Buchstaben OPEL auf der Motorhaube

      Buchstaben OPEL auf der Motorhaube

      Hallo liebe Opelaner und Oldifans,
      möchte die Buchstaben OPEL auf der Motorhaube anbringen. Es sind keine Bohrungen mehr vorhanden. Erst habe ich gezweifelt ob meiner diese hatte.
      Nach Rücksprache mit Flo, sind wir der Meinung, er hatte diese Buchstaben.
      So nun aber zu meinem Problem!
      Wer hat den die Maße, für die Platzierung?
      Gruss und schon einmal danke.
      Frank K (HK)
      Bilder
      • rps20190102_234249.jpg

        63,67 kB, 1.024×487, 6 mal angesehen
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Moin Frank

      Von innen nix zu erkennen?
      Meine Maße würden ungefähr so sein. 5 Kühlerrippen ab Spalt Motorhaube mittig darüber, mit Abstand von 8 Rippen zwischen den Buchstaben jeweils mittig über den 8., dann bleiben genau 5 Rippen bis zum anderen Haubenspalt. Aber wenn ich nun Rolos Zollstock hätte...........

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Hallo Frank,

      im Keller habe ich noch eine Motorhaube vom 57ger, mit Schrift. Ich könnte Dir so helfen:

      1) die Schrift wird abgebaut
      2) ich lege eine dünne Pappe auf die Haube, von außen, unten bündig an die Abschlußleiste zum Gitter
      3) ich zeichne von hinten die Löcher auf die Pappe
      4) sende Dir die Pappe aufgerollt zu


      So geht das einigermaßen. Ohne Schablone wird das nicht anständig. Du solltest aber auch überlegen,
      die Buchstaben anzukleben: Aktivator + PU-Klebemasse elastisch geht. Die kleinen Stifte, Federmuttern
      etc. sind m.E. keine gute Lösung, Bohrungen ebenfalls. Das ist immer ein möglicher Rostherd.
      Opel hat sich da wenig Mühe gegeben.

      Mit Aktivator vorbehandelte Klebestellen halten sehr fest (kannst auch noch etwas ausrichten, bei
      Bohrungen geht das nur sehr begrenzt). Die Klebebereiche müssen wachsfrei + sauber sein.
      Habe bei meinem 57ger die hintere Zierleisten (Seitenteil) so geklebt, mit sehr gutem Ergebnis.
      Die seriellen Befestigungen sind Punk.
      Das eventuell notwendige Abbauen geht auch relativ einfach: Eine dünne Faser aus einem Bowdenzug
      nehmen und damit abschneiden.

      Wenn ich Dir helfen soll, gib Bescheid, wie. Ich könnte auch eine Pappe anfertigen, die die Umrisse
      der Buchstaben abbildet, wenn Du kleben willst.

      Schönes Wochenende + Gruß,

      Alfred. H.
      @Alfred das hört sich schon beides gut an. Danke schon jetzt dafür.
      Werde mir Morgen Abend die Buchstsben anschauen. Wenn diese kleine Stifte haben, müsste ich diese zum kleben entfernen. Das möchte ich nicht. Aber wie gesagt, ich schaue mir das in Kürze an.
      Müste dann die Stifte messen und schauen, was für einen Bohrer ich benötige. Die Stifte müssen leicht klemmen in der Bohrung. Mit der Schablone hört sich schon sehr gut an.
      Melde mich sobald ich am Oldi gewesen bin.

      @Wilm du bist echt klasse. Musste schon erstmal überlegen wie du das meinst. Klingt gut wäre aber sehr ungenau. Gerade die Buchstaben müssen genau an der richtigen Stelle sitzen.
      Sonst ist das Gesicht schräg.
      Aber auch dafür sag ich schon einmal danke.
      Top Typ
      Gruss Frank K.
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Frank,

      die Befestigung der Buchstaben mit den kleinen Stiften ist einfach nur Mist !
      Die Dinger sind mit einem kleinen Schweißpunkt in die hohlen Buchstaben
      gepunktet. Sie benötigen ein etwas größeres Loch in der Haube und werden durch eine
      "Federmutter" befestigt, aus Federstahl. Das ist so ein Ding zum Aufdrücken und nie wieder abbekommen.
      Man kann das alles machen, ohne Frage, es gibt aber erhöhte Rostgefahr und absolut keinen
      Toleranzausgleich.
      Schon ganz geringer Bohrungsversatz drückt die kleinen Stifte schief und das siehst Du sofort auf der
      glänzenden Chromoberfläche außen.
      Die Schrift ist aus Messing. Selbst wenn Du die Stifte vorsichtig (so, wie die Igel sich vermehren !) abtrennst,
      kannst Du immer wieder eine kleine Senkkopfschraube M3 in die Buchstaben einlöten und ganz vorsichtig befestigen
      (Durchziehen der Schrift !!!)
      Ich rate Dir dringend zum Verkleben, die Bohrerei birgt nur Risiken.
      Mach wie Du meinst... + lasse mich wissen, ob und wie ich Dir helfen soll.
      (ich möchte die Buchstaben nur einmal an meiner Haube anfassen).

