Lattementhe-grüner P2

      Hallo Christoph,

      herzlich willkommen hier bei uns im Forum,Hilfsangebote hast du genug da muß ich mich ja nicht mehr ins Zeug legen aber den Hinweis auf unseren Alt Opel Stammtisch jeden dritten Freitag an der Grube Fortuna in Solms Oberbiel ab 1930h. kann ich dir geben. Da treffen sich einige Foristi und gleichgesinnte P Treiber. :)

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Auch von mir ein herzliche "Willkommen" :wink:

      @ Stephan: Hab ich was verpasst? Es war doch immer der dritte Dienstag im Monat...
      Oder war ich jetzt einmal nicht da und schon gibts neue Termine :denk1:
      Wer mit größtmöglichem Aufwand,
      den geringstmöglichen Nutzen erzielt,
      der hat ein Hobby
      Opel Rekord P2 Bj 1962
      Ford Ranger Bj. 2016
      Opel Adam Bj. 2014
      Hi Christoph,
      willkommen im Rekord-P2-Forum und dankeschön für Deine tolle umfangreiche Vorstellung. Viel Glück bei Deinem Kupplungsproblem und viel Spaß beim schrauben, pflegen und cruisen!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Moin

      Bitte entschuldige, aber ich sehe geade das du noch keine Einladung zum Forumstreffen bekommen hast.
      Es ist zwar jedes Mitglied eingeladen, aber den Neumitgliedern habe ich, so weit ich dran gedacht habe, alle eine Extraeinladung zukommen lassen.
      Infos dazu findest du unter Forumstreffen Vreden 2018 in Vreden und verbindliche Anmeldung Forumstreffen

      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      So, habe die Kupplung gewechselt. War doch recht schwierig so das erste Mal. Kardanwelle ab, Getriebeöl über Kopf und Schulter gelaufen, lecker!, dann Getriebe ab und alte Kupplung raus. War total fertig, schon auf dem Eisen.... Neue rein und zentriert mit nem Besenstiel, vorne angespitzt. Erster Versuch gescheitert, Panik bekommen, Kupplung wieder raus und auf Getriebewelle gesteckt, passt doch, warum nicht beim Zusammenbau? Dann Kupplung wieder rein und nochmal zentriert. Getriebe wieder drauf, nochmal Öl geschluckt, mit Lappen abgedichtet und mit Gummihammer beigekloppt, Kurbelwelle immer ein wenig gedreht dabei und plötzlich war die Getriebewelle drinn, endlich!!! Langsam über Kreuz die 4 M-Schrauben beigezogen und tausendmal Opel verflucht, wie man die Schrauben nur so blöd verstecken kann, dass man nicht mit der 15er Nuss drankommt. Nach ner Stunde alle Schrauben dran, Lappen aus dem Getriebeloch gezogen, Öl geschluckt, Kardanwelle schnell drauf damit nicht noch mehr ausläuft, alles festgeschraubt. Kupplungshebel und Ganggestänge wieder montiert. SAE 80 aufgefüllt, hat ein halber Liter gefehlt, der war in meiner Kleidung, in den Haaren und sonstwo mittlerweile. Motor gestartet. Auf Anhieb da, hätt ich nicht erwartet. Sonst hat er immer gejuckelt. Kupplung getreten und Gang eingelegt. Nichts! Kein Knallen! Alle Gänge gekuppelt durchprobiert, Immer noch kein Knall. Dann im 1. leicht Kupplung kommen gelassen, Wagen rollt sofort los, gigantisches Gefühl! Er fährt. Und zwar viel besser als vorher. Jetzt bringt er die Kraft auch auf die Räder. Ich bin begeistert. Hat sich echt gelohnt, er ist schneller und hat viel mehr Kraft am Berg. Danke nochmal für die vielen Tipps und die Beschreibung der Vorgehensweise. Schöne Grüße an Alle!
      Achso, vergessen: Auf dem Kupplungshebel, der ins Kupplungsgehäuse reinragt, war ein schwarzer Gummibalg, soll wohl Wasser und Dreck abhalten von der Kupplung. Der hat sich vor meinen Augen aufgelöst und ich konnte ihn nicht mehr verwenden. Wer hat so ein Teil rumfliegen, oder wo kriegt man das?