Riss im Krümmer

      Riss im Krümmer

      Sooooooo!

      Heute habe ich meinen gereinigten Tank endlich eingebaut. Alles bestens, sogar die Tankuhr geht wieder.

      So weit, so gut!

      Danach hab ich mich gleich leicht an den Motor gemacht.Alles durchkontrolliert und für gut befunden.

      Den Motor hatte ja noch der Vorbesitzer überholt und eingebaut..

      Ok! Dann Schlüssel rum und nach ca. 1 1/2 Minuten zuckte er los.

      War erstaunt über den sofortigen, sauberen Lauf des Motors. Das Gas nimmt er super an. Bis jetzt Tiptop!!

      Nur ein störendes zwitschern störte mich.

      Das Ergebnis meiner Diagnose zog mich gleich wieder runter.

      KRÜMMER RISS!!!!

      links und rechts, so das die Mitte nicht mehr abdichtet

      NUN MEINE FRAGE: Hat schon mal jemand so einen Krümmer geschweißt???

      Hab vor einigen Jahren mal einen Krümmer im eingebauten Zustand
      geschweisst. Der hat noch 10Jahre gehalten, bis das Erdbeerkörbchen auf den Schrott kam.

      Hatte aber auch schon einen der immer wieder gerissen ist. Liegt glaub am Guss bzw. Kohlenstoffanteil.


      Wie gut lässt sich der Guss am Rekord
      schweißen?

      Hat jemand schon Erfahrung damit???

      Gruss Markus
      Bilder
      • 1B074CFE-A1A7-4350-BA25-E2CE01415C52.jpeg

        34,64 kB, 217×270, 29 mal angesehen
      • D13D7C4A-1510-4AF3-B7CE-F50D70DB2A75.jpeg

        595,24 kB, 2.428×683, 27 mal angesehen
      Hi Marcus,

      wenn Du in der Suche "Krümmer schweißen" eingibst kommen ein paar Treffer.
      Es scheint zu dem Thema durchaus verschiedene Erfahrungen zugeben.
      Offenbar kommt es sehr auf das verwendete Verfahren und Zusatzwerkstoffe an. Irgendwo habe ich auch gelesen, dass Laserschweißen eine Möglichkeit wäre.
      Der Guß des Opels ist schon recht spröde, was auf recht hohen C-Gehalt schließen läßt.
      Da ich noch einen gebrochenen Teilkrümmer habe, werde ich die Zusammensetzung mal prüfen lassen. Dann haben wir eine klare Angabe, falls so ein Teil mal zum Schweißer muss.
      Am Besten Du liest die entsprechenden Freds mal durch und klärst die Aussagen direkt.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Hallo Markus,

      hatte das gleiche Problem. Bei mir war sogar ein kleines Stück abgerissen bzw. Abgebrochen beim ausbohren.
      Habe lange überlegt einen neuen zu kaufen. Wurde mir auch angeboten. Doch ich habe ihn schweißen lassen. Das wurde so gut grmscht, das er wieder wie neu ist und vor zwei Wochen den ersten Probelauf mit Bravour bestanden hat.
      Gibt es hier im Forum auch einen Bericht.
      Also mein rat, schweißen geht wenn der richtige es macht.
      Gruss Frank K.
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Also ich habe schon einige Krümmer mit WIG ohne Zusatz geschweißt, bisher hat das lange und gut gehalten.

      Aber du kannst ihn auch per Laser schweißen lassen, dann hast du sogar Garantie darauf das es hällt ;)

      ACHJA, kann es eigendlich sein,
      das die meisten Krümmer einfach mit zu viel Drehmom angezogen wurden,
      und es mit der Zeit durch Materialerhärtung der Schrauben/Muttern die immer fester werden, zu Spannungsrissen kommt ?
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      @Dennis. Glaube ich eigentlich nicht. Die meisten hier im Forum wissen davon und diese nur mit Gefühl andrehen. Drehmoment Schlüssel hat zwar nicht jeder, aber auch das wissen die meisten, nach fest kommt ab.
      Glaube mehr das es an den Auto selber liegt. Diese wurden damals nicht so gefedert wie heute? Die Auspuff Aufhängungen waren damals noch nicht so schwingungsfest.
      Es kommt auch noch das alter hinzu. Der Konus am Krümmer überträgt die Schwingungen so stark vom Auspuff. Braucht man nur mal hinter einem Oldi herfahren und beobachten wie der Auspuff sich bewegt bei Bodenwellen oder Schlaglöcher.
      Gruss Frank K.
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Hallo Markus,
      diese alten Krümmer sind empfindlich, speziell der Auspuff. Wie weiter oben schon steht, gibt es keine
      Momentenstütze (Auf und Abbewegung des gesamten Krümmerzusammenbaus). Wird empfindlich bleiben.
      Deshalb gibt es die Auspuffkrümmer wahrscheinlich nicht mehr neu.

      Auch die dicke Scheibe solltest Du Dir genau ansehen, wenn sie durchgezogen ist, trägt sie nur am Rand und
      das führt zu erhöhter Biegung. Der Riß deutet darauf hin.

      Wenn Du den Krümmer-Zusammenbau zerlegen mußt / willst, damit der Schweißer gut herankommt, kann
      es das nächste Problem geben: Der Zusammenbau ist durch 4 Schrauben gehalten.
      2 Schrauben davon haben Durchgang zum Auspuff innen. Mindestens diese 2 sind oft so festgegammelt, dass sie
      abreißen, "idealerweise" direkt an der Trennstelle der beiden Krümmer.
      Dann hast Du Spaß, weil das Ausbohren nicht gut gelingt, der Bohrer verläuft etc.

