Meine Vermutung dürfte sich bestätigen!

      4 Seitenmann schrieb:


      Bei meiner letzten Autobahnfahrt, bei wohl recht heißem Wetter, waren auch ca. 80 Grad abzulesen in der Temp.-anzeige.
      Es dampfte aber nichts, ausreichend Wasser war im Kühlsystem.
      Grüße Chris


      Chris, alles im grünen Bereich. Es ist ein geschlossenes System. Das Wasser kocht normal bei 100 Grad.

      Nun ist das System auch noch geschlossen.
      Wenn du den Kühler offen machst dann würde es sprühen und kochen. Vorsicht nicht öffnen wenn der heiß ist.

      Der Kühlerdeckel öffnet erst bei einem Gegendruck von mindestens 1 Bar. Der originsle Kühlerdeckel öffben ab 1 bar. Also beim austauschen darauf achten. Die "Normalen" fangen bei 0,6 dann 0,8 Bar an.
      Bei mir kam der Druck vom Zylinder und der ist viel höher.
      Wenn ich nun zurück denke, wird mir auch klar, warum der aus dem Auspuff Wasser gespuckt hat.

      Deine 80 Grad ist top. Sicherlich die Dichtungen sind wenn nicht erneuert 60 + Dann können die sich wie bei mir gesehen, auflösen.
      Nun habe ich auch noch die Reinigung und Spühlung vorgenommen.

      Wenn das Kühlerwasser auch mal 90 oder 95 Grad heis wird, ist das nicht schlimm. Denke aber daran nicht den Kühler bis zum Rand füllen. Die Regel lautet, 2 Finger unter Kühleröffnung.

      Gruss Frank K.
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Jut, danke für die Antwort :thumbup:
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, Erstlack, ungeschwei. , Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel, Erstlack, ungechwei. , Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen
      Bei meinem alten 1500er ging die Temp. bis 90°C, manchmal sogar bis fast 100 wenn das Thermostat noch zu war und auch wenn ich bei dem warmen Wetter an der Ampel stand.
      Da verdampfte sichtbar gar nichts.

      Jetzt mit dem überholten 1700er (bei gleichem Kühler und Thermostat) geht das noch nicht einmal über 85°C.

      Warum das so war/ist kann ich mir nicht erklären.
      Aber grundsätzlich bis 90° würde ich mir keine Sorgen machen.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Frank, es war sehr gut und richtig, dem Motor sofort zu Leibe zu rücken und den Defekt zu untersuchen.

      Bei einem so massiven Defekt der Kopfdichtung läuft unweigerlich Wasser in die Zylinder. Wenn es dort länger

      steht, gibt das tiefere Rostschäden. Auch ganz übel: Wenn teilweise Wasser im Zylinder steht und der Motor gestartet

      wird, kann es einen "Wasserschlag" geben, mit der wahrscheinlichen Folge eines schweren Motorschadens > Pleuel knickt.

      Es ist so wie so besser, einem Schaden / einer Fehlfunktion sofort auf den Grund zu gehen, weil die Hoffnung auf

      Selbstheilung immer enttäuscht wird.

      Viel Spaß mit der alten Kiste !!

      Alfred. H.
      Hallo Frauen und Männer,
      es geht schon weiter. Der Kopf wurde heute schon vearbeitet. Das Ergebnis seht ihr auf dem Bild ganz unten. Entfernt wurden 1 Zehntel. Er sieht so klasse aus.
      Mal sehen, heute Abend nehme ich mir schon den Block vor.
      Wer weiß wie stark der mit NM angeschraubt wird?
      Gruss


      Bilder
      • rps20190709_192354.jpg

        65,05 kB, 1.024×487, 14 mal angesehen
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Schaut sehr gut aus. :thumbup:
      Hast du aber an einen Spezialisten weiter gegeben ?
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, Erstlack, ungeschwei. , Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel, Erstlack, ungechwei. , Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen

      4 Seitenmann schrieb:

      Schaut sehr gut aus. :thumbup:
      Hast du aber an einen Spezialisten weiter gegeben ?

