Diebstahlsicherung ?????

      Getan, nun nur als Link vorhanden.
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Klar ;)

      Und der steckt so lose in dieser Sicherung drinne ?
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Hallo D,
      ja, relativ lose, man legt den RW Gang ein, dreht den Schlüssel links auf Anschlag und schiebt das Ganze mit Gefühl in das Gehäuse.
      Mit abziehen des Schlüssel ist dann der RW Gang blockiert.
      Ist ziemlich gut gesichert, bis auf die Jungs mit der Akku Bohrmaschine.
      Gruß BtS.
      PS.
      Um das Thema zu schließen, als ich die Karre vor 12 Jahren kaufte habe ich auf alles Mögliche geachtet, nur nicht auf den Schlüssel für die Diebstahlsicherung, fataler Fehler.
      Meine Befürchtung war halt der nächste TÜV, garantierte Frage des Prüfers, was ist denn das da unten für ein Schloß?
      Also mußte ein neues Schloß samt Schlüssel her, dafür mußte das alte aber erstmal raus, ohne Schlüssel unmöglich.
      Nach stundenlangen erfolglosen Lockpickversuchen blieb nur der Supergeneralschlüssel, Akku Bohrmaschine.
      Damit ging es dann ruckzuck. Danach im Internet ein passendes Schloß gekauft, mit dem alten Riegel verkuppelt und fertig. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Baan-ter-See“ ()