Rekord A Coupé L6 Lichtmaschine & Hauptbremszylinder

      Rekord A Coupé L6 Lichtmaschine & Hauptbremszylinder

      Hallöchen,
      hab mich gerade schon in dem Vorstellungsthread bekannt gegeben.
      Hat einer zufällig Bilder von Einbauorten der Lichtmaschine und dem Hauptbremszylinder beim 6 Zylinder.
      Hab ein der wenigen ergattern können wo Lichtmaschine nicht mehr original ist und der Hauptbremszylinder fehlt.
      Und da ich voll viele Teile dazubekommen hab steh ich nun vor dem Rätsel der wahren Technik.
      Bielen Dank im Vorraus.
      Mit freundl. gruss
      Tino

      Neu

      Hallo,

      hört sich so an, als seien bei Deinem Auto gerade die Rekord-6-spezifischen Teile ausgebaut worden. Dabei ist folgendes zu beachten:
      Auf der Lichtmaschine sitzt vorne der Kühlerventilator, leider in diesem Bild nicht sichtbar:


      Die Lima ist wie bei allen OHV-Motoren vorn links am Motorblock befestigt.

      Der Tandem-Hauptbremszylinder sitzt wie bei allen anderen Rekord-A-Modellen an der Stirnwand:


      Die serienmäßige Besonderheit beim 6er ist der im vorderen Bremskreis liegende Bremskraftverstärker ATE T 50, welcher ganz vorn links am Radeinbau befestigt ist und nach hinten einen weiteren Hauptbremszylinder hat, der mit dem Bremskraftverstärker eine Einheit bildet:

      Dieses Teil ist selten und teuer.

      Hätte evtl. noch bessere Bilder, müßte ich aber erst einscannen.

      Tschüß
      Klaus

      Neu

      Keine Angst Klaus,

      er hat bereits Detailfotos von meinem B 6 erhalten,diese Art von Bremsausrüstung ist nicht nur dem A 6 vorbehalten,nur so zur Info,die gab es so auch schon bei den 67 PS "L" Varianten verbaut ! Und natürlich auch beim B 6 so.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:

      Neu

      Klar, der Bremskraftverstärker war auch bei allen 4-Zylindertypen lieferbar, jedoch nur gegen Aufpreis, auch bei L und Coupe mit 67 PS. Dafür gab es beim Rekord A eine Vielzahl möglicher Kombinationen, Trommel, Scheibe, Ein- oder Zweikreis. Lediglich bei Scheibenbremsen war ein Zweikreissystem Voraussetzung und bei Bremskraftverstärker ein Zweikreissystem mit Scheibenbremsen. Alle Varianten erforderten einen jeweils darauf abgestimmten Hauptbremszylinder, was im Bedarfsfalle die Ersatzteilsuche heute nicht gerade vereinfacht.

      K.

      Neu

      Hallo Tino,
      Du hattest mir eine Mail auf mein Inserat REX A Coupé 6 geschickt. Du fragtest nach Bildern, die ich für Dich gerne gemacht hätte. Dafür, und ich finde es ist nicht zu viel verlangt, sich kurz vorzustellen. Kein Name, keine Telefonnummer. Ich finde es nicht gerade höflich, jemanden bemühen zu wollen, ohne das ich weis, mit wem ich es zu tun habe. Ich schickte Dir meine Telefonnummer, damit Du dich melden kannst. Aber nix.
      Denkst Du, jemand springt, oder geht Gewehr bei Fuß, unter diesen Umständen?
      Mich wundert die Geheimniskrämerei.
      Denk mal darüber nach.
      Gruß, shanky.
      Butter bei die Fische!
      oder
      Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des Preises längst verflogen ist...

