Oly 54 noch zu retten?

      Oly 54 noch zu retten?

      Hallo Opel Freunde,

      der Oly 54 steht bei einem Bauernhof in Ellmoosen bei Bad Aibling in Oberbayern. Mit dem Besitzer konnte ich nicht sprechen, aber wenn jemand interessiert ist, könnte man den sicher ausfindig machen.

      LG Werner aus dem hoffnungslos verregneten Südtirol
      Bilder
      • DSC_3006.JPG

        251,66 kB, 800×530, 43 mal angesehen
      • DSC_3007.JPG

        214,33 kB, 800×530, 44 mal angesehen
      • DSC_3008.JPG

        155,23 kB, 397×600, 40 mal angesehen
      • DSC_3009.JPG

        227,81 kB, 800×530, 48 mal angesehen
      So wie die Bilder aussehen sollte er schon lange stehen aber war wohl vor dem abstellen noch ganz intakt. Schade das "gute" Autos so doch zu schlechten werden müssen. Hab auch mal´n 55er in Köln gekauft,der stand sage und schreibe 17 Jahre!! draussen. Der Eigentümer war der Meinung der Wagen hätte noch an Wert gewonnen und wäre ein super Oldtimer-gekauft habe ich ihn dann für 300,- , haben wollte er ursprünglich 2000,-

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Ja, so einen Deal habe ich in den 1980ern auch gehabt: Einmal im Jahr bin ich bei dem vorbeigefahren, der sich alle zwei Jahre einen gebrauchten gekauft hatte, und wenn der nicht mehr wollte, hat er ihn auf seinem riesigen Grundstück abgestellt. Da standen noch Reste eines Oly, zwei P1 (davon ein 1200er) und Kadett A und B. Er wollte die alle noch mal herrichten, bzw. da wären ja nur Kleinigkeiten dran und er möchte die eigentlich nicht abgeben..
      Dann komme ich da vorbei und Bagger sind auf dem Grundstück zugange. Auf meine Nachfrage hieß es, der Eigner ist verstorben und das Grundstück muss geräumt werden. Wenn ich was haben will, soll ich es mir abholen. Also einen Anhänger geliehen und zweimal die beiden P1 Wracks nach hause geholt. Eigneten sich aber nur noch zum Ausschlachten.
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119