Aufbau Rekord Olympia Patina Bomber

      Die Maschinen waren meist schwarz, später auch schiefergrau. Vor 30 Jahren habe ich als Motorlack handelsüblichen Kunstharzlack aus dem Baumarkt genommen und das hat bis heute gehalten. Lediglich für den Stößel- und Ventildeckel Autolack aus der Sprühdose. Für meinen 6-Zylinder habe ich mir dann später den Luxus mit richtigem Motorlack gegönnt, kam glaube ich vom "Korrosionsschutzdepot". Müßte aber nochmal nachschauen.

      Tschüß
      Klaus

      Steimal schrieb:

      Hitzebeständig und Bezinfest ist klar.


      Wie der Freak schon schrieb, handelsüblicher KH-Lack reicht vollkommen aus. Mein Block ist grau. Den Farbton würde ich als maschinengrau bezeichnen.

      Steimal schrieb:

      Und nehm ich da die eote oder die blaue Kolbenrückholfeder? ;-);-);-)


      Das ist egal, die wird mit der Zeit sowieso schwarz.
      BTW, meine Vergaserinnenbeleuchtung habe ich auf LED umgestellt. Ihr wisst schon, 6V und so …

      Gruß
      Christian

      Bubru schrieb:



      Steimal schrieb:

      Und nehm ich da die eote oder die blaue Kolbenrückholfeder? ;-);-);-)


      Das ist egal, die wird mit der Zeit sowieso schwarz.
      BTW, meine Vergaserinnenbeleuchtung habe ich auf LED umgestellt. Ihr wisst schon, 6V und so …

      Gruß
      Christian


      Naja, ganz egal ist es nicht - je nach dem, welchen Getriebesand du fährst, ist unter Umständen das Umstellen der Vergaserinnenbeleuchtung auf LED der falsche weg. Dann lieber konventionel und statt dessen als Mittelweg lila Kolbenrückholfedern ;)
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1964 Opel Rekord A 1700 aus Antwerpener Produktion

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „pat...“ ()

      Bubru schrieb:

      Mein lieber Pat,
      lila ist keine Farbe, du meintest sicher violett. ;)

      Aber du hast recht. Je nach dem welchen Getriebesand man fährt, braucht man nicht noch mehr Quarz (Halbleiter) im Antrieb.


      Das heißt die lila Kuh ist eigentlich die violette Kuh? ;( ;( ;(
      Wer später bremst ist länger schnell...

      1963 Opel Rekord A 2TL auf E36 Chassis (im Aufbau)
      1964 Opel Rekord A 1700 aus Antwerpener Produktion
      Guten Morgen Trash,

      Soweit so gut alles.

      Die Schweißarbeiten sind fast abgeschlossen. Parallel wird die Vorderachse überholt, zerlegt ist sie bereits, und der Motor neu abgedichtet.


      Die Hinterachse liegt schon Einbaufertig rum und ist ständig im Weg.
      Da wird diese Woche noch das hintere Drittel des Unterbodens lackiert. Hab langsam keine Lust mehr ständig über die Achse zu stolpern.

      Zwischendurch gabs auch mal ein kleines Motivationsloch und andere Fahrzeuge zu Schrauben.

      20200821_173951_copy_1600x2133.jpg

      20200928_172452_copy_1600x1200.jpg

      IMG-20201015-WA0009_copy_480x640.jpg

      20200807_213752_copy_1600x1200.jpg


      Man beachte das Ordnungssystem wenn sich 3 Chaoten eine Werkstatt teilen.
      Rostloch? Das is ne Revisionsöffnung^^
      Ja sehr schön ich habe nur eine kleine Garage für meinen Oldie , da kann man mal gerade eben einen Reifenwechsel durchführen (auf einer Seite mit umparken )
      als eine Werkstatt(Halle) wäre ein Traum nur wo finden in Hamburg alles sehr teuer leider
      Gruß aus Hamburg

      Michael

      [*]

      Fahrzeuge :
      Opel Rekord Olympia P1 Bj.05.1958
      Opel Astra H Caravan Bj.05.2008 (Totalschaden am 30.11.2019) :hammer2:
      Opel ??? ein Kadett C wäre nett mein erstes Auto
      Opel Astra K ST 02.2019
      Cool, ich habe den gleichen Motorständer, nur mein Motor hängt noch nicht dran. Kommt aber noch.
      Und je mehr Teile man abbaut, umso mehr Baustellen kommen ans Tageslicht, kennt man ja.... :S
      Aber ich bin froh, das meine Karosserie quasi rostfrei ist, und nicht so eine Schweissorgie nötig hat !
      Das wär mir auch lieber. Die Königsdisziplin hab ich noch gar nicht angefangen. Meine Querträger brauchen auch etwas Zuwendung. Aber da hab ich jemanden mit reichlich Erfahrung der mir hilft.

      Zwischendurch demotiviert mich auch immer mal wieder der Preis für diverse Ersatzteile. Musste mir schon n paar mal die Frage gefallen lassen, ob ich denn nen Porsche neu aufbau:-D:-D:-D

      Für die Verkabelung zum Schluss hab ich mir auch schon wen gesichert. Strom ist einfach nicht meine Welt.

      Grüße Steimal
      Rostloch? Das is ne Revisionsöffnung^^
      N Abend zusammen,

      Heute gibt's wieder mal was zu berichten.

      Für die Querträger hab ich nun Skizzen erstellt und ein Stauch und Streckgerät besorgt.
      Die Bleche dazu werd ich mir bei einem örtlichen Schlosser abkanten und biegen lassen, so dass ich zum Schluss nur noch den Schwung reinmachen muss.

      Nebenbei hab ich noch 2 neue Heizungsrohre aus VA angefertigt und mit den Anschlüssen verlötet.