      Neu

      Hallo Herr Dietz,
      wenn Sie das so aufgefasst haben will ich mich vielmals entschuldigen.
      Ich habe Ihnen am 05.12. um 22.18uhr zurück geschrieben und kurz geschildert was ich momentan geschafft oder auch nicht hab.
      Wenn Sie auf eine persönliche Vorstellung gewartet haben tut mir dies leid.
      Bin normalerweise nicht in Foren oder sonstiges unterwegs und denk immer in dieser schnellen Welt ist das nicht mehr so gewollt, sondern kurz und knapp. Schade eigentlich.
      Jetzt hab ich mitbekommen das es doch noch Menschen/Gruppen/Foren gibt die zum Fahrzeug auch eine persönliche Beziehung wünschen.
      Ich lobe Besserung
      Gruss
      Tino

      Neu

      Hallo AltOpelFreak,
      genau diese LiMa hab ich verbaut, es ist das erste Foto was ich mit dieser LiMa sehe, warum?
      Von dieser Suche ich die Halter, bzw den unteren Halter und oberen Spanner.
      Können Sie mir dazu Bilder oder Teilenummern übermitteln.
      Dann wär meine erste Sorge zumindest Geschichte und ich bin ein ganzes Stück näher auf der Straße mit dem guten Stück.
      MfG
      Tino

      Vielen Dank im Vorraus!!!

      Neu

      Nochmal zu AltOpelFreak sein Kommentar,
      wenn dieser Bremskraftverstärker zu selten ist um den für normale Konditionen zu bekommen.
      was hälst du davon nen T51 BKV vor einem Hauptbremszylinder zu montieren.
      Dieser war bei dem dazubekommenen Konvolut mit dabei.
      Der Herr wollte dieses wahrscheinlich nach- bzw umrüsten.
      MfG
      Tino
      Bilder
      • 4212644D-6BC9-4FA8-B9AD-175677CC82CB.jpeg

        151,29 kB, 700×700, 10 mal angesehen

      Neu

      @ Tino-ich denke hier liegt ein Mißverständnis vor...weiß ja nicht wer alles in diese Sache hier involviert ist und wer alles Bilder senden wollte oder nicht-ich persönlich habe eine Mail vom Vorstand der IG erhalten in der man mich um Hilfe gebeten hat. Dieser Bitte bin ich in Form von Versenden von Fotos aus meinem B 6 Motorraum nachgekommen...von sonst weiß ich nichts!

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:

      Neu

      die bremsanlage ist, HBZ und BKV, die gleiche wie im A- KAD.
      die teilefindung ist schwierig, aber wenn man glück hat...
      ggf. umrüstung auf anderen HBZ mit angeflanschtem BKV. ob dafür im A-/ B- Rekord jedoch ausreichen Platz ist weiss ich nicht....
      ich habe die anlage bei mir überholt und lebe mit ein paar kompromissen was die perfektion angeht.

      einen ähnlichen BKV gibt es von bendix für fahrzeuge in enland bzw. rechtslenker, mit zwei verschiedenen zylindern (glaube 19 und 22mm), aber nicht billig.
      ATE baut den nach für die Benz- Modelle. preis um die 2500 (netto).
      gruss

      Neu

      @Tino
      Ja, diese Lima hat die Opel-Teile Nr. 12 04 086. Ich fand auch eine Bosch-Nr. 0 120 400 519.
      Anbei noch ein hoffentlich besseres Bild als die letzten. (Ich verstehe nicht, warum die "Bilder im Text" so stark verkleinert erscheinen!)

      Immerhin haben wir es ja hier schon mit einer fortschrittlichen Drehstromlichtmaschine zu tun, die im Rekord-6 schon serienmäßig war und im später erscheinenden Commodore A trotz sonst luxuriöserer Gesamterscheinung wieder Aufpreis kostete.

      Der untere Haltebock hat die Teile-Nr. 12 04 531 und die obere Haltelasche 12 04 715.