      Eine gut erprobte Vorgehensweise ist so:

      - spann den Krümmer-Zusammenbau gut ein
      - wärme die 4 Schraubenköpfe (sw13) mit einem Schweißbrenner gut hellrot an
      - drehe die mit einem 13ner Schlüssel, der Schraubenkopf dreht dann ab
      - nachdem Du das an allen 4 Schrauben gemacht hast, kannst Du beide Krümmer trennen
      - die 4 langen Schraubenreste stecken noch eingedreht im Auspuff
      - die kannst Du jetzt mit dem Brenner in relevanten Bereich gut anwärmen (rot), etwas kühlen lassen und versuchen zu drehen
      - ganz vorsichtig !! Ggf. mehrfach wiederholen, die Zeit ist dabei besser investiert, als in Ausbohrarbeiten
      - zur neuen Verschraubung kannst Du Nirosta-Schrauben nehmen und mit Kupferpaste einsetzen, dann ist Ruhe

      Mach, wie Du meinst..

      Gruß,

      Alfred. H.
      Könnte man so einen Krümmer selbst bauen, als Schweißkonstruktion?
      Diese Frage mal ganz unbedarft gestellt, ohne technische Probleme zu kennen oder einen Gedanken zu den Kosten gemacht zu haben.
      Aber solche Resourcen sind endlich und eine Schweißkontruktion aus modernen Werkstoffen vermutlich weniger rissgefährdet.
      Was sagen die Profis?

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Danke für dein Angebot!

      Schweißen kann ich selbst. Die Grundfrage war, ob schon mal jemand einen geschweißt hat bzw. wie gut er zu schweißen ist. Kommt einfach immer auf den Guss an. Ob ich mir die Mühe machen soll, oder ob er sowieso nicht hält.
      Mancher Guss ist sehr spröde und reisst
      dann halt an anderer Stelle.

      Hab auch schon UNO Turbo Krümmer geschweißt

      Die 1,3l haben immer gehalten. Ab den 1,4l Motoren sind sie immer wieder gerissen. Optisch war da nicht viel um.

      Aber werd jetzt einen gebrauchten kaufen. Schnellste Lösung.

      EIN Nachbau aus Edelstahl wäre aber auch sehr Intressant.

      Danke an alle!!!

      Gruss Markus
      Frage: macht bei den P1 und P2 Motoren ein 4-2-1 Krümmer einen Sinn? Ist die Anpassung an den Motor zu kompliziert?
      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Hallo Rüdiger,

      wegen Abgaskrümmer-Eigenbau: Habe ich (ausnahmsweise) noch nicht selbst gemacht, aber schon mal damit geliebäugelt.
      Bin fest der Ansicht: Das geht. Sinnvoll wäre eine Unterteilung der Gasströme in 1-4 und 2-3, mit anschließendem Hosenrohr (2in 1)
      nach ca. 0,8m. Die gedrungene Bauweise des 4in1-Krümmers ist schweißtechnisch ungünstig, bietet aber den Vorteil der Gemischvorwärmung.
      Die könnte entfallen, wenn der Vergaser etwas fetter abgestimmt wird, diese Versuche habe ich unternommen > geht.
      Die Kosten schätze ich mal auf um 1.000€, als Material wird normalerweise Edelstahl 1.4301 verwendet, Schweißen > WIG.
      Nacharbeit (Planfräsen) ist nötig, Materialzugabe für die Flanschplatte auch (Endmaß = 10mm), Rohmaß ca. 12mm.
      Eine Zeit lang gab es neue Krümmer zu horrenden Preisen (um 500 +€), in dem Falle, daß ich da einen Krümmer gebraucht hätte > Eigenbau.

      Eigenbau ist (wie schon öfter angesprochen) ….fast immer eine gute Alternative, wenn der Preis davon galoppiert oder die Original-Konstruktion
      "schlecht" ist.

      Das Edelstahl-Material hat eine etwas größere Wärmedehnung, bei Unterteilung der Gasströme ist aber auch eine gute Unterteilung der
      Gesamtdehnung möglich, die Dehnung wird durch Biegung der Rohre aufgenommen, das ist eine übliche und machbare Konstruktion.

      Gruß,

      Alfred. H.
      ...noch etwas: Markus hatte bestätigt, dass auch bei seinem Motor die dicken Unterlegscheiben für die Krümmerverschraubung durchgezogen sind.

      Wenn das so ist (wie das Foto zeigt), dann biegen die den kleinen Erker des Flansches extrem, m.E. hat das den Riß ausgelöst. Für meine Zwecke
      habe ich mir noch dickere Scheiben gedreht, mit Fase, kann gern ein Foto einstellen.

      Gruß,

      Alfred. H.
      VA-krümmer am Oldie ?....hssssss unschön....

      Ein Nachguß wäre wohl noch teurer wa ?
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957

      Koralle60 schrieb:

      Frage: macht bei den P1 und P2 Motoren ein 4-2-1 Krümmer einen Sinn? Ist die Anpassung an den Motor zu kompliziert?
      Gruß aus Werl
      Rudi


      Schau mal hier: Versuche mit Vergaser + Saugrohr

      Ich fahre einen selbstgestrickten 4-2-1 Fächerkrümmer aus Edelstahl. Viel Platz ist nicht zwischen Motorhalter, Handbremshebel und Anlasser, aber es geht.

      Hier noch ein Bild vom fertigen Krümmer:

      @ Dennis: Du kannst mir so etwas auch gern gießen. Ich kann mit Edelstahl problemlos leben ...

      Viele Grüße,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken