beisteuern kann ....

      Bitten um Eure Unterstützung !

      Gruß
      Klaus
      Hallo Klaus,

      vielen Dank für Deinen Aufruf. Die Steuerräder sind geklärt, ein freundlicher Mitforent wird mir welche zukommen lassen.

      Vielen Dank,
      Thomas
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      Hallo Leute,

      hier mal wieder ein kleines update von mir. Inzwischen sind einige Teile eingetroffen, so dass der Motor wieder aufgebaut werden kann:

      altes kaputtes Ölsieb:


      neues Ölsieb (original :) ) :






      Desweiteren haben wir den Unterboden weiter gesäubert, diese Woche vor allem die Radkästen. Dabei sind wir leider auch auf ein paar Löcher gestoßen ;( , hier beispielhaft ein paar Bilder:

      "Bergezustand":


      erd- und lehmfrei:


      "Schweizer Käse":




      Wir haben inzwischen sage und schreibe 50 kg Erde, Dreck, Lehm, etc. von der Karre gekratzt (gewogen =O ), nur mal so für die Statistik! 8)

      Schönes Wochenende,
      Thomas
      ,
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      Moin Thomas,

      dann hast Du den gröbsten Dreck ja bewältigt !

      Wenn da gar kein Löchlein mehr zum Vorschein gekommen wäre, dann wäre es auch nicht mit rechten Dingen zugegangen ... ;) :D

      Vergesst nicht, die getriebeseitige Kurbelwellendichtung zu erneuern und den Check von Kolben, Zylinderbohrungen, allen Lagerstellen und der Ölpumpe durchzuführen, bevor der Motor wieder komplett zusammengebaut wird.

      Gruß
      Klaus
      Hallo Thomas
      Die Karosse macht für das Alter einen sehr gesunden Eindruck.
      Wie Wolfgang schon schrieb fertige ich die Blattfederaufnahmen nach.
      Ebenso die Wagenheberaufnahmen und noch ein paar andere Bleche.
      Wann Bedarf besteht dann einfach mal melden.
      Die rechte Blattfederaufnahme ist, wegen der Reserveradwanne, sehr besch.... einzuschweißen.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn
      Hallo Werner,

      vielen Dank für Dein nettes Angebot. Inzwischen habe ich ein Originalteil aus einer Schlachtung bekommen, muss nur noch eingebaut werden.

      Viele Grüße
      Thomas
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      na dann mal schnell die flex und das schweissgerät ausgepackt. die paar kleinen löcher :))
      wie das gemacht wird zeigen ja die beiden caravan- restaurierungen :))

      eine frage: wie hast du das gemacht mit dem tausch des stirnrades?
      laut WHB nicht mal eben so gemacht...
      gruss

      Kapi schrieb:


      eine frage: wie hast du das gemacht mit dem tausch des stirnrades?


      War ich nicht selbst. Der Wagen steht in einer Werkstatt, in der viel an alten Karren geschraubt wird.

      Haben also Leute gemacht, die sich auskennen.
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      Guten Morgen und einen angenehmen Wochenstart,

      der Unterboden ist jetzt bis vorn gesäubert und bereit für neuen Schutz :) .

      Ein paar Löchlein in den Radkästen sind auch schon geschlossen, müssen nur noch etwas nachgearbeitet werden.
      Außerdem habe ich auf ein paar "abgeschrappte" Stellen Rostumwandler drauf, damit es nicht noch weitergammelt.



      Desweiteren habe ich mich mit den Zubehörteilen der Blattfedern beschäftigt, sehen jetzt auch wieder ansehlich aus:





      Ein Hinweis auf das Baudatum?



      Leider bin ich in den nächsten Wochen zeitlich ziemlich knapp, bin mal gespannt, wie es weitergeht.

      Viele Grüße
      Thomas
      Dieser Beitrag wurde aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von stillgelegten Webseiten erstellt und ist somit vollständig digital abbaubar.
      Hi Thomas,

      das sieht ja ganz so aus, als ob die offizielle Einbürgerung noch vor Weihnachten stattfinden wird ! :) :)

      Ich halte es gar nicht für so unwahrscheinlich, daß man bei Deinem Auto den Motor sogar gegen ein Exemplar vom Rekord A getauscht hat.

      Vielleicht können und wollen die örtlichen Statistikfreaks das ja anhand der Motornummer mal recherchieren ?!

      Gruß
      Klaus