      Zum Bremskraftverstärker: Die spätere Ausführung, z. B. ab Rekord B -4-Zylinder, wird schon aus Platzgründen nicht passen, da der Vergaser im Weg ist. Sonst hätte Opel diese Ausführung vielleicht schon beim Rekord B-6 eingebaut, doch die technische Ausstattung blieb -anders als beim 4-Zylinder- hier gegenüber Rek A-6 weitgehend unverändert und damit die Kraftstoffanlage auf der linken Seite.

      Ferner wirkt dieser Bremskraftverstärker auf beide Bremskreise, so daß hinten andere RBZ erforderlich wären, damit die Kräfteverteilung wieder stimmt. Wichtig ist, daß bei Vollbremsungen die Hinterräder niemals früher als die Vorderräder blockieren dürfen. Der Rekord-6 hat deshalb zusätzlich im hinteren Bremskreis einen Bremskraftbegrenzer.

      Man wird also um den ATE T 50 kaum herumkommen. Dabei hat dises Teil noch eine weitere Tücke: Im Falle eines Defekts kann er Bremsfüssigkeit nach innen verlieren, ohne daß dies von aussen gleich auffällt. Man sollte also ständig den Pegelstand im Behälter überprüfen oder, wie mache Freaks schon gemacht haben, in den Behälterdeckel einen Kontakt für eine zusätzliche Warnleuchte am Armaturenbrett einbauen. (was aber der Originalität abträglich ist).

      @Kapi
      Nur in der ersten Serie des Kapitän/Admiral A mit 2,6er Maschine bis Mitte 1965 ist diese Bremsanlage verbaut. Deshalb haben die Besitzer eine solchen Autos oft das gleiche Problem.

      Tschüß
      Klaus
      Bilder
      • Lima Rek A 6.jpg

        802,73 kB, 1.060×1.665, 15 mal angesehen

      Neu

      Wenn ich das richtig in Erinnerung habe wirkt der Bremskraftverstärker nur auf den vorderen Bremskreis für die Scheibenbremsen.
      Man kann den auch weg lassen, die Spielzeugbremse lässt sich auch mit normalem Pedaldruck gut betätigen.
      Der Bremsdruckbegrenzer für die Hinterradbremsen hat damit erstmal nix zu tun.

      Bist du dir sicher dass das n T50 ist? T50 ist Mercedes Ponton, 190SL, etc. Der sieht m.M. nach anders aus.
      Dafür gibts Reparatursätze, Einzelteile, etc. ohne Probleme, auch neue für "normales" Geld.

      Muss aber dazu sagen, dass A6 bei mir schon lange her ist, so 100%ig weis ich das alles nicht mehr.

      Neu

      Mark schrieb:


      Man kann den auch weg lassen, die Spielzeugbremse lässt sich auch mit normalem Pedaldruck gut betätigen.
      Der Bremsdruckbegrenzer für die Hinterradbremsen hat damit erstmal nix zu tun.

      Na, also das halte ich doch für etwas bedenklich! Nicht ohne Grund ist der Bremskraftverstärker beim Rekord-6 serienmäßig. Ich gehe davon aus, daß die Bremsanlage in dieser Ausrüstung auch Bestandteil der ABE ist. Was sich subjektiv leicht betätigen läßt, zählt im Falle eines Unfalls nicht. Ebenso hat der Bremskraftbegrenzer im hinteren Bremskreis seinen Sinn, wie ich zuvor erläutert habe.

      Man kann zwar dagegenhalten, daß der Kapitän P2,6 bis Bauzeitende auch ohne Bremskraftverstärker und ohne Scheibenbremsen geliefert wurde, aber angesichts des Fahrzeuggewichts ist das schon etwas heikel, obwohl original.

      Was heisst "Spielzeugbremse"?

      Möglich ist, daß unter der Bezeichnung T 50 verschiedene Ausführungen geliefert wurden, individuell für das entsprechende Fahrzeug. Was also im Ponton-Benz passt, muss nicht unbedingt auch im Opel passen. Aber das ließe sich klären.

      Tschüß
      Klaus