Farben Kapitän P 2,6

      Farben Kapitän P 2,6

      Hi,

      Ich bin auf der Suche der Farbvarianten vom 2,6 Käpt'n. Gerne auch von den Modellen aus Antwerpen.

      Vielleicht ein Foto vom Prospekt oder euren Kapitänen wäre super.

      Dank Euch
      Wer mit größtmöglichem Aufwand,
      den geringstmöglichen Nutzen erzielt,
      der hat ein Hobby
      Opel Rekord P2 Bj 1962
      Ford Ranger Bj. 2016
      Opel Adam Bj. 2014
      Hier ist die Übersicht der Farbtöne 1957-1963:



      Anzumerken ist, daß es den Kapitän P 26 erst ab 1961 mit Zweifarblackierung gab. Über die Farben bei Auslandsmontagen wie Schweiz oder Antwerpen läßt sich keine verläßliche Aussage treffen. Hier gab es zusätzlich Farben aus den GM-Programm, u. a. Metallic-Töne, die es in Rüsselsheim nicht gab.

      Vielleicht reicht das für den Anfang. Ich habe auch Farbtafeln, doch die müsste ich erst einscannen.

      Tschüß
      Klaus
      Moin Wolfram,

      kann dir auf´n nächsten Stammtisch die beiden mir bekannten Farbprospekte der deutschen P 2,6 Kapitän Varianten mitbringen. Dann kannst du dich/euch inspirieren lassen. Dachte granitgrau ist die Wahl der Farbe. Hawaiblau ist unser Favorit...übrigends. Ansonsten habe ich ein Faible für alabastergrau was viele zu langweilig finden. :)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      ...vor Jahren war ich auch schon mal Besitzer eines Kapitän P2,6. Das Ding habe ich schiefergrau lackieren lassen,
      vorher war er rivagrau. Der dunklere Farbton "schiefergrau" hatte einen satten Kontrast zu dem Chromschmuck und sah
      sehr ansprechend aus. Würde ich immer wieder so wählen...die Geschmäcker sind aber verschieden, Gott sei Dank !

      Gruß,

      Alfred. H.
      @ Stephan: Moin, so machen wir das. kannst du das WHB auch bitte mitbringen? Mit dem teil auf englich werde ich noch irre...
      Mein Favorit ist rivagrau oder gelb wie der P1 Ascona. Wird sich aber bei der Regierung nicht durchsetzen.
      Also Granitgrau oder wie Alfred es gemacht hat, in Schiefergrau...

      @ Alfred: Genau das ist der Wunsch meiner Gattin. So dunkel wie möglich um einen Kontrast mit dem Chrom zu erreichen. Und dann ein Alabastergraues Dach.



      Original Farbton ist laut Typenschild 751B
      Wer mit größtmöglichem Aufwand,
      den geringstmöglichen Nutzen erzielt,
      der hat ein Hobby
      Opel Rekord P2 Bj 1962
      Ford Ranger Bj. 2016
      Opel Adam Bj. 2014
      Moin Wolfram

      Nach dem Geschenk sollten Heikes Wünsche sehr gerne erfüllt werden können. Mir würde das, neben Cordobablau, auch gut gefallen.

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      hoffentlich demnächst: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      @wohei

      wohei schrieb:

      Original Farbton ist laut Typenschild 751B
      Man müsste einmal herausfinden, worauf sich diese Code-Nummer bezieht. Bei Opel gibt es diese Farbnummer jedenfalls nicht.

      Rivagrau oder schiefergrau sieht bestimmt toll aus. Da gab es mal in unserer Nähe eine Hebamme, die immer mit einem rivagrauen P 26 herumfuhr, sich aber offensichtlich gar nicht der Bedeutung dieses Autos bewußt war.

      Meine Wunschfarben für den P 26 wären chamonixweiß mit royalblauem Dach oder lapisblau einfarbig. Natürlich nur mit passendem blauen Lenkrad! Vielleicht ja mal zufällig jemand einen guten Tipp?

      Tschüß
      Klaus

      Neu

      .......soweit ich weiß, wurden die Metallictöne nur für den Export angeboten. Mir sind Grün,-Blau-und Graumetallic bekannt. Wobei mir die richtigen Namen eben nicht einfallen, Gab mal ein Modell ind Grünmetallic. Vielleicht findet Alfred ja noch mehr in seiner Literatur-Ecke. Mein ETK hat da nur Laplatsilber und Airoblau. Kann das stimmen, Alfred?
      Was die Kontraste am Kapitän angeht, Dukelrot zu den Zierleisten ist auch nett :) . Mit Alaskagrau auf dem Dach ^^ . Also, nicht das ich da voreingenommen bin :D.
      Grüße
      Thomas

      Alte GM-Farben, alte Opel-Metallic-Farben

      Neu

      Hallo Thomas,

      die Farbe L 117 / laplatasilber ist seit ca. 1961 im Opel - Programm

      die Farbe L 217 / aeroblau met. ist seit ca. 1963 im Opel - Programm

      L 320 rhenusgrün - met. 1963

      L 419 costabeige - met. 1955

      Das sind die ältesten Opel-Metallic-Töne, die ich gefunden habe, wobei die nicht unbedingt auf Komplettlackierungen zutreffen

      müssen oder konkret einem Modell zugeordnet sind.