      Ja mein Nachbarn, er ist gelernter Schlosser und hat sich eine Garage gebaut, wo er seine vier 60 Jahre alten Drehbänke unterbringen konnte.
      Er restsuriert Motorräder aus den 50ziger und 60ger Jahre.
      Top Typ.
      Alles Nachbarschaftshilfe
      Er hat auch angeboten, Kardanwellen zu reparieren und zu wuchten.
      Gruss
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Kleine Anekdote aus meiner Kindheit : 1966 hatte mein Vater den Motor seines 55 er Olympias "überholt".Auf der anschließenden Fahrt nach Italien kochte das Wasser bei Karlsruhe. Keine Diagnostik : Thermostat ausgebaut und
      über den Gotthard nach Italien und 1000 km zurück - Wassertemperatur um 60 Grad ,höchstens.
      Zu Hause kam der Thermostat mit einem Thermometer in den Kochtopf : er war intakt.
      Es wurde eine neue Kopfdichtung montiert ohne weitere Maßnahmen und alles war gut - dem Motor war nichts passiert.......
      Sehr gut Frank. Du Glückspilz.
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, Erstlack, ungeschwei. , Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel, Erstlack, ungechwei. , Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen
      So viel wie möglich, wenn es nach Alfred geht ;)
      Ich hatte bei meinem 1.7 nur etwa 0.5 mm wegnehmen lassen, weil man sonst die Wasserkanäle bearbeiten muss.
      Leider finde ich jetzt den Lunk nicht zu dem Theme in dem Alfred das mal beschrieben und berechnet hatte. Sehr aufschlußreich.
      Muss in Technik oder Berichte liegen ab Okt.2018 denke ich.
      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Hallo Wulf,

      wegen Verdichtung: Die alten Opels leben leistungsseitig davon. Zaghaft (sehr zaghaft) habe die Rüsselsheimer die Verdichtung etwas angehoben,

      5 GANZE mehr PS (P1 ab gegenüber den Maschinen bis 59) resultieren im wesentlichen aus größeren Ansaugkanälen und einer Anhebung des

      Verdichtungsverhältnisses von 6,9 auf 7,25. Das ist ein Witz !!! Die Lager vertragen das allemal und noch mehr. Wenn Du eine moderate Leistungssteigerung

      willst, plane den Kopf ca. 1mm und nimm die Kopfdichtung vom Rekord A 1,7S (Wasserkanäle ggf.nacharbeiten, wie vor beschrieben). Dann wird das alte

      Ding zwar kein Ferrari, es stellt sich aber eine merkliche Besserung ein. Ach ja....die Ventileinstellung: Die Einstellschrauben haben das Gewinde M11x1.

      1 mm Abtrag entspricht so einer Umdrehung, an den Einstellschrauben, das geht immer !!! Die Alternative ist die Beibehaltung des motorischen Phlegmas,

      geht auch.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Fünf Mehr-PS waren immerhin eine Leistungssteigerung um 10 %!!!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"

      OpelDoc schrieb:

      Mein Motorblock ist immer noch zur Überholung bei Motoren-Henze in Hannover.
      Der Zylinderkopf liegt hier gelangweilt auf der Werkbank.
      Da könnte ich - sollte ich ? den auch Planschleifen lassen ? Wieviel sollte runter ?


      Kann dir zwar den Kopf nicht planschleifen außer mit meiner alten Pfeile vielleicht aber ich kann dir Ingo (bengsch) in riede empfehlen. Ist ja von dir fast ein katzensprung dorthin entfernt .
      Habe dir ja in Vilsen erzählt, daß er meinen motor komplett überholt hatte.
      27321 Thedinghausen. Opel Rekord P1 (12/57)
      Hallo Alfred danke für das Kompliment.
      Ja das ist neine Philosophie und so lebe ich.

      So und nun ist der Tag für mich auch um. Der Kopf ist er einmal wieder drauf, schön im Kreisel verschraubt und laut WHB auch angezogen.
      Der Rest wie Ventile voreinstellen und alles wieder dran dann Morgen oder Übermorgen.

      Nun habe ich beim aufräumen noch überlegt, wie ich eine Alarmanlage am Motor einbauen kann, die sich meldet wenn es ihm nicht gut geht?
      Da kommt der Wolfgang ins Spiel, er hatte beim Forumstreffen vor zwei Wochen einen riesigen Anhänger mit Opel und Autoteilen. Für eine kleine oder große Spende konnte man sich ein oder mehrere Teile aussuchen.
      Das habe ich gemacht Wolfgang, danke und hoffe es hilft den kranken durch unsere ganzen spenden.

      So nun aber zurück, hier mein mitbringsel!
      Alarmanlage Motor!
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/