Vitour Galaxy Reifen

      Vitour Galaxy Reifen

      Liebe Leute,

      mein 2,6er braucht neue Schuhe. Bei den üblichem Maxxis MA1 hat mir die extrem schlechte Bewertung bei nasser Fahrbahn immer Bauchschmerzen bereitet. Auf meinem Rekord habe ich Firestone FR 360 und bei Regen geht es um fast jede Kurve ungewollt im Drift. Das will ich nicht nochmal haben.

      Nun bin ich im Netz auch Vitour Galaxy mit Weißwand gestoßen: reifen.check24.de/pkw-sommerre…-r1-ww-25mm-205-70r14-95h

      Hat die jemand von Euch schon gefahren?

      Viele Grüße,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken
      Kenne sie nicht aber der Kurs läßt vermuten das es sich um ein "günstiges" Fernostprodukt handelt wo die Qualitäten mit Sicherheit begrenzt sind. Wobei ich zu den Maxxis sagen muß das ich auf unserem A Rex keine nennenswerten Probleme bei Nässe hatte und wir sind ja unlängst die Silvretta bei durchgängigem Regen gefahren und immer an der Grenze des machbaren-sprich Vollgas !! :)
      Habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht nachzusehen,weiß man ob es da auch "passende" Größen gibt ??

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Moin,
      die Vitour kommen in der Tat aus China. Von dort kommen aber auch schon Gummis der "europäischen Marken" wie Michelin, Conti etc.
      Wichtig ist erstmal, dass die eine E- Kennzeichnung haben, aber das wird bekannt sein.
      Die Reifen aus Fernost sind von der Mischung und dem Aufbau i.d.R. nicht für deutsche Autobahnen ausgelegt. In China fährt man gemütlich, aber sehr komfortabel. Das bestimmt die Auslegung. Daher sind diese Reifen bei normalem Wetter und langsamen Straßen brauchbar. Also auch für wenig und nur bei schönem Wetter gefahrene Oldtimer.
      Wer aber sein Auto als Alltagswagen betreibt oder lange Urlaubsreisen damit macht, dem würde ich einen solchen Reifen nicht empfehlen.
      Nur meine Meinung
      Gruß aus Werl
      Rudi
      Die für mich passenden Größen gibt es sowohl bei den Maxxis als auch bei Vitour. Maxxis ist ebenfalls Fernost.

      Nur die Maxxis sind lauter (75 statt 71 dB) und die Maxxis haben deutlich schlechtere Regeneigenschaften (E statt B). Das ist natürlich alles Papierform. Frage ist, wie fahren die sich wirklich ....?

      Viele Grüße,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken
      Hallo Marcus ,

      schau mal unter Oldtimerreifen & Weißwandreifen Möller GmbH die vulkanisieren Weißwandstreifen auf . Ich weiß aber nicht was das kostet, evtl wäre das eine Möglichkeit sich einen guten Reifen zu kaufen und das nachträglich aufzubringen. Muß man sich mal durchrechnen ob sich das lohnt. Ist eine interessante Seite dort steht auch einiges über etliche Reifen Hersteller unter Rubrik . Reifenhersteller.
      Die Maxxis hatte ich einige Zeit auf meinem BMW 3er E21, waren in dem Falle bei Nässe wirklich nicht besonders.
      Das Aufvulkanisieren von Weißwandringen ist recht teuer, wenn ich mich recht erinnere, hat das hat vor zehn Jahren dort schon um die 60 EUR oder mehr pro Reifen gekostet, hatte damals Rotwandringe angefragt für einen Rekord Sprint.
      Darf ich diese Diskussion so zusammenfassen, dass die noch keiner kennt - aber jeder gern über Reifen philisophiert ...?

      Viele Grüße,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken
      Ich denke ja Marcus. Ich kannte den Hersteller bis jetzt nicht.
      Aber Danke das du hier gefragt hast. Die haben auch weisswand Reifen in meiner aktuellen Größe (185/70-13).
      Da könnte ich nen Satz gebrauchen für meine Stahlfelgen.
      gruß André
      Rock and Roll aint noise Pollution...
      Ich fahre die Maxxis auf meinem P2 und bin ein paarmal in teilweise heftigen Regen gekommen. Soweit man das bei zurückhaltender, vorausschauender Fahrweise sagen kann, sind die Reifen durchaus für gelegentliche Regenfahrten geeignet. Im dichten Ballungsraumverkehr ist das Fahren mit 4 Trommeln etc. aber sowieso kein ungetrübtes Vergnügen (auch dank der ungeduldigen Zeitgensooen, die gern schon mal den Sicherheitsabstand für blinkerlose Spurwechsel nutzen), so dass die Reifen nicht unbedingt den Ausschlag geben, von Alltagsfahrten abzusehen. Also: für meine Fahrgewohnheiten reichen sie; für den Alltagsverkehr würde ich keine Empfehlung abgeben wollen.
      Doch. Ich fahre auf dem Rekord 205/70-14 hinten und 185/75-14 vorn. Und ich brauche auch Reifen, die für mehr als 160 km/h zugelassen sind ...

      Auf den Kapitän sollen ähnliche Größen drauf, da auch bei dem die Tage der werksseitigen Untermotorisierung gezählt sind.

      Abgesehen davon gibt es dir Vitour auch in den üblichen Rekord-Größen und das mit breiter 1" WW.
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken
      Habe heute auf der Retro von Möller und HKT (kennt die Firma jemand?) noch 2 weitere Alternativen genannt bekommen. Apollo Amazer für 170€ und Barum Brilliantis2 für 190€, jeweils mit 40mm WW und damals t deutlich unter Goodrich mit 240€ und noch viel deutlicher unter Michelin. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?