      Die Anhänge zu den alten GM-Farben geben den Farbcode und vermitteln einen Eindruck vom Farbton.

      Generell ist die Wahrnehmung einer Farbe stark von der Größe des Objektes und dem Hintergrund abhängig. Vor dem weißen

      Hintergrund einer Farbkarte wirken auch schon "zarte" Farbtöne recht kräftig. Hin und wieder kann man das Resultat des Größeneinflusses

      an frisch angemalten Häusern sehen......wo eine vermeintlich "gedeckte" Farbe ausgewählt wurde.....und dann ein relativ peinlicher

      Gesamteindruck entsteht. Kleinere Objekte vertragen kräftige Farbtöne > an großen Fahrzeugen wirkt der gleiche Farbton bunt.

      Gruß, vielleicht kann der eine oder andere etwas damit anfangen.

      Gruß,

      Alfred. H.


      Bilder
      • GM Farben1.jpg

        241,52 kB, 1.637×2.322, 11 mal angesehen
      • GM Farben2.jpg

        163,07 kB, 1.637×2.322, 16 mal angesehen

      Neu

      Alfred. H. schrieb:

      die Farbe L 117 / laplatasilber ist seit ca. 1961 im Opel - Programm

      die Farbe L 217 / aeroblau met. ist seit ca. 1963 im Opel - Programm

      L 320 rhenusgrün - met. 1963

      L 419 costabeige - met. 1955


      @'Alfred H'
      Zur Erläuterung:
      Metallic-Farben gab es bei der Produktion Rüsselsheim für den Kapitän P 26 nicht als Außenfarbe, sondern nur im Innenraum u.a. an A-Säule und Türgürtelstück und zwar das zitierte airoblau und rhenusgrün, evtl. auch laplatasilber, je nachdem wie es zu den Sitzpolstern passte.

      Anders sah es bei Auslandsmontagen aus. Hier gab es Metallic-Lackierungen aussen beim Kaptän schon beim Kaptän-51, später auch bei Rekord-Limousinen, von Ponton bis A. Sowohl die bekannten genannten Opel-Metallic-Farben als auch solche aus der GM-Palette.

      Metallic-Aussenfarbe in Rüsselsheim wurde m.W. erstmals mit laplatasilber ab 1961 auschliesslich für das neue P2 Coupe eingeführt. Wobei hier bei gleicher Codenummer ein helles und ein dunkles zu unterscheiden sind.

      Die Metallic-Farben rhenusgruen, airoblau sowie costabeige erschienen in Rüsselsheim als Aussenfarbe erstmals mit dem Rekord A Coupe und blieben hier zunaechst ausschliesslich diesem vorbehalten. Nicht so bei Auslandsmontagen, wo zumindest laplatasilber auch fuer Rekord-A-Limousinen zur Anwendung kam. Mit Erscheinen der neuen KAD-Reihe standen diese Metallic-Farben dann erstmals auch fuer die grossen Opel zur Auswahl, zunaechst nicht aber fuer den Kapitaen A.

      Costabeige von 1955 ist nicht zu verwechseln mit dem spaeteren costabeige fuer das Rekord A Coupe, sondern bezieht sich wahrscheinlich auf die Lenkraeder des Kapitaen-55.

      All dies sollte auch den o eingestellten Tabellen zu entnehmen sein.

      Tschüss
      Klaus

      Neu

      Wollte auch mal kurz meinen Senf dazu tun!
      Wir haben ja den Kapitän in Hawaiiblau. Erst nicht meine Farbe und nun möchte ich keine andere mehr haben. Es ist eine Farbe der Zeit also Modefarbe.
      Auch kommt da wunderbar der Chrom und auch der goldene Schriftzug zu Geltung.
      Aber jeder muß selbst entscheiden.
      Ahoi aus Hagen
      dem Tor zum Sauerland...und in der anderen Richtung zum Ruhrgebiet
      Bernhard

      ...und wenn mir mal viel Geld zufällt, fährt der Admiral mal ein 1938 Werkscabriolet mit gleichem Namen ^^ 8)