Buchsen für Gelenkhebel/Schaltstange gesucht.

      Buchsen für Gelenkhebel/Schaltstange gesucht.

      moin moin,

      bevor ich bei unseren dealern bestelle, frage ich hiermal nach, ob jemand die buchsen in seinem repertoire hat und diese abgeben möchte.
      Habe festgestellt, das die in meinem a rekord projekt hinüber sind.
      die dinger sind dieselben wie beim p1 und p2.
      die restlichen kugelhülsen liegen hier schon parat.
      anbei bilder
      gruß marco
      Dateien
      27321 Thedinghausen. Opel Rekord P1 (12/57)
      Hallo Marco,
      diesen Hebel würde ich komplett ersetzen, das ist Opel: 7 32 563, verwendet bis Rekord D mit Lenkradschaltung.
      Die "Kugeln" sind schon so angegriffen (Rostnarben), dass die Kugelhülse stark leiden wird.
      Die Buchsen sind Metall / Kunststoff-Verbundteile und in den Hebel gepreßt. Sind seitens Opel nicht als Ersatzteile
      vorgehalten.

      Ein Mann namens Opel-Sonntag bietet die Hebel (und auch die Einsätze) an, habe ich neulich erst zufällig gesehen,
      das poppt auch auf, wenn Du 732563 googelst. Ich kenne die Firma sonst nicht / keine Erfahrungen.

      Gruß,

      Alfred. H.

      Alfred. H. schrieb:

      Ein Mann namens Opel-Sonntag bietet die Hebel (und auch die Einsätze) an, habe ich neulich erst zufällig gesehen,
      das poppt auch auf, wenn Du 732563 googelst. Ich kenne die Firma sonst nicht / keine Erfahrungen.


      Mit der Firma habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die haben nur 2 Std. täglich das Telefon besetzt und ich habe mehrere Tage minütlich versucht jemandenzu erreichen. :cursing: Ich suchte vor Wochen Bremstrommeln für meinen P2 und bin deshalb hartnäckig drangeblieben. Als ich ihn dann endlich mal jemand erreicht hatte, wurde mir gesagt dass die HP nicht aktuell ist und der Artikel bereits ausverkauft ist. :evil: Ich habe gerade mal nachgesehen, das Angebot steht immer noch auf der HP.
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Wohnort: 58099 Hagen
      Rapido Confort Matic BJ 1982

      Hallo Marco,
      habe eben nochmal nachgesehen, 7 32 563 ist der Gelenkhebel, ist richtig. Möglicherweise sind die
      Buchsen Nachfertigungen, sie sind weder im Rek.A, noch im Rek D-Katalog einzeln aufgeführt. Möglicherweise
      bedienen sich die Kollegen: Sonntag / Opel Classic aus der gleichen Quelle. Die bei Opel Classic aufgeführte Nummer
      trifft nicht immer exakt das Teil, wahrscheinlich ist das eine Suchhilfe, wenn jemand den Hebel sucht, findet er
      immerhin den Buchsensatz (den er mangels Opel-Nummer sonst nicht finden kann). So ist das wohl gedacht.

      Wie auch immer, Du solltest den Hebel komplett ersetzen, die Rostnarben arbeiten Dir sonst die Kugelhülse auf.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Aber im Eingangsbild sieht es doch so aus, dass er die T-Hülsen sucht, auf denen der zylindrische Teil der Schaltstange läuft. Die habe ich mir aus Polypropylen selber gedreht.
      Die Schaltstangen sind ja auch nicht mehr neu und bei Selbstanfertigung kann man da das Spiel minimieren.
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      ja, klar, kann man machen. Die Buchsen an diesem Teil sind Metall/Plaste-Verbundteile.
      Kriegt man auch hin, für 18€ gibt es die aber neu, wie gesehen (Plaste im Metallmantel zum Einpressen).
      Der Knackpunkt ist (meine Meinung): Die verrostete Kugel. Die wird die Kugelhülse ausschaben, recht schnell.
      Auch die Kugel kann man reparieren, keine Frage. Das ist aber ein Rekord A...und kein Bugatti.
      Da ist ein neuer Hebel schon die richtige (in Summe preiswerte) Wahl.

      Gruß + gutes Gelingen !

      Alfred. H.
      Ja die T Hülsen meine ich. Die gibt es als repro zu kaufen,
      so wie den Rest an kugelhülsen, die im ganzen dazu gehören.
      Über die Qualität von den Hülsen wurde hier schon diskutiert.
      Alfred, mag sein und das glaube ich dir auch gern, daß man den gelenkfinger besser wechseln sollte wenn er zu arg rostig ist.
      Nur habe ich so ein Teil noch nie neu gesehen und wird es auch nur noch selten irgendwo geben.
      Unser Freund aus Neuried verkauft diese Finger als nos wäre. Nur sieht dieser nicht wirklich viel besser aus als mein Gelenk.
      Und so schlimm sehen die Kugeln vom Rost her auch nicht aus. Glaube die Bilder täuschen da ein wenig. Ich gehe da nochmal mit nen drahtigen putzlappen rüber und jut ist.
      27321 Thedinghausen. Opel Rekord P1 (12/57)
      Tach,
      nur mal zur Verwirrung.

      Schaltung (6).JPG
      A Rex Teilenummer 7 32 563 Schalthebel. Die Buchsen darin sind Bombenfest.

      Schaltung (8).JPG
      P1/2 Teilenummer 7 32 563 Schalthebel. Die Buchsen darin kann man herausziehen und haben die Nr. 7 32 653.

      Schaltung (7).JPG
      Links P2 (22mm über Buchse gemessen),rechts A Rex (30,5mm über Buchse gemessen).

      Alles irgendwie komisch? Die Teile sind aus absolut Original und aus unverbastelten Autos. Gleiche Teilenummern bei unterschiedlichen Teilen.
      Manchmal ändern sich die Teilenummern ohne das etwas zu erkennen ist.

      Rolo ?(
      Hallo Rolo,

      die Gelenkhebelkörper sind gleich, man kann die ""Verbundbuchsen" auch rausziehen, mit sanfter Gewalt.
      Genau diese Verbundbuchsen bietet der (hier offenbar nicht so geschätzte) Genosse Sonntag an, siehe Bilder
      in seinem Angebot. Sie passen in beide Hebel. Das muß so sein, denn den LENKGETRIEBESEITIGEN Hebel
      (davon hatte ich mehrere in der breiten Ausführung) habe ich schon auf P1-umgearbeitet. Dann geht das umgekehrt auch,
      die Plastebuchsen sind ja maßlich gleich. Ich würde erstmal den Kontakt zum Kollegen Sonntag versuchen, ohne Ergebnis
      dreht sich sonst das Gesuch selbst im Kreis.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Tach Alfred.H.
      ich suche zum Glück gar keine Buchsen.

      Tach dä Huäbär,
      Ich kann mir vorstellen das die Änderung der Teile schon während der P2 Produktion vorgenommen wurde. Da wurde ja auch bei den späten Modellen die olle Knolle ohne Nut eingeführt.

      Gruss Rolo
      Hallo Rolo, kein Problem. Viele Ungereimtheiten ergeben sich aus den heute verfügbaren Unterlagen.
      unser P1 (1960) hat auch schon die breite Ausführung des Gelenkhebels, der Wagen stammt aus erster Hand.
      Die Typen davor hatten teilweise noch metallische Buchsen (hab das heute auf dem Dachboden nachgesehen)
      das wird aber in dem Katalog, Pflegedatum 1973, nicht mehr aufgeführt. Das ist Teil der Verwirrung, denke ich mal...

      Gruß,

      Alfred. H.