Rekord A/B - weisse Frontblinker & farbige Soffitten

      Rekord A/B - weisse Frontblinker & farbige Soffitten

      Für alle die Kollegen hier, die Freude an den schicken weissen Blinkergläsern aus dem schönen "Italienien" haben:

      ☆ Farbige 12V-18W Soffitten gibt es aus ostdeutscher Produktion von NARVA im Bedarf für Simson Mopeds.

      ☆ Alternativ lassen die sich mit transparenter orangefarbiger Glasfarbe auch prima selbst herstellen !

      Viel Spass und liebe Grüsse
      Klaus
      Dateien
      Gibt es eine Bezugsquelle für die Gläser? Hätte dringenden Bedarf :)

      Kleiner Tipp: über das Orange der Soffiten noch 1-2 Schichten schwarze Lasur, Dann schimmert da auch kein Orange mehr durch die Gläser
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1986 BMW E28 525e
      Ein alter Tip: (von mir nicht ausprobiert) Die Blinkergläser einige Zeit in destilliertes Wasser legen, dann soll die Farbe sich ablösen (Mitteilung eines Kadett A-Fahrers, die Gläser sind bei den Rekord A/B-Modellen auch eingefärbt). Der Chromrahmen dürfte allerdings dann auch verschwinden. Der Vorteil ist: Du hast ein erforderliches Prüfzeichen

      Keine Garantie, daß es funktioniert - man könnte es an alten Gläsern mal ausprobieren

      Gruß Winfried

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „opel r 3 cz“ ()

      Das auswaschen klappt mit Pinselreiniger oder ähnlichem, hab ich schon erfolgreich bei den Rückleuchten meines Rekord C sowie bei einem schlechten Rekord A Blinkerglas probiert.
      Allerdings ist das in der Tat sehr gefährlich für den Chromrand.

      Daher die Frage nach einem Verkäufer der weisen (Italien?) Gläser
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1986 BMW E28 525e
      Pat, originale weisse Gläser dürften hier bei uns wahrscheinlich ähnlich selten sein, wie ein 6er im Lotto.

      Seit es das Internet gibt, habe ich genau 1x welche gesehen.
      Die waren relativ teuer und sahen etwas schmutzig und mit Sprühdosenlack vernebelt aus und es war einige Jahre her.
      Ich habe sie damals gekauft und mit viel Mühe von Hand wieder aufbereitet und aufpoliert.

      Also seid erfinderisch .... ;)

      Winfried, wenn das mit dem Aqua dest tatschlich klappen sollte, würde es mich zwar freuen, aber ich kann es mir nicht vorstellen, was an H oder 2O das bewirken sollte.
      Der fehlende Kalk eher nicht, also müssten dann die Gläser mit Wasserfarbe eingefärbt sein und Leitungswasser genauso funktionieren ... :D

      Ich würde es auch nicht mit chemischen Lösungsmitteln probieren, denn das geht mit einiger Wahrscheinlichkeit schief) :(

      ... erfolversprechender wäre es, die gefährdeten Bereiche (Chromrand und äussere Oberfläche) penibel abzukleben und mit mildem Strahlgut und geringem Druck versuchen, die Farbe vorsichtig von innen auszustrahlen.
      (Nussschalengranulat oder maximal feinste Glasperlen)
      Das sollte klappen, an einem guten Glas würde ich dennoch nicht unbedingt forschen und üben, da zu rar und teuer ....
      Das mit dem Strahlen wird aber zu einer mattierung der Gläser führen, daher fällt das raus...

      Wie gesagt, mit Pinselreiniger etc geht das schon, jedoch läuft die "Suppe" beim auskippen eben auch über den Chromrand. Ich werde weiter berichten.

      Hier mal das Versuchsobjekt (schlechtes Glas mit Rissen, also ein perfektes "Opfer") Hab da auch mal probiert, von hinten mit Silberlack das Chrom zu ersetzen; hat nicht sonderlich gut funktioniert...

