OPEL PANORAMICA 2018 - GIRO DOLOMITI v. 11.06. - 16.06.2018

      Gebhard hat am nächsten Morgen alles wider in Ordnung gebracht, und einer Weiterfahrt stand nichts mehr im Weg.
      Bilder
      • Giro Dolomiti 2018 (39).jpg

        202,43 kB, 640×480, 26 mal angesehen
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.

      Koralle60 schrieb:

      Eine Sache irritiert mich als Schottland-Fan: Der Song "Loch Lomond" als Untermalung zu einer Alpenfahrt?
      Aber das fällt wohl unter künstlerische Freiheit und ein toller Song ist es allemal.

      Ooooochhhhh..... ich finde den Song einfach sehr schön...... auch wenn wir nicht sooooo direkt in den schottischen Highlands unterwegs waren..... :)
      Für die folgenden Teile könnt ihr mir ja Titel vorschlagen. Würde mich sehr freuen.
      Außerdem hatte ich schon schlimmere Musik im Hintergrund, gelle Ha-Jo... hihihi "Ich esse gerne Sauerkraut und tanze gerne Polka.... *träller* ichbepinkelmichgleichvorlachen
      Es grüßt der Norby aus Südhessen :wink:
      Lieber Norbert,
      vielen Dank daß Du unsere große Fahrt in bewegten Bildern festgehalten hast. Jede Menge Arbeit nun für Dich das Ganze auszuwerten und unterhaltsame Filme aus dem Rohmaterial zusammenzustellen. Dann auch noch die Musikauswahl zu treffen. Mir gefällt der Song für Film 1!!!

      Vorschlag für Film 2 ??? Wie wäre es denn mit La Montanara vom Trientiner Bergsteigerchor ??? Das Lied der Berge schlechthin und das ganze sogar auf italienisch gesungen!!!
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Nach dem Aufstehen konnten wir nochmals die unberührte Natur am Penser Joch, weitab der Zivilisation genießen. Ich glaube die folgenden Bilder können ein bißchen die Ruhe und Weite hier oben vermitteln. Der Sturm am Vorabend hatte dafür gesorgt daß es über Nacht trocken blieb, doch der Wetterbericht für heute kündigte wiederholt Schauer an.



      Trassenführung (die lange Gerade) am Penser Joch von der Sterzinger Seite von wo wir gekommen waren.



      Trassenführung am Penser Joch Richtung Sarntal. Hier geht es gleich weiter........

      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Markus´ P1 instandgesetzt, gefrühstückt und die Paßbezwinger nochmals zu einem Gemeinschaftsfoto auf dem Penser Joch in Reih in Glied positioniert.





      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Moin

      Norby`s Musik passte meiner Meinung nach immer. Viel Spass und ein leichtes Schmunzeln hatte ich bei der Sauerkrautpolka. den Titel hatte ich schon fast vergessen.
      Für weitere Projekte in den Bergen wäre ein zackiger Marsch wie der Tiroler Adler oder der Bozener Bergsteigermarsch (meinerseits) zu empfehlen.





      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      hoffentlich demnächst: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wilm“ ()

      Ein letzter Blick zurück auf den Alpenrosenhof, einsam oben auf dem Berg. Vielleicht das letzte Mal daß wir hier in dieser Form übernachten konnten, denn die Fam. Leitner möchte aus Altersgründen den Alpenrosenhof verkaufen.





      Blick auf den Straßenverlauf vom Penser Joch ins Sarntal.



      Abfahrt vom Penser Joch.



      Der erste Regenschauer des Tages ließ nicht lange auf sich warten.

      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Weiter unten Richtung Tal war die berühmte Alpenrosenblüte am Penser Joch bereits in vollem Gange.



      Die Opels passieren das Sarntal.



      Um den Konvoi nicht durch das geschäftige Bozen leiten zu müssen, dirigierte ich den Konvoi vor dem Beginn der Sarner Schlucht auf den Ritten. Der Ritten ist eine Hochebene nördlich von Bozen zwischen dem Sarntal und dem Eisacktal.



      Die Auffahrt zum Ritten glich einer Paßauffahrt, genauso kurvig und steil, jedoch die Straße noch enger.
      Da die Straße jedoch kein Paß ist wollen wir sie auch nicht als Paß werten.



      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Hallo Günther,

      das Beste ist, dass das Penser Joch kaum bekannt und die Abfahrt ins Sarntal deshalb wenig befahren,
      dafür sehr schön gelegen ist.

      Respekt, dass Ihr die teilweise äußerst schmale und teilweise sehr steile Auffahrt zum Ritten
      genommen habt.
      Oben auf der Hochebene seid Ihr dann aber sicherlich auch mit der herrlichen Aussicht bis zu
      den Dolomiten belohnt worden.
      Ferner gibt es dort oben auch sehr schöne, mit Steinen und Holzzäunen eingefasste, schmale
      Straßen.

