Geht auch zu tief ??

      Geht auch zu tief ??

      Hi Leute,
      heute bin ich an meiner Vorderachse fertig geworden. Gummis, Bremse, Gelenke, was so anliegt.
      Natürlich auch Stoßdämpfer und Federn, es sollte ja tiefer, mein B-Hörnchen. Hatte mir einen Satz Tieferlegungsfedern von Mantzel für den Manta B gekauft,
      natürlich 4 Stück. Gute Sache, dachte ich, kann ich variieren. Dazu gab es dann Koni Classic Rot vorne, die passen vom Chevy und kosten neu ca 110 Euro/Paar, das gefiel mir.
      Gesagt, getan, alles neu, soweit ich es machen konnte.
      Dazu eines vorneweg: Bei den 4 Federn, die ich gekriegt habe, war ein Paar etwas kürzer als dan andere, ca 1,5 cm. Also baute ich erst die "längeren" ein, vorsichtigerweise.
      Mit den längeren kam der Rekord ca. 2 cm runter, von 60,5 auf 58,5. (siehe Bilder). Sah man kaum. Also heute Federn raus und die "etwas" kürzeren rein.
      Und siehe da, mit denen kommt der Opel auf gut 53,3 cm, also insgesamt 70 mm. War auch so mein Wunsch.
      Sieht brutal gut aus, nun überlege ich nur: Wie fahrbar ist der damit ? Habe 9 cm Luft zwischen Boden und Achse....
      Und: die Stabigummis kriege ich so nicht fest, sollte ich die Stange zwischen den Gummis kürzen oder den Stabi etwas drehen???
      Denn mit dieser Tieferlegung ist zwischen Stabi und Aufnahme an der Achse nur gut 3 cm Platz.
      Reifen haben super Platz, der Rest passt eigentlich.
      Bin nun am Grübeln, ob ich die Keilform so lasse oder ihn hinten auch 5 cm runter hole, low rider sozusagen.
      Hoffe wie immer auf eure klasse Meinungen und weiß, es gibt bestimmt auch ein paar technische Anmerkungen.
      Was meint Ihr zu alledem?
      Gruss, Euer Barny
      Bilder
      • vergleich.jpg

        129,47 kB, 1.535×554, 43 mal angesehen
      • vergleich2.jpg

        88,05 kB, 676×665, 60 mal angesehen

      Olymat1959 schrieb:

      Hast schon mal im eingefederten Zustand komplett die Lenkung eingeschlagen? Wenns streift, geht's sowieso nicht.

      Also beim schieben streift nix, werde morgen in der Garage mal das selbe mit einfedern versuchen. Denke aber, es ist mir eh zu tief. 50mm waren mein Wunsch, muss wohl nach anderen federn schauen. Was mich nur arg wundert, ist dass bei dem einen federnpaar der Wagen 20mm runter kommt, und bei einem paar, das kaum 15mm kürzer ist, gleich 70mm eintaucht ?

      Maverick schrieb:

      Also ich mag das wohl wenn er runter kommt. Ich kann nur von meinem sagen, man merkt den unterschied beim Fahren. Postiv ist, er schwankt nicht mehr so in den Kurven. Ein kleiner Wehmutstropfen man merkt natürlich die Bodenwellen stärker. Aber auf einer "normalen" Straße fährt er sich super.


      hi frank,
      ja so mag ich es auch. leider ist bei eingeschlagenem rad nur eine winzigkeit platz. zwar federt der wagen so weit nicht ein, echt hart, aber es ist mir zu tief. 40 bis 50 mm war mein begehr.
      werde mal schauen, welche feder mich dahin bringt.
      gruss aus berlin
      noch mal als frage an alle: ich hatte mir manta b federn besorgt für die VA, allerdings sind diese vom durchmesser leicht grösser als die originalen vom rekord, passen aber gut in den achskörper. sollte ich vielleicht doch besser auf kadett c federn ausweichen oder macht der leicht größere durchmsser nix aus ??
      Barny ich glaube, die extrem tiefen Federn sind eigentlich für die Hinterachse vom Manta, daher auch der massive Tiefgang.
      Ich würde den Satz komplett verkaufen und mir den nächst tiefern Satz für Manta kaufen (wenn du jetzt 40mm Manta VA Federn verbaut hattest und er kam damit 20mm runter - hol dir 60mm VA Federn und du solltest bei ca. 40 mm raus kommen...)

      Zu den Koppelstangen: da gibt´s was bei der Edelschmiede: edelschmiede.com/shop/koppelstange-stabi-vorderachse-kurz
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1986 BMW E28 525e

      pat... schrieb:

      Barny ich glaube, die extrem tiefen Federn sind eigentlich für die Hinterachse vom Manta, daher auch der massive Tiefgang.
      Ich würde den Satz komplett verkaufen und mir den nächst tiefern Satz für Manta kaufen (wenn du jetzt 40mm Manta VA Federn verbaut hattest und er kam damit 20mm runter - hol dir 60mm VA Federn und du solltest bei ca. 40 mm raus kommen...)

      Zu den Koppelstangen: da gibt´s was bei der Edelschmiede: edelschmiede.com/shop/koppelstange-stabi-vorderachse-kurz

      Hey pat,
      Genau meine Idee. Ich schaue mich jetzt nach 60mm um, um 40 MM runter zu kommen. Versuch macht klug. Die anderen federn Kriege ich bestimmt verkauft. Und danke für den Tipp mit der koppelstange.
      Gruss barny

      Der Barny schrieb:

      Olymat1959 schrieb:

      Hast schon mal im eingefederten Zustand komplett die Lenkung eingeschlagen? Wenns streift, geht's sowieso nicht.

      Also beim schieben streift nix, werde morgen in der Garage mal das selbe mit einfedern versuchen. Denke aber, es ist mir eh zu tief. 50mm waren mein Wunsch, muss wohl nach anderen federn schauen. Was mich nur arg wundert, ist dass bei dem einen federnpaar der Wagen 20mm runter kommt, und bei einem paar, das kaum 15mm kürzer ist, gleich 70mm eintaucht ?


      Die Federn haben soweit ich weiß halt verschiedene Härten. Eine Va Federn die den Motor tragen muss drückt mehr als die hinten, die haben ja kaum was zu tragen.
      War bei den c kadetten auch schon immer so. Die selben federn im ohv - hoch wie n Bus und im cih Schweine tief....

      Da Mave schrieb:

      Mhhh. Deshalb isser so tief.
      Größere Felgen sind keine Option?

      Nein ich mag die schmalen Schlappen... und mit dem ha federn hast du bestimmt recht wegen der Last, ich schau jetzt nach va federn und probiere bis mir die Höhe gefällt. Ich will noch h kennzeichnen tauglich bleiben und will nen all days cruiser, zu tief sieht zwar geil aus aber muss nicht sein. Wer die tiefen federn haben will kann sich gerne melden

      Da Mave schrieb:

      Mir fällt gerade ein dass es doch auch unterschiedlich dicke federteller gab.vielleicht bringt das auch nen Zentimeter mehr Bodenfreiheit???

      Also andere Felgen können klappen, kommt auf den TÜV Prüfer an, allerdings muss es den passenden Reifen wohl auch damals gegeben haben. War mir allerdings egal, ich finde die 165er sehr passend. Und den Trick mit den verschiedenen feder Auflagen kenne ich die gehen wohl bis 15 mm Plus. Mir ist aber mehr so nach 30 mm Plus