      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1986 BMW E28 525e

      Blinkergläser / Rücklichtgläser

      Hallo Pat + Freunde,
      die Sache mit dem Entlacken der Blinkergläser (Rücklichtgläser) funktioniert sowohl mit Lösungsmittel, als auch
      mechanisch (Strahlen mit absolut feinem Material).
      Das u.a. Bild zeigt ein Rücklichtglas für meinen 57ger, rechts entlackt. Das war mal ein Glas für einen
      Olympia / Lieferwagen, es hatte das Rückfahrlichtsegment mit eingefärbt. Der Rekord braucht das klar.
      Die Farbe läßt sich mit Waschverdünner gut auslösen, das hält der Kunststoff gut aus (hier jedenfalls)
      in Härtefällen geht auch Aceton, dann aber Tempo, sonst löst der Kunststoff an (hochkritisch).

      Nachteil bei der Lösungsmittel-Variante: Kleinste Risse oder Aufnahmen für eingesetzte Bolzen nehmen die
      verdünnte Farbe auf (sieht man immer etwas.

      Das geht beim Strahlen besser, dafür ist die Oberfläche dann matt. Das geht wiederum weg,
      wenn man das Teil mit 2K Autolack farblos lackiert > einwandfrei.

      Einen Chromrand bekommt man (näherungsweise) wieder hin, wenn man nicht pinselt oder aus
      einer Sprühdose arbeitet, sondern mit einer Airbrushpistole hauchfein + mehrfach lackiert (Chromeffektlack).

      Als neue "Innenfarbe" Rot / kann man Glasmalfarbe nehmen, muß auch gespritzt werden, ist schnell
      trocknend und es gibt sie im Bastelbedarf. Je mehr Spritzgänge, desto intensiver die Färbung.

      Bei meinem 57ger mußte ich so zwei nagelneue Rücklicht-Gläser bearbeiten, damit links und rechts
      absolut gleiche Farbintensität vorliegt.

      Eine Lackierung mit 2K-Klarlack (Autolack) von außen gibt einen absolut satten Glanz, wesentlich besser, als
      das alte Plastik und ist zudem deutlich kratzfester. Absolut makellose Oberfläche.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Dateien
      • DSC00824.JPG

        (137,65 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ….wenn ausreichende Mittel zur Verfügung stehen, kann man auch Chromlack
      durch Profis auftragen lassen.
      Diese Kollegen haben für uns einen ganzen Bugatti Veyron lackiert (verspiegelt):

      blach.de/chromlack/

      Der Wagen steht im "Premium Clubhouse" der Autostadt in Wolfsburg.

      autostadt.de/autostadt-erkunden/pavillons/premium-clubhouse

      Die Freunde aus dem Hause Blach waren absolut kompetent, hilfsbereit und haben eine top-Arbeit abgegeben.
      Der Internetauftritt zeigt, was die so machen, ist sehenswert.

      In Sachen "Rand der Blinkergläser lackieren" wird man das wahrscheinlich von außen vornehmen, das verspricht allerdings
      einen wesentlich besseren Glanzgrad, als die Serie, bei der der "Chromrand" durch den Kunststoff "hindurchglänzen" muß.

      Eine Anfrage lohnt vielleicht, wenn ein Top-Ergebnis gewünscht wird,....billig wird das aber nicht !

      Auch Innenraumteile (Kunststoff mit Chromapplikationen, Heizerdüsen, Tachoränder etc.) haben die Leute von
      Blach schon behandelt.

      Nette Leute / netter Chef, kann ich empfehlen.

      Gruß,

      Alfred. H.
      Hallo Alfred
      Auch hier im Forum gibt es jemanden der seine Stoßstangenn in Chromglanz lackiert hat.
      Und es ist bis jetzt niemandem aufgefallen. Die Qualität ist mittlerweile im Premium Sektor angekommen. Kann mich noch gut an die ersten Sprühdosen mit Chromglanz erinnern, so aus den 80er Jahre. Reichte damals höchstens für ein Fussel-Tuning. Es gibt ja noch das hartneckige Gerücht das ein Fahrzeug nicht komplett in Chromglanz lackiert werden darf, da sonst der Gegenverkehr geblendet wird. In da was dran?
      Hast du auch ein Preis was so etwas kostet? Währe doch eine gute (Zwischen)Lösung für Ollis Caravan.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn

      Rostallergie schrieb:

      Auch hier im Forum gibt es jemanden der seine Stoßstangen in Chromglanz lackiert hat.
      Und es ist bis jetzt niemandem aufgefallen.