      Ich bin gespannt, welchen weiteren Weg Ihr genommen habt, vielleicht über das Würzjoch?
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Oben auf dem Ritten angekommen kündigte bereits der Schlern an daß die Dolomiten unmittelbar vor uns lagen.



      Auf dem Ritten, vorbei an den Ortschaften Oberinn, Lengmoos, Lengstein, - angenehme Temperaturen, trocken - Bozen läßt grüßen



      Kleiner Zwischenstop. Die improvisierte Krümmerdichtung an Markus P1 hält :daumen1:



      Das Gebirgsmassiv des Schlern, dahinter die zackigen Spitzen, die Vajolet Türme mit der Rosengartengruppe.
      Genau dort wollen wir hin!!!

      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      @Rekord 63

      Kennst Du diesen Parkplatz mit dieser Aussicht zu den Dolomiten:
      Bilder
      • Großglockner Cabriotour 039zzz.jpg

        769,12 kB, 1.632×1.224, 10 mal angesehen
      • Großglockner Cabriotour 042zzz.jpg

        766,26 kB, 1.632×1.224, 7 mal angesehen
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Den Ritten hinunter passierten wir bei Waidbruck die Eisack.



      Die Trostburg kam vor uns zum Vorschein.



      Über Kastelruth gelangten wir nach Seis am Schlern.



      Weiter über Völs am Schlern steuerten wir das Tierser Tal und den ersten Paß des heutigen Tages an.
      Der Schlern wurde kleiner und kleiner im Rückspiegel und die nächste Dolomitengruppe tauchte vor uns auf.

      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Hallo ihr Altopelexpeditionsteilnehmer,

      mach mich schmunzeln die Fotos von all den Orten in meiner Wahlheimat, die ich so gut kenne. Aber so viel Lokalpatriotismus habe ich mir in den letzten weit über 20 Jahren angeeignet: auch wenn auf dem Brenner die mussolinische Fahne weht, Südtirol ist nicht Italien! Jedenfalls für die Südtiroler. ;)

      LG Werner
      Hallo Werner,
      zuerst mal mein Glückwunsch daß Du diese einzigartige Bergwelt als Dein Zuhause nennen kannst. Ehrlich gesagt, da bin ich Dir sogar neidisch!!!
      Ja das stimmt, Südtiroler wollen keine Italiener sein und wehren sich dagegen mit Händen und Füßen.
      Ich kann Dir aber versichern, es wird hier in diesem Thread definitiv noch richtig italienisch werden!!! Abwarten..........
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      .....die nächste Dolomitengruppe tauchte vor uns auf.............., ja zumindest eine dichte Dolomiten-Nebelwand. Am Nigerpaß 1690m bekamen wir das rauhe Dolomitenklima zu spüren. Es wurde so richtig ungemütlich. Egal, bei Schönwetter kann jeder Pässe fahren. Wir fuhren mit unseren alten Kisten trotz Regens den Nigerpaß hoch. Ursprünglich wollte ich meine Dolomitenfahrer über die alte Nigerpaßstraße mit einer Steigung von 24% jagen, doch bei diesen schlechten Wetterbedingungen verzichtete ich aus Sicherheitsgründen lieber darauf und leitete den Konvoi über das neu gebaute Teilstück des Nigerpaßstraße. Leider gibt es bei Regen natürlich nicht so schöne Bilder wie bei Sonnenschein.



      Dann wurde die Sicht doch noch frei auf das Reich des Zwergenkönig Laurin und seinen Rosengarten.



      Im Regen unter der Silhouette des Rosengartens die Nigerpaßstraße hoch.



      Bei Schönwetter wären wir mit dem Sessellift rauf zur Kölner Hütte, direkt am Bergmassiv des Rosengartens gelegen aber aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse beschlossen wir schnell weiterzufahren.



      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Da hier im Dolomitengebiet ein Highlight neben dem anderen liegt waren wir in wenigen Minuten am berühmten Karersee, wo bereits Kaiserin Sissi zur Kur weilte.
      Höchste Zeit mal die Beine bei einer Seerunde um den Karersee zu vetreten.

      Über dem Karersee thront das Gebirgsmassiv des Latemar. Darunter der berühmte Latemarwald, einer der schönsten Fichtenwälder Europas. Leider hat ein verheerendes Unwetter Ende Oktober für immense Sturmschäden hier und in weiten Teilen der Dolomiten geführt. ....und der Karersee, der wie ein Diamant in den wunderschönsten Farben leuchtet, sogar bei schlechtem Wetter. Ein einzigartiges Naturjuwel!!!





      Gebhard und Jürgen bei der Seerunde.



      Mary, unsere Coupe-Pilotin, einzige Fahrerin im Team.



      ....noch mehr bekannte Gesichter.



