Oldtimerversicherung

      Oldtimerversicherung

      Hallo,

      hat jemand Erfahrung mit der ADAC Classic-Car-Versicherung?

      Da ich in den nächsten Tagen meinen P2 versichern will, wäre ich über hilfreiche Tipps dankbar.

      Viele Versicherungen haben ja einen Onlinerechner. Ich habe mal zwei Versicherungen verglichen.

      Zuerst bei der DEVK, wo auch mein Peugeot und mein Motorrad versichert sind.
      Die Vollkasko bei einer Selbstbeteiligung von (TK150€ + VK300€) kostet dort 580 €uro im Jahr ! ! !

      Bei den gleichen Selbstbeteiligungen verlangt der ADAC für die Classic-Car-Versicherung nur 280 €uro jährlich.

      Habt Ihr schon Erfahrungen mit den ADAC gemacht? Was wäre Eure Empfehlung und was wäre da noch zu beachten?

      Danke und Grüße

      Peter
      Hallo Rennfox,

      die Würrtembergische scheint ganz gut zu sein.
      Habe mir die Seite eben angeschaut.

      Inkl. Vandalismusschäden, Wertsteigerungsvorsorge und Wertgutachten erst ab 50.000 €uro.
      Wurde von FOKUS MONEY 2019 sogar mit der Note sehr gut ausgezeichnet.

      Ich werde das mal im Auge behalten.

      Danke und viele Grüße nach Heidenheim
      :danke1:
      Peter
      Wir haben alle unsere Oldtimer bei der Württembergischen. Da ist der Jahresbeitrag inkl. Teilkasko und Ruheversicherung etwa 140€ im Jahr. Runtergerechnet bezahlen wir etwa 70€ pro Fahrzeug, pro Saison. Allerdings mussten wir Wertgutachten vorlegen.

      Viele Grüße
      Ina -> Opel Ascona B 16N Automatik 2-Türer EZ 02/1978
      Jens -> Opel Olympia Rekord P2 1700L 2-Türer EZ 02/1963
      Vespa V50N Spezial Rundlenker EZ 06/1973
      ​Simson SR50 CE EZ 03/1989
      Ich bin auch bei der württembergischen Versicherung, seit die den Oldtimertarif angeboten haben und das so um die 20 Jahre. Mittlerweile habe ich alle meine Verträge dort und bin sehr zufrieden. Ich habe sogar noch einen direkten Ansprechpartner ;)
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Rapido Confort Matic BJ 1982
      Wohnort: 58099 Hagen

      Ich bin mit unseren Autos beim ADAC und habe bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Alle unsere Oldies sind auch mehr als einmal per Schutzbrief wegen unterschiedlichster Ausfälle nach Hause transportiert worden, der ADAC hat sich nie drüber beschwert, sondern immer brav transportiert und für Leihwagen gesorgt. Vom Bodensee und von Gifhorn nach Hause, von zu Hause zur Werkstatt nach Ronsdorf und zur Werkstatt nach Unna. Hat immer top funktioniert, vielleicht auch, weil die Autos alle beim ADAC versichert sind. Bislang bin ich sehr zufrieden dort.
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Bei einigen Versicherungen scheint die Entfernung vom Wohnort eine Rolle zu spielen?

      Bei der Württembergischen steht:
      Pick-up-Service (innerhalb der Bundesrepublik Deutschland)
      "Schadenort ist mindesten 50 km vom ständigen Wohnsitz entfernt (Domizilklausel)" 

      Beim ADAC scheint es diese sogenannte Domizilklausel nicht zu geben?

      Die OCC scheint, obwohl nicht ganz billig recht gut zu sein.

      Ich danke Euch allen für Euere Hinweise, Tipps und Vorschläge.
      Ich habe noch ein bisschen Zeit, um bei den verschiedenen Anbietern das Kleingedruckte zu lesen.

