Silvretta Tour 2018 v. MI 04.07. - SA 07.07.2018

      Silvretta Tour 2018 v. MI 04.07. - SA 07.07.2018

      Soeben habe ich eine telefonische Anfrage bzgl. der Silvretta Tour 2018 hereinbekommen. Daraufhin möchte ich nun den Termin der Tour hier nochmals in einem eigenen Thread ein- bzw. vorstellen für den Ein oder Anderen der noch Interesse an der Tour hätte, damit niemand sagen kann man hätte ihn nicht mitgenommen, eingeladen etc. Wer bereits 2017 die Tour mitgemacht hat darf natürlich auch nochmals in 2018 teilnehmen. Ich hätte noch Platz für 2-3, max. 4 Alt Opel. Jeder hat nun hier die letzte Chance. Voraussetzung zum Mitmachen ist natürlich ein hochgebirgstauglicher Alt-Opel und die Bereitschaft sich in eine Gruppe einzugliedern.

      Programm:
      Mittwoch 04.07.2017
      Individuelle Anreise bis zum Sammelpunkt an der A7 Abfahrt/Parkplatz Nesselwang Allgäu. Fahrt im Konvoi über den Oberjochpaß, Tirol/Tannheimer Tal, Gaichtpaß, Lechtal, Hahntennjoch, Imst, Landeck, Paznauntal, Ischgl, Galtür bis zu unseren Quartieren am Zeinissee am Zeinisjoch (Kops-Stausee)/Vorarlberg an der Silvretta Hochalpenstraße.

      Donnerstag 05.07.2017
      Gemeinsame Fahrt vom Zeinisjoch, Galtür, Ischgl, Landeck, Hochfinstermünzpaß, Nauders, Richtung Italien/Reschensee. Gemeinsame Bootsfahrt auf dem Reschensee (sofern genügend Wasser im See). Fahrt ins Langtauferer Tal. Zurück nach Nauders, über die Norbertshöhe, Grenzübergang Martina/Schweiz. Weiterfahrt über die berüchtigte Tunnelstrecke von Vinadi bis Samnaun/Schweizer Zollausschlußgebiet. Hier Möglichkeit zum Duty Free Shopping und steuerfrei Tanken. Preis 2017 ca. 0,97 Euro pro Liter Super. Rückfahrt über Landeck, Paznauntal zu unseren Quartieren am Zeinisjoch.

      Freitag 06.07.2017
      Gemeinsame Fahrt vom Zeinisjoch über die Silvretta-Hochalpenstraße Richtung Montafon/Vorarlberg, Bludenz, Brand, Brandner Tal bis Talende. Fahrt mit der Seilbahn zum Lünersee, den wir in einer gemütlichen mehrstündigen !!!Wanderung zu Fuß!!! umrunden. Rückfahrt auf gleichem Wege über die Silvretta-Hochalpenstraße, jedoch müssen dieses Mal unsere Alt-Opel die steile Auffahrt von Montafoner Seite her bewältigen!!! Dann zu unseren Quartieren am Zeinisjoch.

      Die Programme für Donnerstag und Freitag können evtl. je nach Wetterlage getauscht werden!!!

      Samstag 07.07.2017
      Gemeinsame Rückreise über die Silvretta-Hochalpenstraße Richtung Montafon/Vorarlberg, Bludenz, Großes Walsertal, Faschinajoch (sehr steile Passagen), Bregenzer Wald, Oberstaufen, Wangen/Allgäu.
      Offizielles Ende der Tour in Wangen/Allgäu. Individuelle Heimreise.

      Bis jetzt sind über 20 Personen mit insgesamt 12 Alt-Opel zu der Tour angemeldet. Alle 12 Zimmer im Hauptquartier im Alpengasthof Zeinisjoch sind ausgebucht.
      Jedoch besteht noch die Möglichkeit in der unmittelbar danebenliegenden Pension Zeinissee ein Zimmer zu bekommen. Auch besteht hier die Möglichkeit für Camping.
      Da die Pension Zeinissee kein Abendessen anbietet können die, die in der Pension schlafen zum Abendessen ins Hauptquartier, dem Alpengasthof herüberkommen und hier zu Abend essen. Gleiches gilt natürlich auch für Benzingespräche bis spät in die Nacht. Für die Pension ist kein Zimmerkontingent bestellt. Wer noch mitfahren möchte kümmere sich bitte selbst um ein Zimmer.
      Hier der Link zur Pension Zeinisee:
      pension-galtuer.at

      Hier die Lokalitäten vor Ort. Links unser Hauptquartier, der Alpengasthof Zeinisjoch (ausgebucht), rechts die Pension Zeinissee mit Campingplatz wo es noch Zimmer gibt.
      P1070812 (2).jpg

      Alle Übernachtungsgäste erhalten kostenlos von Ihrem Vermieter eine Silvretta Card. Mit dieser Silvretta Card sind alle Seilbahnen, Museen etc. im !!!Paznaun!!! sowie das Befahren der Silvretta Hochalpenstraße so oft man will kostenlos.