      Gruß,

      Alfred. H.

      HK-56 schrieb:

      @Wilm du bist echt klasse. Musste schon erstmal überlegen wie du das meinst. Klingt gut wäre aber sehr ungenau. Gerade die Buchstaben müssen genau an der richtigen Stelle sitzen.


      Das ist halt meine Art mit so etwas umzugehen. Drum benötige ich ja auch für jeden Schiß Hilfe. Kannst du dir vorstellen wieviel (Angst)Schweiß ich gelassen habe als ich selber und alleine den Kühler ausgetauscht habe? Aber dafür habe ich andere Qualitäten. Ich weiß was in die Wurst kommt und wie sie hergestellt wird, Fleisch wird unter meinen sensibelen Händen eine genießbare Delikatesse, Pfannkuchen backen und essen kann ich gut,Brot und Kuchen auch,ich kann Gedichte aufsagen, früher am besten nach dem 2. Liter Brauereiprodukt und dem 5. Ossenkämper, waschen,bügeln, mangeln, Fenster putzen. ich habe (zu Hause) 5 Kinder, was man gerne macht, kann man auch meistens gut, aber Werkzeuchs,geht nur in der Küche.Ich beneide Menschen die mit etwas Draht, Kaugummi und Pflaster/Tesa usw. in der Lage sind sich zu behelfen.

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Mei Wilm,
      was du alles kannst.... da fällt mir ein Spruch ein, den ich
      diese Woche irgendwo gelesen oder gesehen habe...
      "Wir können alles... außer Hochdeutsch reden"
      Also, nicht wundern, wenn ihr beim Forumtreffen nix versteht, haha!
      Grüße aus Waldaschaff
      Wolfgang


      Opel gut, alles gut!
      Opel P I / Bj. 4/60 in der Schweiz gebaut
      Opel Rekord C Coupè / Bj. 3/70

      rekoc schrieb:

      Also, nicht wundern, wenn ihr beim Forumtreffen nix versteht, haha!


      Hihi.Schon mal ein Punkt wo wir uns verstehen und wenn Lenne noch watt Quasselwasser mitbringt wird es von Stunde zu Stunde einfacher.

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Also habe mir die Struktur der Haube nun von innen angeschaut. Fette Lampe dabei und druff auf die Haube
      Man kann ganz schwach erkennen das diese zugeschweist sind.
      Jepp uff da stehe ich nun.
      Denke baue die Haube ab, umdrehen und eine Zahnfräse nehmen und mich Vorarbeiten, so das ich dann später die 2 mm Bohrungen machen kann.
      Von der anderen Seite alles abkleben.
      Was meint ihr?

      HK
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Ich würde auch kleben!
      Das sieht nachher keiner mehr ob das original mit Stiften fest ist, oder geklebt!
      Die Gefahr sich zu verbohren wäre mir zu groß. Und das Thema Rost wäre, wie schon erwähnt, auch zu 100% raus.
      Einige Kleben als Alternative mit doppelseitigen Klebeband...War hier im Forum vor kurzem auch schon Thema.
      Gruß aus Hagen
      Stadt der vier Flüsse: Ennepe, Ruhr, Lenne und Volme !
      Udo :wink:
      ...letzte Chance für die Originalität: Sind die Löcher für die Buchstaben tatsächlich zugeschweißt ??
      Der gemeine Autofrickler spachtelt die zu. Hast Du geprüft, ob die "Füllung" metallisch ist ?
      wenn nicht, bist die dieser Sorge ledig und kannst Deinen Wünschen freien Lauf lassen,
      den Spachtel rauspopeln, Rostschutz anbringen + gut.
      Vielleicht sind die Löcher ja wieder leicht frei zu bekommen. Wenn nicht, würde ich unbedingt
      kleben. Auf zugeschweißten Löchern bohrt es sich schlecht, wenn´s genau werden soll.
      Mach, wie Du meinst + Gruß,

      Alfred. H.

      Alfred. H. schrieb:


      Vielleicht sind die Löcher ja wieder leicht frei zu bekommen. Wenn nicht, würde ich unbedingt
      kleben. Auf zugeschweißten Löchern bohrt es sich schlecht, wenn´s genau werden soll.
      Alfred. H.

      Sind geschweißt Alfred, ja werde Sie kleben.
      Ich habt mich überzeugt ihr Banden Mitglieder.
      Gruss HK
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/