      DANKE und viel Grüße
      :danke1:
      Peter
      Moin,
      wir haben unseren "Heinz" bei der ADAC Versicherung. Wir zahlen inkl. VK mit 150 SB, ich meine so 160 Euro im Jahr.

      Es gab für mich teils erhebliche Qualitätsmängel in der Sachbearbeitung beim Vertragsabschluss, sodass ich mir sage, er ist jetzt erstmal versichert, aber andere Mütter haben auch schöne Töchter. Von einer Versicherung mit dem Namen "ADAC" hätte ich da mehr erwartet, ich fühlte mich wie zB bei der Hotline für Telefongesellschaften, Du erzählst denen am Telefon Deine Story, die antworten "ja klar, machen wir", aber nichts passiert, also erneut kontakten und dasselbe Spielchen von vorne. Für mich fühlt sich "individueller und guter Service" anders an, wieder mal ein Beispiel für "wer Erdnüsse füttert, bekommt auch nur Affen". Und wenn das beim Vertragsabschluss schon anfängt, wird mir für den Schadenfall Angst und Bange.

      Württemberger ist ein guter Tipp, werde mich mal drum kümmern, und hier aufmerksam mitlesen
      Viele Grüsse
      Micha

      Aus Brokdorf/Elbmündung sowie Gustavsburg bei Rüsselsheim



      Unser Oldie ist auch bei der Württembergischen versichert, allerdings haben wir zusätzlich für die ganze Familie (insgesamt 5 Fahrer) die ADAC Plus Mitgliedschaft abgeschlossen. Den ADAC musste ich auch schon 3 mal in Anspruch nehmen, immer ohne Probleme!
      97650 Fladungen/Rhön - Opel Rekord P2 Coupe 04/1962 - AOIG #4509
      Das Leben ist hart, aber ein Opel Rekord P 2 ist härter !!!
      Jürgen mit Diana
      :thumbup: :saint:
      Wie schon früher geschrieben, sollten insbesondere die Teilkaskobedingungen genau verglichen werden. Bei manchen Versicherern sind Vandalismus, Ruheversicherung (wichtig z.B. bei Saisonkennzeichen) und zur Restauration/Reparaur demontierte Teile (!) mitversichert, bei manchen nicht.

      Ich empfehle auch immer die Vollkaskoversicherung. Bei Werten um 10.000 € ist die nicht wirklich teuer, und im Fall der Fälle ist zumindest der finanzielle Part (einigermaßen) abgedeckt.

      Für den P1 zahle ich 190 € p.a. (Haftpflicht, TK, VK) bei der Gothaer (bei einem Fahrzeugwert von 11.500 €). Die Gothaer habe ich deshalb gewählt, weil ich den Vertreter vor Ort seit über 30 Jahren kenne, und schon bei dessen Vater Versicherungen abgeschlossen hatte.

      Preislich tun sich die Versicherungen eher wenig, deshalb wundere ich mich, dass bei irgendwelchen "Onlinerechnern" solch horrende Summen herauskommen...
      Ich möchte Euch noch meine Entscheidung mitteilen.

      Ich habe mehrere Versicherungen verglichen und mich für die Württembergischen Versicherung entschieden.
      Da ist alles dabei und auch nicht zu teuer.
      Nicht weit von mir ca. 3 Km ist ein Büro von der Versicherung mit einem persönlichen Ansprechpartner.
      Das war der Hauptgrund für meine Entscheidung.

      Gruß Peter
      Ich habe meine Oldies bei der AXA versichert - gute Konditionen und keinerlei Probleme. Habe auch eine gute Agentur vor der Haustür. Hatte bisher 3 Vandalismusschäden, die ohne Probleme schnell beglichen wurden. Auch die Tarife sind sehr günstig und alle Risiken für Oldtimer sind versichert.

      Kann ich nur empfehlen. Laßt Euch einfach mal ein Angebot machen

      Gruß Winfried
      Moin Peter,
      dann hast Du die Seite vermutlich schon gefunden:
      alt-opel.eu/index.php?sn=home
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"