      @Rostallergie: Hallo Werner, den "jemanden" kenne ich und auch seine lackierten Stoßstangen. Die Dinger sehen richtig gut aus und man erkennt selbst, wenn man es weiß und direkt davor steht, nicht, dass es kein galvanisch aufgetragener Chrom ist. All denen, die z.B. Stoßstangen schweißen (müssen), weil es keinen Ersatz oder diesen nur zu Phantasiepreisen gibt, kann man die Firma, die das gemacht hat, nur empfehlen.
      Euch allen einen schönen dritten Advent und Grüße von Rhein und Mosel
      Harry
      Hallo Werner + Harry,
      die "Profi-Lösung" zum "Verspiegeln" wurde bei dem angesprochenen Bugatti aus "künstlerischen" Gründen
      gewählt. Zu den Kosten möchte ich mich nicht äußern.
      Die Basis ist "Silber" und das ergibt einen ganz leicht anderen Farbton als "Chrom", ist aber dennoch top !
      Chrom hat eine "kalte" Farbkomponente, unterschwellig vielleicht als blau wahrgenommen. Silber ist etwas
      "wärmer" eher mit gelblichen Anteilen. Ohne direkten Vergleich fällt das nicht auf.
      Wegen der Kosten bitte bei entsprechenden Firmen anfragen, z.B. Blach.

      Gruß,

      Alfred. H.

      Big Harry schrieb:

      Rostallergie schrieb:

      Auch hier im Forum gibt es jemanden der seine Stoßstangen in Chromglanz lackiert hat.
      Und es ist bis jetzt niemandem aufgefallen.


      @Rostallergie: Hallo Werner, den "jemanden" kenne ich und auch seine lackierten Stoßstangen. Die Dinger sehen richtig gut aus und man erkennt selbst, wenn man es weiß und direkt davor steht, nicht, dass es kein galvanisch aufgetragener Chrom ist. All denen, die z.B. Stoßstangen schweißen (müssen), weil es keinen Ersatz oder diesen nur zu Phantasiepreisen gibt, kann man die Firma, die das gemacht hat, nur empfehlen.
      Euch allen einen schönen dritten Advent und Grüße von Rhein und Mosel
      Harry

      Zwei meiner Schrauberkollegen haben bisher keine guten Erfahrungen mit dem Chrom aus der Lackierpistole gemacht....
      Der eine hat seine Stoßstangen und weitere Teile der Front machen lassen. Sah zuerst top aus aber nach einer Saison fing alles an gelb zu werden....
      Der andere ließ sich seine Felgen Chromlackieren. Diese lagen jetzt einige Jahre auf dem Dachboden, nun als er sie endlich montieren wollte hatte sich teilweise der Klarlack abgelöst...
      Aber vielleicht hat hier ja jemand bessere Erfahrungen gemacht?!
      1989-90 Kadett C 1,6S Carav.
      1990-90 Rekord D 1,9S 4TL
      1990- Rekord A 1,7S 2TL
      1991-93 Vauxhall Chevette 4TL
      1993- Rekord C 2,0S 2TL
      1994 - Kapitän PL
      2002-09 Rekord E2 1,8i
      2009-16 BMW E34 520i Lim&Touring
      2016- Omega B 2,2 Carav.
      2017- MB W110 200D

      Hilfe ! Wie geht das Kaufen bei Subito.it ??

      Für meinen B Rekord werden da auch gerade wunderbare Rücklichtgläser angeboten, aber ich habe nicht die geringste Ahnung, wie ich die Seite bedienen, mit dem Italiener Kontakt aufnehmen und die Gläser kaufen kann ... :( :(

      Kann mir von Euch jemand helfen ?
      Dateien
      Nun, mussolinisch muss ich auf Arbeit fast den ganzen Tag reden, seit 23 Jahren. Ich kenne "subito" auch nicht, aber die Rücklichter hätte ich auch gerne ;) Klaus, ich werde schauen, was ich für Dich machen kann. Zahlst Du das Geld und eventuell etwas mehr für Porto etc?

      Gruß aus Südtirol, Werner
      Oh, ich habe den Anbieter gefunden. Hat auch Rücklichter - gläser? anscheinend neu für P2: die kegelförmigen zwei Stück EUR 40,-, die zylindrischen 2 Stück EUR 60,- Ich werde den mal anrufen, sobald ihr Euch als Interessenten bei mir meldet. Würde kaufen wenn möglich und Euch Portospesen draufhauen.

      LG, Werner