Zu meinem P ist seit gestern auch ein A dazu gekommen.

      Zu meinem P ist seit gestern auch ein A dazu gekommen.

      aloha,

      ich hatte eben einen umfangreichen text zu meinem neuen wagen geschrieben, leider habe ich pfosten mittendrin den text gelöscht. :cursing:
      nun tun mir vom langen schreiben die finger weh und warmes essen gibt es auch gleich. kann jetzt nix zu schreiben sonst gibt es ärger von mutti.
      den text und die historie vom wagen gibt es nachträglich, sobald ich ausgeschlafen bin und ich meine finger wieder spüre. versprochen
      die bilder möchte ich euch aber nicht vor enthalten.
      kann einfach nicht abwarten. ist ne schwäche von mir.
      bis bald
      Bilder
      • 20180106_114931.jpg

        907,2 kB, 1.400×2.487, 62 mal angesehen
      • 20180106_125617.jpg

        887,08 kB, 2.100×1.181, 57 mal angesehen
      • 20180106_125635.jpg

        874,59 kB, 2.300×1.293, 47 mal angesehen
      • 20171230_120109.jpg

        834,56 kB, 2.500×1.406, 53 mal angesehen
      • 20180107_145000.jpg

        840,44 kB, 2.500×1.406, 72 mal angesehen
      27321 Thedinghausen. Opel Rekord P1 (12/57)
      Toll, Glückwunsch Marco! Bin auf die Geschichte gespannt, wie Du und Dein A zueinander gefunden habt!
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"
      Hi Marco,

      herzlichen Glückwunsch zum monzaroten Rekord A mit Dachfarbe schwarz. Mir gefällt diese
      Farbkombination auch sehr gut. :phat:
      Vielleicht stehen die Zwillinge auf einem Treffen einmal nebeneinander zum Fotoshooting. :wink:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Wie geil iss das denn? 'ne Garage mit Teppich! Am Ende noch mit funktionierender Heizung. (neid!)
      Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu deinem großen A. Die Haube innen sieht allerdings ein wenig nach "Patchwork" aus.
      Aber kann man ja alles wieder richten…
      Viel Freude dabei!

      Gruß, Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66
      Hallo Marco,
      Glückwunsch ! Wünsche Dir viel Spaß mit dem A Rekord. Bin auch auf die Geschichte gespannt.
      Viele Grüße aus dem Westerwald

      Gideon



      Ort: 56203 Höhr-Grenzhausen

      Opel Rekord P2 4 türige Limousine 1700 Bj.1962 GM France
      Opel Rekord P2 Caravan 1700 Bj.1961 GM France
      Hallo Marco,

      bin auf deine Geschichte gespannt und es gibt wieder eine Restauration die man Täglich mit begleiten kann, wie bei Rolo und Frank. :daumen1: Der
      Wagen macht einen gute Eindruck, meinen Glückwunsch zum Neuerwerb.
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Wohnort: 58099 Hagen

      Hallo Marco, herzlichen Glückwunsch zum A-Rex. Der Trend geht ja offentsichtlich zum Zweit-Opel. Allerdings spielt da meine bessere Hälfte nicht mit :phat:
      Ort: 97650 Fladungen/Rhön - Opel Rekord P2 Coupe 04/1962 - AOIG #4509
      Das Leben ist hart, aber ein Opel Rekord P 2 ist härter !!!
      Jürgen mit Diana
      ersteinmal "dankeschön" für die glückwünsche:)

      so, neuer versuch.

      wie war das nochmal? dreimal ist bremer recht? hoffe jetzt aber nicht:)))

