Was machst Du mit Röhrenradios?

      Was machst Du mit Röhrenradios?

      ... hatte ein Forumskollege gefragt. Ich habe mal ein paar Fotos eingestellt.
      Dateien
      Viele Grüße
      Günther :daumen1:
      weiter...
      Dateien
      Viele Grüße
      Günther :daumen1:
      und der Endzustand
      Dateien
      Viele Grüße
      Günther :daumen1:
      Hallo Günther,

      das kommt mir sehr bekannt vor, tolle Arbeit. Ich habe auch mal vor ein paar Jahren ein Graetz Radio mit Hilfe
      des Dampfradioforums restauriert. Ich habe in meinem ersten Lebensabschnitt mal den Beruf ausgeübt aber die
      Geschichte mit der Röhrentechnik wurde nur grob angesprochen. Im DR-Forum gab es kompetente Hilfe, da ist es
      wie in unserem Forum, alle nett und hilfsbereit, war eine tolle Erfahrung die viel Spaß gemacht hat.

      Hier mal einige Bildchen...
      Dateien
      • 5.jpg

        (517,85 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI3050.jpg

        (312,19 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.jpg

        (400,73 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (327,56 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Wohnort: 58099 Hagen

      Moin Günni

      Uiui, der feine Herr hat ein Graetz Radio, ein W48 Elfenbeintelefon und vermutlich Bing Blechspielzeug........aber seit 60 Jahren hat die Wand keine neue Tapete gesehen.

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Mag jemand von Euch auch Dampf-Fernseher haben? Ich habe noch ein Graetz Tisch-Gerät (50er Jahre) und ein Philips Leonardo Kombi-Gerät mit Radio und Plattenspieler (frühe 60er Jahre). Der Philips spielt, aber der Ton knattert und das Bild läuft. Also sind wohl einige Kondensatoren zu tauschen. Im Graetz war eine Maus drin und seitdem habe ich noch keine Bestandsaufnahme gemacht und mich nicht gertraut, ihn auf Verdacht unter Spannung zu setzen.

      Ich bin selbst Fernsehtechniker, aber mir fehlt einfach die Zeit und die Dinger stehen schon wieder viel zu lange rum ...

      Gruß,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken

      Wilm schrieb:

      aber seit 60 Jahren hat die Wand keine neue Tapete gesehen.


      Die Tapete ist erst 8 Jahre alt. ;) Die habe ich mal bei Ebay geschossen und war eine Retro Tapete. Ich meine
      ich habe noch drei Rollen davon. Wenn du Interesse hast schaue ich mal nach.

      Marcus - danke für dein Angebot aber ich bin bestens versorgt. Ich habe ein Graetz Kalif Standgerät, das ich auch
      restauriert habe.
      Dateien
      • 142.jpg

        (181,15 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Wohnort: 58099 Hagen

      Sehr schön!

      Ein klein wenig mitreden kann ich da auch. Hier habe ich auch zwei Röhrenradios aus Familienbesitz mit langer Familientradition,
      ein Telefunken Orchestra von 1953:

      Telefunken Orchestra 53.JPG

      Dies Gerät erwarb mein Opa im Jahr 1953 und es kostete damals über 500,- DM (Die Rechnung, Garantieurkunde, etc. ist alles noch vorhanden), was zu dieser Zeit eine Menge Geld gewesen sein muß. Den angeschlossenen Plattenspieler konnte mein Onkel ein Jahr später in seiner Schule abstauben, wo dieser bis dahin für den Musikunterricht eingesetzt war. Der Philips-Einsatz dürfte jedoch jünger sein als das Holzgehäuse mit der Vorrichtung zum Herausklappen. Leider ist die Historie darüber nicht vollständig überliefert.

      Nachdem das Radio vor 15 Jahren eines Tages plötzlich im wahrsten Sinne des Wortes zum "Dampfradio" wurde, fand ich nach langer Suche einen Techniker der alten Schule, den ich in zermürbenden Verhandlungen überreden konnte, es zu überholen. Seitdem kann ich darauf wieder stilecht gelegentlich meine Schellackplatten mit 78 Umdrehungen hören.

      Was ich noch suche, ist eine typische UKW-Außenantenne, die man bis vor ein paar Jahrzehnten noch vor vielen Hausfenstern sah.

      Hat jemand zufällig eine Idee, wo ich die fehlenden goldenen Zierkappen an den Reglerknöpfen auftreiben könnte?

      Loewe_Opta 1960.JPG

      Dieses Loewe-Opta Radio "Rekord" gehörte zur ersten Wohnungseinrichtung meiner Eltern nach ihrer Hochzeit im Jahr 1960. Auch dieses Radio wurde eine Zeit lang in Verbindung mit einem Plattenspieler betrieben (s. die Taste "TA" = Tonarm). Bis mein Vater um 1967 eine große Stereo-Anlage mit dem legendären Braun CSV60-Röhrenverstärker anschaffte. Diese ist ebenfalls bei uns noch in Betrieb.

      Die Tasten dieser Radios erinnern immer irgendwie an die Armaturentafel der Isabella Coupe.

      Tschüß
      Klaus
      hi günther. wie hast du das mit dem stillgelegten selen- gleichrichter gemacht...?
      von meinen wenigen übrigen kenntnissen weiss ich dass das eines der problematischen punkte ist, weil die röhren nur mit dem selen- gleichrichter klarkommen und es keinen passenden ersatz gibt. spezielle schaltung oder kompromisse gemacht?
      gruss
      Halllo Kapi,

      der Gleichrichter war bei dem Gerät okay. Was ich ersetzen musste, war der Doppelkondensator der Siebkette.

      Bei schwachen Gleichrichtern löte ich manchmal nur 2 Dioden parallel dazu oder ich baue den Gleichrichter mit 4 Dioden und 4 parallelen 4700pF Kondensatoren ins originale Gehäose ein.

      Und dann halt noch einen Leistungswiderstand in Reihe, wenn die Spannung zu hoch ist.
      Viele Grüße
      Günther :daumen1:

      Gartetalbahn schrieb:

      der Doppelkondensator der Siebkette.

      Bei schwachen Gleichrichtern löte ich manchmal nur 2 Dioden parallel dazu oder ich baue den Gleichrichter mit 4 Dioden und 4 parallelen 4700pF Kondensatoren ins


      Ich verstehe nur BAHNHOF :|
      Männer, ich bin immer wieder verwundert wie viel Spezial-Wissen hier im Forum so zusammen kommt.

      :bday:

      ach nee,falsch,
      der hier:

      :respekt1:


      (ich kann oft nur dumm´Zeuch schreiben - aber den Respekt vor dem Fachwissen habe ich ehrlich gemeint)
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      A propos: Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Philipps Philetta oder der baugleichen Saba Sabine, am liebsten die letzte Ausführung mit dem alten Gehäuse. Wie teuer werden die denn im wirklichen Leben gehandelt. Bei ebay Kleinanzeigen ist von 35.- bis 250.- € so ziemlich jeder Betrag vertreten.
      Beste Grüße
      Harry

      Big Harry schrieb:

      Philipps Philetta oder der baugleichen Saba Sabine


      :pillepalle: Wer denkt sich denn so Namen aus?!?

      Vielleicht noch n
      Moulinex Monique,
      Osram Ossenkämper,
      oder
      Grundig Grenadin ???
      :zwinker1:
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C