      20201102_173815_copy_2250x3000.jpg

      Dazu kam, nachdem ich die Ölwanne von ca 4mm Schlonz befreit habe, eine kleine Motorschau.

      20201102_185619_copy_1500x2000.jpg

      Meine Vermutung über die niedrige Laufleistung halte ich für immer wahrscheinlicher.

      Zum Schluss hab ich es endlich geschafft alle Stellen meiner angegammeltenFahrgestellnummer zu entziffern.

      Grüße
      Steimal
      Rostloch? Das is ne Revisionsöffnung^^
      Hallo Leute,
      ich bräuchte mal eure Hilfe bei der Entscheidungsfindung.

      Da ich ja grade meine ganzen Vorderachsteile und nach und nach Strahlen hat sich mir die Frage gestellt ob ich nicht den ein oder anderen Halter zum Verzinken gebe.

      Leider geht das strahlen nicht ganz so schnell. Die meisten Teile nehm ich mit ins Geschäft. Frei nach dem Motto : Ab eins macht jeder seins:-D

      Also grade so Teile wie die Stabi Halterungen, Bremsleitungshalter, die ganzen Blechteile am Motor, Gestänge etc.

      Bin mir da grade echt unschlüssig.

      Klar, war original auch nicht so. Aber sieht gut aus und gammelts nicht mehr.

      Grüße Steimal
      Rostloch? Das is ne Revisionsöffnung^^
      Guten Morgen Steimal,
      diese Frage hatte ich mir für mein P1-Projekt auch gestellt und so beantwortet:
      Alles was am Auto unbehandelt Wind, Wetter und Schmutz ausgesetzt ist und wo ich nach Zusammenbau nur mit Aufwand wieder dran komme, wird verzinkt. Dazu höheren auch alle Bremsenteile (ausser Federn und Trommeln).
      Grundsätzlich ausgenommen habe ich Federn und anderer gehärtete Bauteile (z.B. Schrauben 10.9). Hier ist mir das Risiko von Wasserstoffversprödung zu hoch.
      Ich hätte vermutlich auch die Teile der Vorderachse verzinken lassen, wenn ich diese auseinander gehabt hätte.
      Original ist egal, zumal damit auch eher selten gewordene Teile vor weiteren Verfall geschützt sind. Und letztlich gibt es ja auch noch schwarze Farbe ;) .
      Ich hatte mich übrigens für die gelbe Verzinkung entschieden.

      Gruß aus Werl
      Rudi
      =÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷=÷
      Man kann einen Oldtimer nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Oldtimer braucht Zuwendung!
      ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
      Opel Olympia P1 CarAvan, EZ 06.1960, Koralle/Alabastergrau, 1,7l
      Opel Olympia P1 "nackter Spatz", EZ 18.06.1959, Birkengrau
      Also die BremsenTeile hab ich bisher gelackt. Hab da aber auch was gutes gefunden ausm Schiffbau. Also Hochbeständig gegen alle Witterungseinflüsse und permanent leicht flexibel. D

      Leider ist beim Rucksack zu klein für den Achskörper und die Ölwanne. Außerdem sorgt das sonst an der Pforte für komische Blicke. Hätte lieber selber gestrahlt als die Teile wegzugeben :D
      as ganze Blech und Haltergeraffel sieht verzinkt halt schon schick aus.
      Rostloch? Das is ne Revisionsöffnung^^

      Neu

      Moin,
      bei meinem Rekord muss an der V-Achse nix gesandstrahlt werden, alles ist (war) dick mit Abschmierfett und Öldämpfen aus der Motorentlüftung konserviert. Ergo : nur ein minimale Rostkanten. Das schleife ich alles per Hand, trage eine Epoxyd Grundierung auf, und dann 2-K Lack in Schwarz.
      Normal reicht das !

      Thomas

      Neu

      Moin Trashman

      Ich verfolge den Aufbaubericht schon von Anfang an, und irgendwo habe ich in Erinnerung das du den Wagen gekauft hast um mit minimalen Aufwendungen Einsteigen, Schlüßel umdrehen, losfahren. Oder sind deine Arbeiten minimal?
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      P II Schnelllieferwagen 1700 Bj 60

      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Neu

      Wollt ich auch. Ist aber irgendwie bissel eskaliert nachdem die ganzen Löcher freigelegt waren.

      So nach dem Motto: Wenn ich jetzt sowieso schon alles zerlegt hab dann könnt ich ja auch noch...

      Wenn ich halt so angegammeltes oder fertiges seh, dann kann ich das einfach nicht so lassen.
      Und technisch möcht ich ihn halt einwandfrei und solide haben.

      Wenn unter der gammeligen Schale dann so Tipp Topp gemachte Technik rauskommt find ich das schon ganz geil:-D:-D:-D

      Grade tüftel ich noch an nem Nachbau der Querträger. Die habens alle vier hinter sich. Der eine mehr, der andere weniger. Die beiden kurzen, graden haben dort wo sie noch da sind vielleicht 0,3 bröselige Milimeter.

      Die langen geschwungenen sind schon in Arbeit. Da warte ich auf die abgekanteten Bleche.

      Grüße Steimal
      Rostloch? Das is ne Revisionsöffnung^^

      Neu

      @ Wilm,
      so war das eigentlich auch gedacht, ein paar Arbeiten und los geht's. Der Wagen ist ja angemeldet, und in der Theorie auch fahrbereit.
      Aber wie Kollege Steimal oben schrieb : wenn man hier schon beigeht, findet man da auch noch was.....
      Letzendlich habe ich festgestellt : ich habe mir eine tolle Basis für eine Restaurierung gekauft :thumbsup: