Spalt an Front- und Heckscheibe versiegeln?

      Spalt an Front- und Heckscheibe versiegeln?

      Hi Leute,


      bei dem Einbau von Front- und Heckscheibe ist leider an beiden Scheiben ein unschöner Spalt entstanden. (siehe Bilder)

      Wir haben die alten Dichtungen benutzt, weil bei den neueren ein noch grösserer Spalt entstanden ist.

      Jetzt bin ich am überlegen, ob ich das nicht lieber mit z.B. mit Petec versiegeln sollte. :denk1:

      amazon.de/Karosserie-Dichtmass…375&sr=8-2&keywords=petec

      Naja, wegen Dreck und Feuchtigkeit und Gammel usw... auch wenn ich nicht die Absicht habe, das Auto draussen zu parken.


      Würdet Ihr das so lassen oder auch besser versiegeln?
      Bilder
      • Spalt Fronscheibe 1.jpg

        673,12 kB, 1.844×1.383, 25 mal angesehen
      • Spalt Frontscheibe 2.jpg

        465,26 kB, 1.926×1.600, 28 mal angesehen
      • Spalt Heckscheibe 1.jpg

        680,25 kB, 1.383×1.844, 27 mal angesehen
      • Spalt Heckscheibe 2.jpg

        821,76 kB, 1.844×1.383, 25 mal angesehen
      mit besten Grüssen aus Nord-Ost


      Bernd
      Hallo Bernd

      halte ich für unbedenklich , die frage ist aber , ob die scheibe dicht ist ? mit scheibenkitt zugeschmierte dichtungen sehen leider immer sehr unprofessionel aus und wenn nicht unbedingt nötig , lass ich die schmiererei . das zeug ist in meinen augen , obwohl ich das schon ein paar mal gemacht habe , nicht gerade einfach zu verarbeiten .

      gruss aus der Schweiz , Kurt Huber
      Wohnort : 5108 Oberflachs / Schweiz

      div. P2`s und anderes Alteisen
      Auf den Bildern ist es nur undeutlich zu erkennen, aber das war damals so.
      Wie der Kurt richtig sagt: Hauptsache, dicht.
      Erst wenns daran hapert, kannste versuchen, mit abtupfbarer Scheibendichtung was gutzumachen.
      Mit heutigen Scheiben an stromlinienförmigen Karosserien ist das nicht zu vergleichen, damals hat man sich um solche kleineren Ritzen nicht gesorgt...
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      Hallo Bernd, frohes neues Jahr.
      Das Problem wird auch sein, dass du die alte Dichtung genommen hast. Leichte kleine Risse! Somit besteht die Gefahr das dort Wasser rein läuft. Habe erst gedacht die Scheibe ist nicht richtig drin, bei mir geschaut! Es ist bei mir so ähnlich. Habe aber die Dichtgasse beim einsetzen schon genommen
      somit sollte es dicht seim.
      Wenn Wasser reinläuft ist es ja oft schon zu spät und es entstehen hässliche Flecken.
      Mit der Abtropfbaren Dichtmasse kann man gut und sauber arbeiten. Kurt hatte mir damals auch die guten Ratschläge gegeben.
      Wünsche viel erfolg
      Gruss HK
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders
      ponton.kaenders.net/
      Hi Leute,

      danke für die Antworten. :danke1:

      Ich werde mir mal abtupfbare Dichtmasse besorgen - irgendwie hab ich Angst, dass Wasser mir den Himmel versaut und das wäre nach der ganzen Plackerei echt schade...


      Das habe ich bei Amazon gefunden amazon.de/Liqui-Moly-6196-Sche…ords=abtupfbar+dichtmasse

      Ist aber nur eher durchschnittlich bewertet...

      Bevorzugt Ihr was anderes?
      mit besten Grüssen aus Nord-Ost


      Bernd
      Also ich habe meine Scheibe beim Kadetten mit etwas schwarzem Sikaflex eingesetzt.
      Auf die Außenkante habe ich dann kleine Holzkeile stramm aufgeklebt das die Dichtung beim trocken anliegt,Ergebnis sieht gut aus und ist dicht ;)

      Mich würde mal interessieren, warum die Repros so selten richtig anliegen ,oder muss man die vorher etwas ausleiern oder so ????
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957