Zündung umrüsten

      Zündung umrüsten

      Moin aus Hamburg,
      habe mal eine Frage an unsere Spezialisten, möchte jetzt bei meinem Opel Rekord C 1900 die Zündung auf kontaktlos umrüsten(Beim P2 schon geschehen)kann mir einer sagen was ich da genau brauche und wo ich es bekomme?
      Schon mal einen Dank im vorraus!
      Gruß P2baumi :thumbsup:
      Tach Baumi,

      also ich habe positve Erfahrungen mit den Anlagen von Fulmax gemacht,lassen sich einfach montieren und sind bei weitem nicht so teuer wie die von den marktführenden Herstellern. Einfach mal im Netz lesen..findest du sofort. Du brauchst im Grunde nur den Hersteller und die Nr. des Verteilers angeben dann kann dir direkt geholfen werden.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Die Zündungen der Firma Laubersheimer und die der Firma Elekronik Data Kleiber aus Lindlar kann man auch empfehlen. Sind beides regionale Familienbetriebe und die Preise sind moderat.
      Irgendjemand aus dem Forum hat mich dieser Tage nach den beiden gefragt und bevor ich es beantworten konnte, war ich mir selbst zuvor gekommen und hatte die Mail gelöscht. Versehentlich natürlich!
      Beste Grüße vom Eck
      Harry
      Habe Laubersheimer im Blitz mit langem Radstand und hohem Aufbau verbaut, 2,6 to Leergewicht. Motor also ständig überfordert, schon 2x Ventile durchgebrannt. Seit ich die Laubersheimer Zündung drin habe, deutlich leiser (höchstens noch 100dB), nur noch 16l Sprit und flotter, ohne Fehlzündungen im Schubbetrieb. Läuft auch im Lancia super.
      Hatte bisher bei allen CIH Motoren (Rekord C 1900, der umgebaute 2200er), Manta 1900 etc. immer auf Fulmax umgebaut. Geht selbst für ungeübte Schrauber in 20 Minuten und ist von den Kosten her unschlagbar.
      Alle Autos liefen danach deutlich besser.
      WICHTIG: die Fulmax funktioniert nur, wenn du nen BOSCH Verteiler hast!

      Solltest du im OHF angemeldet sein bekommst du die Fulmax dort deutlich günstiger als sonstwo; wenn nicht schick mir ne PN, dann bestelle ich sie dir. Über´s OHF nur 70,- inkl. Versand: opel-hecktriebler-forum.de/ind…ge=Thread&threadID=120471


      Empfehlen würde ich dir in dem Zusammenhang auch gleich noch die blaue Hochleistungszündspule von Bosch, dann hast da komplett Ruhe.


      BOSCH 0 221 119 027 Zündspule https://www.amazon.de/dp/B003NDX684?ref=yo_pop_ma_swf



      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1961 Opel P1 1200 2TL
      Hallo,
      das dieser Umbau für 12V funktioniert scheint klar, aber was ist mit 6V?
      Hier tun sich elektronische Bauteile unter 5V doch schon schwer.
      Ist das für 6V auch empfehlenswert oder besser Finger von lassen?
      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Gerne doch :)
      Du kannst ja den Einbau mit Bildern dokumentieren & hier einstellen sowie deine Erfahrungen mit uns teilen - vielleicht hilft es ja noch dem einen oder anderen...
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1961 Opel P1 1200 2TL

      Koralle60 schrieb:

      Hallo,
      das dieser Umbau für 12V funktioniert scheint klar, aber was ist mit 6V?
      Hier tun sich elektronische Bauteile unter 5V doch schon schwer.
      Ist das für 6V auch empfehlenswert oder besser Finger von lassen?
      Gruß aus Werl
      Rudi


      Ich weiß nicht, wie es sich mit dem Fulmax Baustein bei 6 V verhält, fahre aber selbst seit Jahren in meinem PL eine Pertronix Ignitor
      ohne irgendwelche Probleme. Und der Wagen läuft ruhiger mit dieser Zündung.
      Der Hallgeber muss nur eine Rechteckspannung erzeugen, die die Primärspannung steuert.

      Das tut er über einen Transistor, der diese auf- und abbaut. Wie der Unterbrecher nur schneller.

      Das Übersetzungsverhältnis ist von der Zündspule abhängig.

      Also alles wie bei SZ nur ohne Kontakt, Funken und Verschleiß.

      Ich hab trotzdem nicht umgebaut. Erinnert mich an meine Jugend.
      Viele Grüße
      Günther :daumen1:
      dieses Thema ruht nun schon 2 Jahre, aber gerade deshalb, will ich jetzt einmal um Erfahrung bitten.

      Meinen P1 mit 1,7 ltr. org. Motor u. 6 Volt Bordnetz fahre ich nun schon, seit dem Kauf, über 5.000 km. Beim Kauf war am Motor alles neu gemacht ( Zündung, Vergasereinstellung, Ventile usw. ) Seitdem habe ich lediglich Öl gewechselt, abgeschmiert ( auch den Verteiler ) u. Luftdruck gemessen. Auch das Kühlsystem habe ich mal durchgespült u. ein neues Thermostat eingebaut. Ebenso habe ich den Kondensator, vorsorglich, getauscht.

