Tankdeckel im alten Design...

      Tankdeckel im alten Design...

      Hallo Opel-Freunde,

      wünsche Euch, ein frohes Weihnachtsfest gehabt zu haben, mit vielen Geschenken !

      Ich kann mich nicht beklagen, Jens hat mir eine besondere Freude gemacht.
      Mein Olympia 51 hat einen Tankdeckel, im Original 50ger-Jahre Design.
      Alte DKW 1000 hatten die auch oft im gleichen Stil verbaut.
      Irgendwann habe ich mal erwähnt, dass mir der richtig gut gefällt und sehr gut zum Auto paßt.
      Das hat sich Jens gemerkt und mir so ein Ding zu Weihnachten nachgebaut, aus Aluminium,
      aus dem Vollen gefräst und poliert.

      So habe ich das angetroffen, Bilder 885 + 887.

      887 und 889 zeigen die Rückseite, einmal roh und einmal mit eingebautem Innenleben,
      entnommen aus einem belüfteten Neuteil der Fa. Blau

      890 zeigt den Vergleich: Links Deckel des Oly 51, Zinkdruckguß verchromt / rechts Nachbauteil, Aluminium poliert.

      891 zeigt eine Verbauprobe an unserem P1.

      Funktional geht das und der Deckel hat ausreichenden Freigang, die Dimensionen erscheinen jedoch noch etwas
      zu wuchtig, für den P1.

      Zum P2 paßt das Design m.E. nicht, einem Ponton würde es gut stehen.

      Einen zweiten Prototyp wird Jens heute in Kunststoff drucken, etwas kleiner, den werden wir dann neu am Fahrzeug beurteilen
      und danach in der zweiten Schleife wieder ein paar Aluspäne produzieren, die Anpassung des Programms ist nicht so schwer.

      Wir gehen das auf jeden Fall an, die Idee gefällt uns gut und das Design paßt 100%, müssen wir so haben.

      Gruß + einen guten Rutsch,

      Alfred. H.




      Bilder
      • DSC00885.JPG

        134,13 kB, 640×480, 50 mal angesehen
      • DSC00887.JPG

        153,76 kB, 640×480, 29 mal angesehen
      • DSC00888.JPG

        157,51 kB, 640×480, 27 mal angesehen
      • DSC00889.JPG

        146,26 kB, 640×480, 35 mal angesehen
      • DSC00891.JPG

        150,06 kB, 640×480, 37 mal angesehen
      • DSC00890.JPG

        144,83 kB, 640×480, 47 mal angesehen
      Hallo Alfred

      Da hat der Jens aber ne tolle arbeit gemacht .

      Ich hab an meinem Coupe seid 30 jahren so einen dran und ich finde er passt sehr gut , aber das ist natürlich geschmackssache .

      Das mit dem freigang , na ja . Durch den deckel ist der lack zerkratzt am heckblech , aber sieht man nur wenn der deckel ab ist . Wer schön sein will , muss leiden...

      Gruss Kurt
      Wohnort : 5108 Oberflachs / Schweiz

      div. P2`s und anderes Alteisen

      weiter geht es ....

      Hallo Kurt + Kollegen,
      werde das Lob an Jens weitergeben. Früher, als ich so alt war, wie er jetzt (Anfang 20), da war eine genaue und schöne
      Arbeit weitgehend das Ergebnis von Sorgfalt und handwerklichem Geschick. Das gilt heute natürlich immer noch, das
      Handwerkszeug hat sich aber stark gewandelt. Den "Zerspanungsjob" macht die Maschine weitgehend allein, eine sachgerechte
      Programmierung, geeignete Werkzeuge und Schnittdaten natürlich vorausgesetzt. Von diesen Möglichkeiten konnte man vor
      rund 40 Jahren nur träumen, schon gar nicht war abzusehen, dass sie in Heimarbeit gestaltet und sehr schnell umgesetzt
      werden können.

      Ich staune und freue mich, dass das geht (und natürlich, dass Jens das kann).

      Selber baue und biege ich so "wie früher", da ist man direkt am Material und findet manch gute Idee nebenbei, beim "Machen"

      Ist auch nicht schlecht.

      Heute Nacht lief der Drucker, heute Morgen war ein etwas kleinerer Deckel fertig, der ist nicht so wuchtig und paßt m.E.
      wesentlich besser, siehe dazu die anliegenden Bilder:

      896 zeigt die Originalgröße (rot) zu den jetzt reduzierten Dimensionen (grausilber)

      893 zeigt den Probeverbau (paßt m.E. eindeutig besser zum Auto), endgültig kann man das erst sagen, wenn das richtige Material +
      Glanzgrad verfügbar ist.

      894 zeigt den bis dato verwendeten Deckel, paßt nicht schlecht, ist m.E. aber etwas zu filigran / modern

      In den nächsten Tagen wird ein poliertes Aluteil entstehen, mal sehen, wie das dann wirkt.

      Gruß + einen guten Rutsch !

      Alfred. H.


      Bilder
      • DSC00896.JPG

        137,61 kB, 640×480, 32 mal angesehen
      • DSC00893.JPG

        147,99 kB, 640×480, 37 mal angesehen
      • DSC00894.JPG

        147,11 kB, 640×480, 45 mal angesehen
      887 und 893 gefallen wirklich. Von der Größe finde ich 893 bestens - passt optisch (von den Dimensionen) toll.
      Sehr hohes Niveau, edel gebaut. Darf nur nicht "flöten" gehen (wie vieles das "glänzt").