      nun ist das eingetreten wovon ich zwar geträumt habe aber mein verstand sich bis letzten samstag energisch gegen gewehrt hat.
      marco hat jetzt zwei rekorder.
      alles fing sooooooo harmlos an.
      über ebay kleinanzeigen habe ich eine p1 motorhaube für niedliche 25 euro entdeckt.
      hoffe ich werde die nie brauchen aber für den preis kann man die auch auf dem dachboden abstellen.
      laut der plz mußte der verkäufer irgendwo nördlich über bremen wohnen.
      so war es dann auch und wie der zufall so wollte wohnt dort um ne ecke auch mein kumpel und forumsmitglied markus mit seinem schicken "bambus p1".
      markus hat dann freundlicherweise die haube für mich abgeholt und erstmal bei sich abgestellt. und wie hier auch der zufall so wollte, kannten sich markus und der verkäufer schon ewig.
      irgendwann bin ich hin zu markus um mir meine haube abzuholen. er erzählte mir dann, das der verkäufer noch diverse blechteile für den p1 zu liegen hat und diese auch loswerden möchte. ohne zu zögern habe ich da gleich angerufen und einen termin abgemacht.
      diesmal bin ich persönlich zu dem verkäufer gefahren um mir die teile abzuholen.
      kaum angekommen sind der verkäufer und ich gleich ins schnacken gekommen. man kann auch sagen, wir waren uns gleich sympatisch gewesen. seitdem ist auch eine kleine freundschaft entstanden.
      natürlich habe ich von meinem p1 "papa und sohn" restauration erzählt. er wiederum erzählte mir, das sein vater seit 1969 eine opel werkstatt hatte. ( nach den luftaufnahmen her die ich mir angucken durfte,war das nicht nur eine kleine werkstatt gewesen, sondern ehr ein rießiges "Imperium")
      der vater ist mittlerweile schon verstorben und der verkäufer hätte aber noch ein paar altopel in einer halle zu stehen.
      darunter sein jugendwagen den er mit 16 von seinem onkel bekommen hatte, der a rekord. auch der von big harry gesuchte e rekord caravan ist dabei.
      das ich eine schwäche für den a rekord habe, mußte ich natürlich gleich dem verkäufer erzählen. ich kann auch nix für mich behalten:)))))))
      einige wochen später bekam ich dann bilder vom a rekord. da der verkäufer platz in seiner halle machen mußte, ist der a rekord nach 30 jahren dortiger standzeit zu ihm nach hause unter`m carport gekommen.
      ab da an gab es kleine andeutungen, was wäre wenn.?? ich wußte schon, worauf es evtl hinauslaufen würde.
      wieder ein paar wochen später, so weihnachten rum, fragte der verkäufer mich, ob ich nicht vorbeikommen und mir den wagen angucken könnte. da ich so ein neugieriger type bin war das für mich selbstverständlich, das ich da hinfahre.
      kaum angekommen, erzählte mir der verkäufer, das der wagen eine "herzensangelegenheit" sei und wenn er den wagen weg gibt, dann nur an mich. hier hatte ich dann zum erstenmal pippi in den augen als er das sagte. hatte innerlich echt gegen die nässe in den augen zu kämpfen.
      das bilder ordentlich täuschen können war mir bewußt und das nach 30 jahren standzeit einiges an rost angesammelt haben muß, auch.
      da ich den p1 in und auswändig kenne, wußte ich auch, wo an roststellen zu gucken war.
      gern wollte ich den wagen haben, aber mein verstand hat aber bis dahin ein klares "nein" erteielt. deshalb habe ich den wagen mehr oder weniger nur sporadisch begutachtet.
      nachdem ich ca. 3 stunden bei ihm war und er mir u.a die opelgeschichte seines vater`s erzählte wollte ich ich los, da annika und unsere hunde schon auf mich gewartet haben.
      zum schuß sagte ich zu dem verkäufer, er sollte sich das mit seinem jugendwagen nochmal überlegen oder gedanken über den preis machen.
      kaum habe ich den satz ausgesprochen, erzählte mir der verkäufer, das er sich das schon gut überlegt hätte und nannte mir den gewünschten preis inkl ersatzteile (die er aber noch zusammen suchen muß), den er von mir gern haben möchte.
      kaum hat er dies ausgesprochen, ist mir die kinnlade runtergefallen und zum 2ten mal hatte ich mit pippi in den augen zu kämpfen. der verkäufer meinte nur, er sei realistisch und wird den wagen nicht mehr auf die straße zurückbringen und bei mir wäre er optimistisch das ich dies wieder schaffen werde.
      zusagen konnte ich nicht gleich, da ich erstmal zu hause wegen stellplatz alles abklären müßte.
      kaum zu hause angekommen, meinte meine regierung ich wäre schön blöd wenn ich den wagen nicht nehmen würde.
      zum cruisen habe ich meinen schicken p1 und mit dem a rekord brauchst du dich wegen der reperatur nicht unter druck setzen.
      auch wieder wahr. da ich mich kenne, werde ich das eh wieder machen. versuche aber diesmal wirklich entspannt zu bleiben.
      ne woche später, steht der wagen nun bei mir zu hause.
      nun zur historie.
      der wagen wurde 1963 in bremen angemeldet, was mich natürlich freut. danach fuhr der wagen im landkreis "soltau/fallingborstel" und zum schluß im landkreis "osterholz- scharmbeck", wo er dann seit 1988 bis vor ein paar wochen in einer halle stand.
      da der a rekord doch um einiges anders aufgebaut ist als der p1 und mir auch die nötigen technischen daten fehlen, werde ich noch jede menge fragen an euch haben.
      ich könnte jetzt noch viel mehr dazu schreiben aber meine hunde müssen jetzt dringend raus und zur arbeit muß ich auch noch.
      gruß marco
      27321 Thedinghausen. Opel Rekord P1 (12/57)
      Das sind die wahren Traumfrauen: die, die ihren Mann für blöd erklären, wenn er einen Oldtimer NICHT kauft! :)
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"