Unser Familienauto

      Unser Familienauto

      1978 kaufte meine damalige Freundin dieses Opel Coupé, 2 Jahre später verkaufte sie ihn an mich. Nach weiteren 2 Jahren und unserer Trennung hatte ich es geschafft den Motor zu ruinieren und ich mietete eine Garage, um irgendwann einmal den Wagen wieder herzurichten. Es vergingen 2 Jahre und meine damalige Freundin und ich kamen wieder zusammen, zogen gemeinsam aufs Land, aber das Auto blieb bis 1994 in Wiesbaden in der Garage. Vergessen hatte ich ihn nie. Mir fehlte aber die Zeit mich um den Wagen zu kümmern, denn wir wurden eine 5-köpfige Familie. Erst im Jahr 2010 schaffte es der Wagen über den TÜV. Zur Hochzeit unserer Tochter in Italien erhielt der Wagen seine endgültige Farbe (siehe Foto). Es war eine lange und mühsame Zeit mit unglaublichen Erlebnissen, die einem manchmal den Glauben an die Menschheit nehmen konnten, bis der Opel das wurde, was er heute ist. Im alten KFZ-Brief steht meine Frau mit ihrem Mädchennamen, gefolgt von meinem Namen. Dieser Opel ist ein echtes Familienauto geworden. Nächstes Jahr soll mein Sohn seine zukünftige Frau in diesem Auto von der Kirche zur Hochzeitsfeier fahren. Momentan steht der Opel aber in einer kleinen Werkstatt in unserem Nachbarort. Die Dichtschnur an der Kurbelwelle muss ersetzt werden. Ich suche dringend die Vorrichtung zum Einschlagen der Dichtschnur in die Nut der Lagerschale. Ich habe bereits verschiedene Opelhändler kontaktet - ohne Erfolg. Der Seniorchef eines großen Autohauses bei Bingen gab mir den Rat, mich an dieses Forum zu wenden. Kann mir jemand helfen? Beste Grüße von Jürgen (Catweazle)
      Bilder
      • August2013.jpg

        723,01 kB, 2.967×1.978, 121 mal angesehen
      Hallo Jürgen,
      schöne Geschichte, tolle Vorstellung, vielen Dank dafür! Sei herzlich willkommen hier bei uns im Forum. Das von Dir gesuchte Einschlagwerkzeug war hier schon häufiger Thema, bestimmt findet sich jemand, der Dir weiterhelfen kann. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Reparatur und danach weiterhin viel Spaß mit Deinem chicen Coupé - auch hier im Forum!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Hallo Jürgen

      Herzlich willkommen in unserem Forum. Perfekte Vorstellung, das lieben die Mitglieder hier. Tolle Ecke wo du wohnst und ein richtig schickes B&B. Da wirst du sicher bald Besuch von einigen Mitgliedern bekommen.
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Bald: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Hallo Jürgen,
      herzlich Willkommen im Forum. Sehr schöne Geschichte zu deinem sehr schönen Auto. Leider kann ich dir fachlich nicht weterhelfen.
      Grüße aus Werl,
      Michael

      O Käpt´n, mein Käpt´n!
      ...... und alles fortwerfen, das kein Leben barg,
      um nicht an meinem Todestag innezuwerden,
      dass ich nie gelebt hatte
      Super, wieder ein schönes Coupe mit Familienhistorie.
      Willkommen hier und immer gute Fahrt.
      Gruß
      Chris
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, Erstlack, ungeschwei. , Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel, Erstlack, ungechwei. , Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen
      Moin Jürgen,
      herzlich willkommen, und viel Spass bei und mit uns :wink:

      Schöne Historie Eures Opelchen, mögt Ihr noch viele Jahre Spass mit ihm haben

      Da Du hier wohl aus der Nähe zu sein scheinst, am Samstag, 07.09 ist Teilebörse in Rüsselsheim, mit einem kleinen "Familientreffen" von uns Foristi, also Gelegenheit uns und ein paar unserer Autos auch mal persönlich kennenzulernen. Hierzu gibt es einen gesonderten Post, schau doch mal rein, falls Du Interesse an unserem Treffen hast.

      Viele Grüsse aus Gustavsburg bei Rüsselsheim bzw. von der Nordsee
      Micha
      Hallo Micha, Moin!
      Stimmt, wir sind hier nicht weit vom Geburtsort unseres Opels. Wäre schön, wenn der Motor bis Anfang September wieder zusammengepuzzelt und eingebaut sein könnte, dann käme ein "Familienetreffen" mit Euch wirklich in greifbare Nähe. Ich würde dafür unser "B&B am Uhrturm" an diesem Wochenende blockieren, denn Wochenenden sind beliebte Übernachtungszeiten in der schön wanderbaren "Rheinhessischen Schweiz" mit ihren sanften Hügeln.
      Herzliche Grüße aus Neu-Bamberg
      Jürgen (Catweazle)
      Moin Jürgen, herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß hier. Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen aber wir haben hier Experten, da sollte was gehen. Viel Erfolg
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Wohnort: 58099 Hagen
      Rapido Confort Matic BJ 1982

      Von Jürgen zu Jürgen --> herzlich willkommen Catweazle! Ganz klasse Vorstellung mit schön zu lesender Geschichte und Happy-End. Sowas lieben wir hier! Vor allem aber ein ganz schickes Wägelchen, würde mir auch sehr gut gefallen. Ich selbst kann dir bei deinem Problem nicht helfen, allerdings werden sich bestimmt ein paar Leute finden, die entweder mit Tipps, mit Teilen oder sogar mit persönlicher Hilfe Unterstützung geben können. Viel Spaß hier bei uns und vielleicht sieht man sich ja bald der Geburtsstadt unserer Opels!
      97650 Fladungen/Rhön - Opel Rekord P2 Coupe 04/1962 - AOIG #4509
      Das Leben ist hart, aber ein Opel Rekord P 2 ist härter !!!
      Jürgen mit Diana
      :thumbup: :saint:

      Catweazle schrieb:

      1978 kaufte meine damalige Freundin dieses Opel Coupé, 2 Jahre später verkaufte sie ihn an mich. Nach weiteren 2 Jahren und unserer Trennung hatte ich es geschafft den Motor zu ruinieren und ich mietete eine Garage, um irgendwann einmal den Wagen wieder herzurichten. Es vergingen 2 Jahre und meine damalige Freundin und ich kamen wieder zusammen, zogen gemeinsam aufs Land, aber das Auto blieb bis 1994 in Wiesbaden in der Garage.


      Willkommen hier im Forum mit der netten Familiengeschichte.

      Mein P1 kommt auch aus Wiesbaden, allerdings wurde dieser 1978 stillgelegt. ^^
      Villeicht haste den Wagen ja mal gesehen oder kennst sogar die ehemaligen Besitzer ;) ....zu sehen im Thread
      Projekt Koralle
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Hallo Jürgen,

      ein herzliches Willkommen sende ich Dir aus der grössten Stadt Westfalens.

      Auch in unserer Familie haben die Rekord A & B Coupés alte Tradition, seit in den 60ern mein Vater beide Modelle neu gekauft hat.

      Ein wunderschönes Rekord A Coupé hast Du da als Familienauto und ich hoffe, die Inkontinenz kann dem Wagen schnell ausgetrieben werden und Du kannst ihn bald wieder fahren und unbeschwert geniessen.

      Was das gesuchte Einbauwerkzeug für den Borgmannring angeht, so hat hier im Forum der Kollege @rekoc (Wolfgang) sein Einbauwerkzeug schon mal erfolgreich an Rüdiger (Koralle60) und Frank (Maverick) ausgeborgt:

      Maverick schrieb:


      .... Das Spezialwerkzeug (für den Einbau des Borgmannringes) hatte ich von Rekoc (Wolfgang)....


      Wertvolle Tips und Hinweise zum Einbau des Bormannringes und zur Materialauswahl findest Du auch im Archiv in Rüdiger's ( @Koralle60 ) Thema "Jetzt wird der Motor wieder zusammengebaut" !

      Auch Altopel IG Typreferent Rekord A/B "Florida Boy" Stephan @rekord59 wohnt nicht sehr weit von Dir entfernt und könnte Dir evtl. mit seinem geballten Wissen weiterhelfen.

      Von 2 weiteren AOIG Clubkameraden, die das gesuchte Werkzeug auch besitzen, wurde hier in der Vergangenheit ebenfalls berichtet:

      Harry B. aus O. schrieb:


      .... Die Borgmanndichtungen müssen paßgenau sein, sonst sind sie nachher nicht dicht ....
      Der Clubfreund Korzilius *635, tel 06173-64968 könnte den Bolzen haben und verleihen.
      Evtl. auch Rainer Wieler *766.


      Bist Du auch bereits Mitglied in der IG ?

      Ich würde mich freuen, Dich mit dem schönen Auto bald mal auf der Straße sehen zu können und stehe Dir gern weiterhin unterstützend zur Seite, habe aber das Einbauwerkzeug selbst nicht.

      Sprich mich jederzeit gern an und scheue Dich auch nicht, alle anderen genannten Kollegen um tatkräftige Unterstützung wegen des Werkzeuges zu bitten.

      Deine Homepage mit den B&B Fotos habe ich mir auch angesehen und muss echt sagen, dass Du Deine Zimmer sehr geschmack- und stilvoll eingerichtet hast.
      Das gefällt mir ausserordentlich gut.

      Viele Grüße und viel Erfolg
      beim Abdichten des Motors !

      Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Manic Mechanic“ ()