      Beste Grüße,

      DT
      LK Osnabrück - where the rust never sleeps...

      Rekord A ,1700er 4 Gang, 2T Limo, EZ 05/63 Schweden
      Hallo Alfred
      Hast du die Größe vom Original Hama-Record genommen? (Record mit C geschrieben)
      Diese Tankdeckel haben eine ordenliche Größe und passen optisch auch nur an den P1.
      Ich würde die so groß lassen.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn
      ...Hallo Werner + Stephan,

      im ersten Versuch hat Jens einen Original-Hama-Tankdeckel kopiert, ganz exakt, siehe Bild 890. Das Originalteil habe ich mal
      (nagelneu) zum Geburtstag bekommen, das ist fast 30 Jahre her und schon damals war er "alt". Wie das Modell heißt, weiß ich nicht
      mehr. Er hat seitlich eine panzerschrankartige Schließung und klickt, wie ein Tresor.
      Aber, wie ich schon schrieb, sitzt der ziemlich eng zur Rückwand und wirkt etwas zu wuchtig am P1. Zum Oly 51 paßt er super.
      Die maßstäbliche Verkleinerung wirkt in beiden Beziehungen wesentlich besser (893). Wir haben jetzt schon ein paar belüftete
      Innenleben gekauft, Jens besorgt Material und dann geht es los. Vielleicht machen wir ein paar Teile mehr, mal sehen,
      wie die Materialdimensionen / Kosten / Fracht / Mindestabnahme so aussehen / sich gestalten lassen.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Hier noch was zum Thema..
      ich frage mich schon einige Zeit ob mein tankdeckel am Olympia Rekord 56 Orginal ist ..
      die Oberseite ist aus Aluminium gefertigt ..und ist beschriftet mit „nur super“ und „super only“
      hst da zufällig jemand Infos ?
      gruß Florian
      Bilder
      • 7474D2E3-7AE1-4E3C-A658-2F6C924BAA87.jpeg

        75,45 kB, 1.136×640, 22 mal angesehen
      Moin

      Hat meiner auch, zwar gut verpickelt, aber original und irgendwie nicht in Chrom sondern das gleiche Material wie der Zeppelin auf der Haube. Ich hatte, der Optik wegen, einen Reprodeckel gekauft.Abhaken, der Schließmechanismuß taugt gar nix.

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      hoffentlich demnächst: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      ...die Tage des Benzindiebstahls sind vorbei, die Tage des Tankdeckeldiebstahls leider nicht,
      2 Zeitgenossen haben mich schon darum erleichtert, im Laufe der Zeit.

      Wegen Tankdeckel, original hin oder her, Ihr müßt wegen Belüftung acht geben.

      Bis einschließlich P1 muß der Tankdeckel belüftet sein, das steht normalerweise darauf oder darin.

      Ab P2 hat der Tank eine separate Entlüftung, mit Schlauch, Bogen, ...und allem drum und dran.
      Der Deckel auf Franks Bild sieht mir aus, wie ein P2 Teil, Frank, Du solltest mal kontrollieren, ob belüftet oder nicht.
      Wenn ein Wagen ohne separate Tankentlüftung mit unbelüftetem Deckel gefahren wird (und richtig dicht ist), dann
      kann der Tank nach innen beulen, wegen Unterdruck. Das ist nicht schön.

      Wegen der abgebildeten Standard-Aludeckel (nicht abschließbar): Diese Teile gibt es heute noch, Aluminium gebürstet, belüftet.

      Der Hersteller heißt "Blau", die Type ist T58. Gibt es beim "Motointegrator" für unter 10,-€; ich habe mir dort 5 Stück bestellt und
      erhalten, wegen der o.a. Tankdeckelgeschichte. Einwandfreie Ware. Wer es mag, kann die Dinger auf Hochglanz polieren.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Moin

      Fotos vom Jupp seinen Deckel.Schlüßel nur in verschlossenem Zustand abzuziehen



      Da muß er drauf


      und so sieht er von hinten aus





      und vom Reproding. Er scheint ein Ruhrgebietsfan zu sein: Glück auf ist sein Lieblingsspruch.



      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      hoffentlich demnächst: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Tankdeckel...ohne Ende !

      ...hier sind mal zwei Bilder vom Deckeltyp: "Blau, T58"

      Dieses Teil ist belüftet und aus Alu mit matt gebürsteter Oberfläche.

      Solche Deckel waren früher Standard für den Tank (oft in Stahl verzinkt)
      und in ähnlicher Ausführung (unbelüftet) auch als Öldeckel an CIH und Kadett.

      Noch einfacher: In Wagenfarbe lackiert.....grausamer Anblick, aber: Not kennt kein Gebot....!

      Der T58 ist noch handelsüblich und kostet beim Motointegrator unter 10,-€, wie oben schon geschrieben.

      Opel ist auf der Beschreibung zwar nicht aufgeführt, die Zeiten sind aber auch "irgendwie" vorbei, er paßt.

      Schön ist die Gummidichtung anstelle des Korkrings.

      Wenn jemand suchen will: Unsere Autos haben Tank - Stutzen "40mm".

      "Blau" ist ein bekannter Anbieter mit einem Internet-Katalog.

      Gruß,

      Alfred. H.

      Bilder
      • DSC01011.JPG

        603,06 kB, 1.280×960, 13 mal angesehen
      • DSC01012.JPG

        596,99 kB, 1.280×960, 15 mal angesehen