Wischermotor von 6V auf 12V

      Hallo Alfred,
      ich versuche mal zu summieren.
      Die Ausgangsfrage war: Ist neuwickeln von 6V auf 12V beim Wischermotor möglich, also eine Option? Gebläse dito.

      Die Antwort für Wischer:
      1. Kann man neu wickeln aber wahrscheinlich unwirtschaftlich.
      2. Vorwiderstand geht, ist aber ne ziemliche Heizung.
      3. (un)bestimmter Wischermotoren von Kadett B wird passen. Aber eben nicht klar welche Motorversion genau.
      4. Polomotor event. aber unbestätigt.

      Für Gebläse besser Vorwiderstand nehmen.. ist einfacher.

      Ich hoffe soweit richtig zusammengefasst.

      Vielleicht bin ich ja etwas schräg, aber wenn der Wischermotor von Frank ein Exot ist (meint schwer beschaffbar) und ich keinen vergleichsweise massiven Vorwiderstand nutzen will, bleibt für eine saubere Lösung nur das Neuwickeln des Motors. Andere Lösungen bedingen ja auch Eingriffe in Elektrik und Mechanik.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Norbert hat ihn mir empfohlen, ich habe ihn daraufhin in Rüsselsheim billig gekauft, daher vermute ich, dass der Kadett B seinerzeit kein Exot war...
      ;)
      Leg Dir einfach, wenn Du Dich auf die Suche machst, den P1-Motor und einen Zollstock in den Kofferraum und vergleiche...
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      ...ich sitze hier gerade,

      - für den Wischer halte ich den Vorwiderstand für keine gute Option (Leistung)
      - Neuwickeln geht bestimmt, erfrage die Kosten
      - wegen Alternativen: Sieh Dir mal die verfügbaren Motoren an, der P1 hat eine sehr starke Winkelstellung (P2 ist moderater)
      das schränkt etwas ein.

      Nach wie vor bin ich der Meinung, dass sich ein Wischermotor aus neuerer Produktion adaptieren läßt, weil das alles
      "im Prinzip der gleiche Kram ist", die räumlichen Gegebenheiten und die Kurbellänge müssen aber passen (oder umbaubar sein),
      sonst wir das nichts.
      Ich würde es sehr begrüßen, wenn wir aus den Konjunktiven herauskämen und konkret werden. Wenn es denn einfache Lösungen gibt,
      dann ist das gut, aber dann würde ich mich (für Dich mit) über eine Präzisierung freuen !!

      Gruß,

      Alfred. H.
      Lieber Alfred,
      die Situation kann im Moment nicht konkretisiert werden.
      Vielleicht leg ich mich doch mal bei Franks Möhrchen unter den Rock (äh... Armaturenbrett) und mache Fotos der Situation.
      Und schaue mal nach einem entsprechenden Wischer vom Kadett B. Den könnte ich dann konkret austesten. Wird aber was dauern.
      Jedenfalls werde ich das dann dokumentieren.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Eine große Hilfe werde ich nun auch nicht sein..... Ich hatte damals noch einen Scheibenwischermotor von einem B-Kadett rumliegen und der hat 1zu1 im P1 gepasst. Kann aber zu dem Motor auch keine näheren Angaben machen. Den Gebläsemotor hab ich einfach so gelassen. Ich schalte aber fast immer nur, die über den Drosselwiderstand geschaltete Stufe ein. Da rennt er zwar wie bei 6 Volt Vollgas, aber das reicht ja auch. Ich habe ihn aber auch schon längere Zeit über volle 12 Volt laufen lassen. Alles kein Problem, die Wicklungen sind wohl sehr robust. Ich fahre das nun schon seit 7 Jahren so und es gab noch nie Probleme damit.
      Es grüßt der Norby aus Südhessen :wink: