Öl Additive

      Öl Additive

      Da nächste Woche für unseren 55er Oly der Ölwechsel (auf 20W50) ansteht, was haltet Ihr von Additiven für die ganz alten Schätzchen, die mit teils sehr blumigen Versprechen bei der Abdichtung von müde gewordenen Simmerringen und sonstigen Leckagen unterstützen sollen? Jemand Erfahrungen damit? Auch für Getriebeöle?
      Freunde,

      es gab und gibt immer mal wieder Zaubermittel, die alles mögliche richten sollen. Ich erinnere mich an alle möglichen Zusätze zum Öl,

      zum Benzin, es gab Wunderlösungen zur Batterieheilung und vieles mehr....

      Unsere alten Kisten brauchen keine Zuwendung dieser Art.

      Wenn die Batterie schlapp ist, sollte man eine neue kaufen.

      Wenn ein Simmering leckt > kein Problem, einfach einen Neuen einbauen, gibt es heute in vergleichsweise Top-Qualität für wenig Geld.

      Bei Korkringen / Dichtungen dito.

      Alles Andere endet mit einer Ausgabe für eine Heilanwendung, einen mehr oder weniger lang anhaltenden Erfolg +

      dann doch die Ausgabe / den Aufwand für eine sachgerechte Reparatur.

      1:0 für den Heilmittelversand, würde ich sagen....

      Gruß,

      Alfred. H.
      Ich halte von den Mitteln garnichts. Das ist aus meiner Sicht nur Geld machen.
      Wenn man sich an die Regeln hält, erst wenn der Motor warm ist, belasten fährt man gut. So manch ein Mechaniker von damals würde aus dem Grab noch den Kopf schütteln.
      Unser Kisten sind alt geworden, ohne diverse Mittelchen.
      Gruss HK
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Moin Micha,

      wir kennen uns persönlich deshalb nimmst du meinen Text hier zu diesem Thema sicher nicht persönlich. Bei dieser Art von Zusätzen hat sich die Industrie zu nutze gemacht das viele an vieles glauben und vor allem an ein Wunder für den kleinen Geldbeutel-sprich die Suggestion steht im Vordergrund um Geld damit zu verdienen...wer sich dann bei manchen Sachen mal die Mühe macht und schaut was für Inhaltsstoffe draufstehen wird oft feststellen das kann nicht gehen oder noch besser ist im bereits verfüllten Grundstoff enthalten. In Kurzform bei 99,9% der Artikel Nonsens! Minimal auszuklammern ist evtl. hochwertiger Kühlerdicht als Notrep. in der Sahara. :)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:

      rekord59 schrieb:

      Moin Micha,

      wir kennen uns persönlich deshalb nimmst du meinen Text hier zu diesem Thema sicher nicht persönlich.

      Moin Stephan,

      keine Sorge, ich nehme nichts krumm, bei vernünftiger Diskussion ist Kritik in jeglicher Richtung willkommen, und das ist hier im Tenor der Antworten ja gegeben und bestätigt in Aussagen, wie ich sie fast schon erwartet habe. Meinungen, wie ich sie seit nun 40 Jahren Autofahren kenne. Trotzdem hatte ich diese Frage nochmal gestellt. Natürlich ist von den von den Herstellern in höchsten Tönen gepriesenen Wundermittelchen wenn überhaupt nur minimal etwas zu erwarten, das dürfte nicht viel mehr als einen Placebo Effekt bewirken. Wenn mechanisch etwas kaputt ist, wird irgendwann eine Revision wohl unumgänglich sein. Aber vielleicht hat der eine oder andere Erfahrungen mit dem einen oder anderen Mittelchen, welches eine Revision hinauszögern könnte, der Grund meiner Frage. Ich versuche da schon zu differenzieren, dieses magnetische Dingens um den Benzinschlauch gewickelt wird sicher nicht den Benzinverbrauch senken, aber vielleicht ist die Chemie ja inzwischen soweit, dass man mit manchen Zusätzen so manche Undichtigkeit etwas besser in den Griff bekommt. In der Sahara ein Eiweiss in den undichten Kühler gekippt, den Geheimtipp kenne ich auch :P

      Inzwischen habe ich erfahren, nicht wenige fahren mit mehr oder weniger suppenden Autos rum, auf unserem allerersten Treffen am Sonntag auf dem Segelflugplatz Oppenheim werden bei Ankunft "Tropfpappen" verteilt, welche wir auch in der Garage liegen haben. Wenn es zuviel werden sollte, werden wir die betroffenen Aggregate eben überarbeiten müssen.

