Verchromen

      Neu

      Guten Abend,
      kann hier nur meine Erfahrungen schildern... hab fü alle Zink-Drukgssteile (auch aus dem Innenraum) und Stoßstangen ca. 500 € gezahlt...
      Hab jedoch auch alles feinst säuberlich geschliffen und während dem Verchromen noch 1,5 tage dem Vechromer bei seinem geschäft geholfen...

      Die Poren aus den Zinkdruckgussteilen habe ich alle herrausgeschliffen, mit einer guten Hand und einer Richtigen schleifmaschine gut machbar, jedoch sehr Zeitaufwändig.
      Bei den Stoßstangen das Selbe, hierbei ist zu beachten das nicht Jeder verchromer Zink druckguss Chromen kann!! Und auch beim Zulöten von Poren kann es zu problemen kommen. Hierfür muss entweder hartlot (Silbelot) zum einsatz kommen. Oder der verchromer braucht wieder das richtige Kupferbad (ist das Selbe wie für Zink teile).
      Ich hatte damals überall auch im Internet gesucht ob jemand das Glanzeloxieren noch macht, hab jedoch keinen mehr gefunden... kann mi vorstellen das das deutlich billiger ist als verchromen und sich villeicht noch eher lohnt.

      @Micha Ja Verchromen soll aufgrund des hoch toxischen Chrombades schon länger verboten werden (von der EU, glaub das erst mal seit 2015) jedoch hat die Automobilindustrie hier ihren einfluss gelten gemacht und verzögert die Fristen mangels anderer Optionen immer wieder. Es gibt laut dem Vechromer meines vertrauens auch ein anderes Chrombad (nicht so toxisch) jedoch soll das ergebnis hier schlechter sein und vorallem die hatbarkeit gegen korrosion deutlich schlechter sein.

      ich denke Edelstahl stoßstanegn könnten da auch eine lösung sein... müssen jedoch immer wieder Poliert werden ...

      mfg
      Friedrich Eberle