Alles Banane

      JaKlaP2 schrieb:

      Hallo Frank,

      1a Banane würde ich da mal sagen! Nicht das du jetzt in eine Serienfertigung einsteigen musst, weil im Forum Bedarf danach ist...

      Wir verwenden den in der Regel Bleche mit
      1 mm Stärke. Lässt sich das auch mit deiner Dachdeckerzange bearbeiten?


      Grüße
      Bernd


      Ich würde JA sagen, WENN du das passende Blech nimmst, das nicht zu fest ist.

      Wenn möglich,versuche das 1mm Blech in DC03 oder DC04 zu bekommen, gibts z.B von Dinosaurier.
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Hallo Leute

      Die Zange ist DEUTLICH stabiler als sie vielleicht ausschaut.
      Ich verwende 0,9'er Blech für Karrosseriebau. Das kann man wie nix biegen.

      Die Zangen gibt es in verschiedenen Winkeln und Tiefen. Schaut mal nach unter "Falzzange oder Abkantzange".
      Ab 15,- Euro bekommt man was Brauchbares. Meine ist 55 mm breit und kommt fast 70 mm tief rein. Damit kann man ganz gut arbeiten.

      Wie schon beschrieben, ergibt sich die Krümmung (auch die nach vorne!) wie von selbst, wenn man die vorgegebenen Konturen einhält(was mich selbst ein wenig verwundert hat).
      Ich habe mit dem Kanten oben angefangen und mich mit der Zange nach vorn durchgearbeitet. Unten dann auch wieder von hinten (da dort der entstehende Kasten fast gerade verläuft)nach vorn.
      Auf halber Strecke ist dann das Blech mit sehr starker Spannung in der Mitte nach innen eingefallen - was sich aber mit dem weiteren Formen wieder gegeben hat und die die gedrehte Krümmung nach innen erzeugt hat.
      Total "magic" !
      Den Rest kann man mit Sicherheit an der Karosserie anpassen, denn das Blech ist über die gesamte Länge doch noch recht nachgiebig.
      (und wenn nicht versuch ich's mit )
      Ich werde die Anpassung ordentlich dokumentieren. Und falls das Teil gut passt kann ich allen Interessierten die Schablone geben.
      (Hi Rolo: das angemurkste Blech war mein erster Ansatz, das Bananentei zu "flicken" - was ich aber verständlicherweise verworfen habe (auch wenn man es eigentlich eh nicht richtig zu Gesicht bekommt.
      Den Pfusch habe ich aber in meiner Schablone wieder ausgeglichen - hoffe ich ;)

      Gute Nacht liebe Schraubär-Freunde
      Gruß, rank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66
      :wink: Guten Abend in die Runde

      Gestern habe ich mich mal an die Anpassung meiner Bananen gewagt.
      (entgegen der Vermutung von Foren-Brüdern, die meinten ich hätte wohl das Handtuch ins Korn geworfen)

      Und - oh welch Schreck - die Bananen waren nicht krumm genug!
      Eigentlich dachte ich, dass ich den Abgleich mit den Rost-Fragmenten ganz gut hin bekommen hätte.
      Aber weit gefehlt!
      Die Originale sind in alle denkbaren Richtungen gekrümmt und gedreht. Ein wahres Meisterstück Rüsselsheimer Ingenieurskunst.
      Ich also den Schraubstock bemüht und noch mal ordentlich gedrückt und gedreht:


      Beim zweiten Anhalten wurde mir dann sehr schnell klar, das hier an allen Ecken und Enden doch noch etws Finetuning nötig sein wird:



      Das Ganze ist doch viel kniffeliger als angenommen (wenn man es nicht irgendwie hinhuddeln will)
      Aber mit etwas Geduld & Spucke...


      Vor allem der Übergang oben zum Kotflügel ist DIE große Herausvorderung. Rolo der Meister hat hier bei seinen Nachbauten zweigeteilt gearbeitet (der alte Fuchs wusste schon warum) :daumen1:

      Ich denke, das ich es mit dem "Vorrichten" soweit belasse und im nächsten Schritt das Ganze erst einmal an der A-Säule anpunkten werde und mich dann nach vorne zur Spitze arbeite.
      Werde dann mit einem Brenner das Metall an den Problemstellen warm machen und "vor Ort" dengelnderweise einpassen.
      So sollte es klappen.

      Schönen Abend an alle Freunde der Banane
      Gruß vom Taunus-Frank
      Bilder
      • kommt!.jpg

        435,09 kB, 1.134×850, 20 mal angesehen
      • volle_kante.jpg

        436,81 kB, 1.134×850, 20 mal angesehen
      • auf_eck.jpg

        400,86 kB, 1.134×850, 19 mal angesehen
      • spaltmass.jpg

        329,5 kB, 1.134×850, 19 mal angesehen
      • eckprobleme.jpg

        442,78 kB, 1.134×850, 19 mal angesehen
      • schlimme_ecke.jpg

        412,61 kB, 1.134×850, 19 mal angesehen
      • passt_fast.jpg

        409,74 kB, 1.134×850, 20 mal angesehen
      • angepasst.jpg

        461,16 kB, 850×1.134, 20 mal angesehen
      • innen.jpg

        440,17 kB, 1.134×850, 19 mal angesehen
      • krumm.jpg

        568,08 kB, 1.276×957, 20 mal angesehen
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66