      Nun mein Anliegen:
      Obwohl der Unterbrecher noch recht gut aussieht u. das Wägelchen noch einwandfrei, ohne zu mucken, läuft, spiele ich mit dem Gedanken, eine elektronische Zündung zu verbauen.
      Vor dem P1 hatte ich, unter anderen, einen 12 Volt Käfer ca. 10.000 km gefahren - ohne nach der Zündanlage zu schauen.
      Soll ich jetzt noch warten und weiterfahren bis der Opel zickt und dann die org. Zündanlage inspektieren oder gleich auf Fulmax umrüsten ?

      Bitte teilt mir Eure Erfahrungen mit :denk1:
      Ich finde die Kontakte gar nicht anfällig. Wenn man die selber einstellen kann, und das ist ja wirklich kein Hexenwerk, sind die sogar wartungsfreundlich. Bei mir machen die im Oldtimer Einsatz (maximal 2-3000 km im Jahr) überhaupt kein Drama. Einen Satz Reservekontakte im Kofferraum, evtl mit eine Verteilerkappe und Läufer und fertig, einmal alle 2-3 Jahre kontrolliere ich die und stelle ggf. nach.
      Rekord A 1700 L 1965 -- Diplomat A V8 1968 -- Kadett B 12S Automatik 1973 -- Fiat 124 Sport Coupe 1800 1973 -- Unimog 406 1970
      Hallo Wiku,

      ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt eine elektronische Zündung einzubauen.
      Ich hatte mir bei einem Foristen eine auf 6V angepasste (so die Ausssage) elektronische Pertronics-Zündung besorgt und von einem Fachbetreib einbauen lassen. Nur...

      Die haben das Ding nicht zum Laufen bekommen, jedenfalls nicht stabil. Der Wagen sprang zu meist gar nicht an.
      Lt. Werkstattmeister konnte das Auto keine ausreichende Spannung anbieten. Wenn er lief dann war es OK.
      Aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

      Ich habe dann mit verschiedenen Anbietern (Fulmax, Ignition, Laubertec) gesprochen und alle (!) wollten Problem im 6V Betrieb nicht ausschließen.

      Daher ist das Thema zur Zeit bei mir auf Eis.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Koralle60“ ()

      Guten Abend Rüdiger,

      dieses Thema interessiert mich. So Aussagen wie: "Man will keine Probleme bei 6 Volt-Betrieb ausschließen",

      sind ja etwas allgemein. Haben die Anbieter Spannungsgrenzen genannt (Untergrenzen), bis zu denen noch

      einwandfreie Funktion gegeben ist ? ZDF ? Zahlen Daten, Fakten ? Das geht jetzt nicht gegen Deine Schilderung,

      den Funktionsbereich sollten die Hersteller aber angeben können. Klar: Die Spannungssituation beim Starten

      ist "fahrzeugindividuell" (Batteriezustand, Kabel, Kontakte...), abseits dieser wirklich individuellen Einflüsse

      sollte es aber absolute Grenzwerte geben, z.B. so:

      - bis zum Grenzwert (fiktiv 4V) funktioniert die Anlage einwandfrei ?

      - ab welchem Grenzwert u.U. Funktionsstörungen ?

      - ab welchem Grenzwert Totalausfall ?

      Hast Du diese Info bekommen können ?

      Ich frage das, weil ich auch mit dem Gedanken spiele, so eine Umrüstung vorzunehmen.

      Verkaufsprosa ist schön....ich bin Christ, in technischer Hinsicht glaube ich aber an überprüfbare Zahlen.

      Hast Du da etwas bekommen ???

      Gruß,

      Alfred. H.
      Guten Abend Alfred,

      das war Ende 2018, während mein Motor gerade gemacht wurde, das habe ich nicht mehr parat, zumal ich auch meine Notizen dazu entsorgt habe. :popo:
      Wenn ich mich recht erinnere, wurde nur allgemein von "6V ist schwierig, Anlage muss einwandfrei sein, Spannungsabfall ganz schlecht, kalte Witterung schlecht, sollte immer leicht über 6V liegen". Grenzwerte wurden nicht genannt, habe aber wahrscheinlich auch nicht so konkret nachgehakt. :haue003:

      Ich habe auch keine FULMAX-Zündung, sondern (wie oben schon berichtigt) eine angepasste Pertronics.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau,
      Hallo Rudi,

      wie hat Dein Betrieb die Spannungsversorgung für die Pertronix gemacht? Ich hatte die über ein Relais direkt von der Batterie geholt. Damit hatte ich keine Probleme. Was Du beschreibst deutet darauf hin, dass sie nun an der normalen Klemme 15 hängt. Und die kann beim Starten in der Tat zu tief abfallen - besonders wenn irgendwo die Verbindungen nicht optimal sind - und davon ist bei 50 Jahre alter Verkabelung und einem ebenso alten Zündschloss auszugehen. Gute Masseverbindung ist hier natürlich auch sehr wichtig.

      Viele Grüße,
      Marcus
      Marcus Schaper aus 31855 Groß Berkel, aber oft auch in 31457 Loccum

      61er Rekord P2 2TL mit Frisur, 62er Kapitän PL 2,6 Hydramatic, 58er Kapitän 2,5 L, mehrere rekord P1 CarAvane und diverse Baustellen anderer Marken