      Gruss aus Gustavsburg
      Micha
      Ergänzende Anmerkung:

      Ich habe gestern den Ölwechsel mit 20W50 gemacht. Zum freien Teilehändler in der Nähe gefahren, hatte der nur "Classic" da für im Angebot unglaubliche 42 Euro statt 60. Ich nahm es mit da unser Oly wartete, allerdings nicht ohne die Bemerkung dazulassen dass das nur umgelabeltes stinknormales 20W50 ist und Abzocke. Werde mich für den nächsten Ölwechsel bei einem anderen Händler bedienen für geschätzte 12 Euro. Immerhin habe ich für die nun draufgezahlten 30 Euro einen schönen klassischen Blechkanister

      cbxmicha schrieb:

      nzwischen habe ich erfahren, nicht wenige fahren mit mehr oder weniger suppenden Autos rum, auf unserem allerersten Treffen am Sonntag auf dem Segelflugplatz Oppenheim
      Hi Micha, na dann werden wir uns in Oppenheim ja persönlich kennenlernen und deinen "Bitte nicht streicheln"-Anhänger habe ich auch dabei. Ich werde mit meinem P1-Caravan und dem ERIBA PAN Wohnwagen vor Ort sein.... nicht zu übersehen :) Gruß Norby
      Es grüßt der Norby aus Südhessen :wink:
      Moin

      Lieber Norby, deine Frohnatur wird wohl wieder auffälliger wie dein CarAvan und dein Caravan sein. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Vergnügen.

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      hoffentlich demnächst: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Eine Sache zu Additive:

      Ich hatte an meiner SRX letztes Jahr, kurz nach dem Kauf, Probleme mit undichten Ventilschaftdichtungen und der Kickstarter - Simmerring. Und da ich aber fahren wollte, habe ich "Lecwec" ausprobiert.

      Das Zeug kommt ursprünglich aus der Industrie, um Leckagen an durchgehend laufenden Maschinen zu beseitigen, ohne diese Stoppen zu müssen. Funktioniert eben auch an KFZ und Motorrädern. Hab den Kram nach der Empfehlung (3%) dosiert, in den Motor gegeben, und diesen 10 Min laufen lassen. Dann abgestellt und nach 2 Wochen das erste Mal gefahren. Das Bläuen des Auspuff im Schiebebetrieb ist nach und nach zurück gegangen, und am Kicker kam auch nichts mehr raus.
      Das ganze funktioniert bis dato und ich bin froh, den Motor nicht geöffnet zu haben. :D

      Soll keine Werbung sein, sondern eine ganz klare Empfehlung, wobei ich jedoch denke, dass das Mittel nur an Gummidichtungen funktioniert.

      Grüße
      Tamino
      Yamaha SRX 600 - Opel Rekord B Coupé - Honda Wave 110i
      Hallo Tamino,

      warum sollte das Mittel funktionieren?
      Baut es verschlissene Gummischichten wieder auf? Verdickt es die liquiden Stoffe? Baut es sonstige Sperrschichten auf?
      Stoffe deren funktionweise nicht nachvollziebar sind würde ich mir nicht in Tank, Motor, Getriebe oder Differenzial kippen.
      Nicht einmal ins Blumenwasser.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Hallo liebe Leute,

      als Motorenprofi, hantiere ich mittlerweile seit gut 40 Jahren mit Motoren aller Art und jedweden Alters und habe unzählige Wundermittelchen erlebt.

      Wirklich funktioniert hat bis heute kein einziges dieser merkwürdigen Vodooprodukte.

      Warum?
      Weil niemand die Regeln der Physik überlisten kann und nicht daran vorbeikommt.
      Maschinen lassen sich nicht gesund beten !

      Gut ist schon mal, wenn das Wundermittel nur überflüssig ist und selbst keinen weiteren Schaden anrichten kann.
      Schäden reparieren kann es definitiv nicht ...
      ;) ;)

      Wer diesen Werbeversprechen Glauben schenkt und sein gutes Geld für derartigen Nonsens verplempert, dem ist einfach nicht zu helfen.

      Never ever give up !

      Gruß
      Klaus