Blinken, Warnblinken, Bremsen...

      Blinken, Warnblinken, Bremsen...

      Neu

      Liebe Kollegen,

      der Kollege Frank Kaenders hatte mich zur Lösung eines Problems gefragt, von wegen, wie eine Warnlinkanlage bei seinem 57ger anzuschließen sei. Darauf beruht u.a. die Bitte, das allen Mitgliedern hier zugänglich zu machen. Auch an dieser Thematik habe ich schon gearbeitet und vor langer Zeit den Plan einer Box entwickelt, die diese Funktionen zusammenfasst, speziell bei Wagen, die nur eine Lampe für Blinklicht und Bremslicht besitzen. Das sind typisch Rek 57; P1; P2 Kapitän P2,6; viele DKW, Ford und Amis. Jetzt , 32 Jahre später, gibt es natürlich Weiterentwicklungen. Grundsätzlich gilt es bei 6Volt-Anlagen,
      lange Kabellängen und Übergangswiderstände durch Kontakte zu vermeiden, deshalb ist diese Box so aufgebaut, dass sie Eingangsimpulse bekommt (was ist zu tun) und ausgangsseitig den Hochstromjob macht, ohne lange Umwege. Ich will hier nicht alles neu erklären, sondern stelle eine Funktionsbeschreibung mit Schaltplan ein, als Anhang. Inzwischen gibt es auch eine Variante für Anhängerbetrieb, gestern und heute entwickelt, Erprobung ist am Wochenende, Tip: Klappt !

      Viel Spaß + Gruß

      Alfred. H.
      Dateien

      Neu

      Die Blinkbox ist klasse!

      Durch den elektronischen Taktgeber entsteht aber kein "Blinkton", also ist das Blinken dann geräuschlos.
      Ich könnte mir vorstellen, das das nicht jedem Prüfer gefallen wird. Kennt jemand ( @Tausi) die Anforderungen dafür?
      Gruß aus Hagen
      Stadt der vier Flüsse: Ennepe, Ruhr, Lenne und Volme !
      Udo :wink:

      Neu

      ...doch, natürlich entsteht ein Ton, der Taktgeber ist elektronisch, er steuert das Blinkrelais an, das ist ein normales Relais und klickt....wenn auch leise. Geräuschverstärkung ist nicht das Problem.

      Ich habe lange versucht, die Funktion aller Blinklampe zu überwachen, universell, für alle Fahrzeugausrüstungen. Das gelingt leider nur "fahrzeugindividuell", weil die Lampen, die Kabelquerschnitte etc. sehr stark streuen.
      Pragmatisch: Überwachung der vorderen oder hinteren Lampen mit der Blinkkontrollleuchte und häufige Sichtprüfung vor der Fahrt.
      Zur Überprüfung der Lampenfunktion war normalerweise in handelsüblichen Relais ein Meßwiderstand eingesetzt, die heutigen Relais (Hella, Wehrle) haben das nicht mehr, wegen universeller Verwendbarkeit. Das System mit Meßwiderstand ist Gift für 6Volt-Blinker.
      Als Alternative dazu kann man ein "Stromrelais" verwenden, das hat nur wenige Windungen dicken Drahtes (praktisch kein Widerstand) und zieht nur an, wenn ein Strom fließt, der auf 2 intakte Lampen schließen läßt. Wenn man den Zuleitungsstrom (einfach das Klemme 15 Kabel) ca. 4 mal um einen Reed-Kontakt windet, dann schließt der, wenn 2 Lampen blinken. Über die Windungszahl läßt sich die Empfindlichkeit einstellen.....leider sind die Fahrzeugunterschiede so groß, dass eine einheitliche Auslegung scheitert. Versuche habe ich gemacht.
      Für den Wartburg gibt es so ein Relais, es beinhaltet einen REED-Kontakt, mit Stromwindung zum Schließen und Hilfswindung zum Öffnen. Eingesetzt als Bremslicht-Kontrollrelais. Ausgelegt auf die Wartburg Lampenlast und dessen interne Verkabelung. Kann man auch im Westen verwenden, habe ich mit Erfolg versucht, geht aber auch nicht für alle Autos.
      Wegen der Blinker, anderer Lampen und 6-Volt Technik werde ich noch einen Bericht verfassen, im Technik-Bereich.

      Viel Spaß + Gruß,

      Alfred. H.

      Neu

      Hallo Alfred,

      ich werde die Sache (Umbau) mit der Blinkerbox nach meinem Urlaub umsetzten. Zur Zeit liegen die ganzen Kabel noch offen und es bietet sich an, weil nun auch schon Stunden nur für die Fehlersuche vergangen sind. Nicht das ich das nicht schaffe, aber die Infomtionen die ich bekommen habe mt dem Schatplan lassen kein Zweifel offen, dann helle Blinker zu haben und weniger Probleme mit der Elektrik. Freue mich auch schon darauf. Nächste Woche werde ich, wie du es geschrieben hast auch die 7 Kabel nach hinten legen damit die AK auch versorgt wird. Wo genau ich die Box dann plazieren, werde ich sehen um die Kabel recht kurz zu halten. Bericht folgt.
      Gruss an alle
      Frank K.

      @danke für den Tipp :)
      Opel Olympia Rekord 1956 Ponton, 1,5 L Motor
      Frank Kaenders

      ponton.kaenders.net/