      Der Autor im Bilde.



      Der Weg führt auf der anderen Seite durch den Latemarwald und gibt den Blick hin zum Gebirgsstock der Rosengartengruppe frei.

      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rekord 63“ ()

      Über die Ortschaft Karersee ging es weiter in Richtung Fassatal.

      Das Grand Hotel Karersee, Eröffnung 1896 am Fuße der Rosengartengruppe. 1897 war hier Kaiserin Sissi zu Gast. Für uns sehr wahrscheinlich zu teuer.



      Unser Opels in Karersee vor dem Rosengarten.

      .

      Erneute Schauer am Karerpaß 1752m.

      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Angekommen im Fassatal passierte was passieren mußte, der Worst Case war eingetreten.

      Bei unserem Versuch bei Muncion ins für Privatfahrzeuge gesperrte Vajolet-Tal zu gelangen riß an Markus´ P1 die Halterung der Kupplungshilfswelle. Kuppeln und Schalten nicht mehr möglich.
      Zurück im Städtchen Pera war unserem Gebhard sofort klar wo das Problem lag. Schweißnaht der Befestigung am Rahmen gebrochen. Weiterfahrt bis zu unserem gebuchten Hotel gänzlich unmöglich da das Pordoi Joch dazwischenlag. Um das Problem zu beheben brauchten wir zwingend ein Schweißgerät!!! Ach du dickes Ei......... Das könnte das Aus für unseren vom Pech verfolgten P1 bedeuten.
      Wenigstens hatten wir Dienstag, also einen Werktag wo die Geschäfte offen sind. Jedoch drängte die Zeit, da schon Nachmittag war.

      Während Gebhard, Markus, Martina und ich uns auf die Suche nach einer Werkstatt machten schickten wir den Rest der Truppe mit dem Shuttle Bus ins Vajolet Tal.

      Unser erster Versuch eine Werkstatt zu finden war bei einer Autolackiererrei, wie sich später herausstellte. Der Autolackierer sprach kein Deutsch und kein Englisch und wir kein Italienisch. Mit Händen und Füßen versuchten wir uns zu verständigen. Dann begriffen wir das ist eine Autolackiererei und der nette Herr sagte uns wir müssen uns einen "Meccanico" suchen.
      Also weitersuchen. Mitten im Ort eine Werkstatt mit nem Schild "Meccanico" aber auch mit einem "Geschlossen" Schild. Trotzdem geklingelt. Die Frau schaute beim Fenster oben raus und gab uns auf Italienisch zu verstehen daß die Werkstatt Urlaub hat. So ein Pech aber auch!!!!
      Unser dritter Versuch einen "Meccanico" zu finden war dann endlich erfolgreich. Offene Tore an der Werkstatt von "Meccanico Franco" zeigten uns, hier wird gearbeitet. Nächstes Problem, was heißt Schweißgerät auf Italienisch, denn auch Franco verstand weder Deutsch noch Englisch??? Wir schauten uns in der Werkstatt um und fanden dann Franco´s Schweißgerät. "Meccanico Franco" nahm sich für uns Zeit und signalisierte wir sollen mit dem Wagen auf die Hebebühne fahren.
      Als der P1 auf die Hebebühne fuhr kam Franco´s Gehilfe hinzu, sah den P1 und dessen Autokennzeichen RV. "Aaaaaaah Ravensburg, meine Cousine hat Friseurgeschäft in Ravensburg".



      Da wir uns trotzdem mit dem technischen Zeug´s auch mit Franco´s Gehilfe nicht verständigen konnten, legte Gebhard den Bereich an der Problemstelle frei um Franco zu zeigen um was es ging. "Meccanico Franco" schaute und wußte dann sofort was zu tun ist, flexte den Bereich blank und verschweißte das Ganze wieder ordentlich.



      Puuuh, das ging nochmal gut!!! P1 ist wieder fahrbereit!!! Für seine Arbeit verlangte "Meccanico Franco" gerade mal schlappe 30 Euro. Ein feiner Kerl!!!

      Dann bat uns "Meccanico Franco" in seinen Keller zu folgen. Aha, siehe da, wir hatten mit Franco großes Glück, auch sein Herz schlägt für Oldtimer.



      Als die Reparaturarbeiten am P1 und anschließender Kellerbesichtigung vorbei waren hatte sich das Wetter zum Guten gewandelt. Die Sonne strahlte, so wie "Meccanico Franco", als Gebhard Ihm anbot eine Runde mit seinem P2 Caravan fahren zu dürfen.



      :juchu002: Hier an dieser Stelle großen Dank an Gebhard und auch an Ingo für Ihren selbstlosen Einsatz. Die Beiden haben uns nicht nur einmal den Arsch auf dieser Tour gerettet. :juchu002:

      Was für ein Erlebnis im Fassatal.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65