      Zum Teilnehmerfeld, Stand 04.12.2017

      - RA63
      - P1 Caravan
      - Rhön Erbse
      - Coupe Lutzi
      - rekord59
      - Coupe
      - wohei
      - chamonixweiß
      - gebhard61
      - Hendrik
      - Rekord 63
      - 2 Parteien die nicht Mitglied im Forum sind

      Wer noch Lust hat mit uns zur Silvretta Tour 2018 zu starten bitte "zwingend" Anmeldung bei mir per PN oder E-Mail: guentherp2@hotmail.de

      Viele Grüße aus Ulm
      Günther
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      .....ach ja, ganz wichtig.....
      Natürlich geht die Einladung zur Silvretta Tour 2018 auch an den Jochen (Bavaria Blue) und sein Oldsmobile.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Ich freue mich über weitere Anmeldungen für die Silvretta-Tour 2018. Alpentourer - Opel Nr. 13 mit der Besatzung HSK Günni.
      Der Alt-Opel-Kollege mit der Startnummer 14 wird sich mit Sicherheit demnächst hier selbst zu Wort melden.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Für alle die eine weite An- bzw. Rückreise für die Silvretta-Tour 2018 ins bzw. vom Allgäu haben habe ich auch für die Möglichkeit einer Zwischenübernachtung in meiner Heimatregion Ulm/Illertissen gesorgt. Von hier sind es nur noch ca. 1 Std. Autobahn bis zu den Start- bzw. Zielpunkten Nesselwang und Wangen/Allgäu und macht das Ganze entspannter. Im Hotel Blum haben bereits Kollegen aus unserer Alt-Opel-Reisegruppe gebucht.

      Zwischenübernachtungsmöglichkeiten:
      blum-hotel-gasthof.de
      gasthaus-hosenmann.de
      Die Zimmer sind nach Bedarf selbst zu buchen.

      Viele Grüße aus Ulm
      Günther
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Also ich melde mich, uns jetzt auch an. Ich der planlose Driver, Florian mein Navi und Susi, die schaut das der Alte in der Spur bleibt(und keinen, nicht so viel Blödsinn treibt).Wir hoffen , dass wir wie immer viel Spaß haben werden.Ich verspreche auch eine Stunde zu schlafen bevor ich los fahre( oder ne Halbe). Wir sind wie immer in der Mädchen Herberge untergebracht, neben an. Wenn jemand die Adresse braucht, mich anschreiben. Ach ich freu mich auf die Mädels.
      Gruß Ingo aus 71083 Herrenberg/Württemberg , Opel Rekord PII Limo L 4 Türig mit Faltdach.
      Hallo Günther,

      nachdem mein Schwager in Pfronten wohnt, werden wir bereits am Dienstag nach Pfronten fahren, dort übernachten und von da aus direkt am Mittwoch nach Nesselwang kommen. Auf dem Heimweg vermutlich genauso wieder oder wir fahren direkt nach Hause. Hängt von Lust und Laune ab. Trotzdem vielen Dank fürs Kümmern!
      97650 Fladungen/Rhön - Opel Rekord P2 Coupe 04/1962 - AOIG #4509
      Das Leben ist hart, aber ein Opel Rekord P 2 ist härter !!!
      Jürgen mit Diana
      :thumbup: :saint:
      Lieber Günther, liebe Silvretta-Tour-Teilnehmer,

      nur noch etwa 4 Monate. Als kleinen, zeitgerechten Vorgeschmack:
      Ein kurzes, tonloses Filmchen aus den 60er Jahren über die Silvretta-Hochalpenstraße.
      Damals waren die Super 8 Filme halt nunmal ohne Ton.
      Interessant dürfte sein, aus welchem Fahrzeugtyp gefilmt worden ist. Ich vermute,
      dass das Fahrzeug hier in das Forum passt:


      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Meinst Du, daß es ein Opel ist, Ha-Jo? Kapitän ´56/´57 vielleicht. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, die Herrschaften waren mit einem Peugeot 404 unterwegs. Die Zierleiste auf der Motorhaube und die leichte "Bügelfalte" oben auf den Kotflügeln deuten darauf hin.
      Gruß Jochen

      Wohnort : Ostallgäu
      Fahrzeug: 1955 Oldsmobile Super 88 Coupé


      @bavaria-blue

      Hallo Jochen,

      an einen Peugeot 404 hatte ich gar nicht gedacht. :pardon: Wegen der von Dir zutreffend erwähnten Zierleiste
      auf der Motorhaube und der "Bügelfalte" auf den Kotflügeln halte ich Deine Meinung für richtig. :thumbup:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Das von Hajo entdeckte Filmchen zeigt die Fahrt vom flach ansteigenden Paznauntal/Tirol her. Hier sieht es im Wesentlichen auch noch heute so aus wie im Film. Auch Kühe, Pferde etc. kann man heutzutage noch links und rechts und auf der Straße antreffen die hier ihre Weidegründe haben. Bis zum heutigen Tage hat hier keinerlei Bebauung stattgefunden!!! :thumbsup:
      Leider fährt das Silvretta Motorboot seit mehreren Jahren wegen eines Defektes nicht mehr auf dem Silvretta Stausee. Alle Reparaturversuche der Illwerke sind bislang fehlgeschlagen.
      Gut zu sehen auch die Berge der Silvretta mit dem höchsten Berg, dem Piz Buin am Ende des Stausees. Etwas bebauter sieht es natürlich heutzutage auf der Bieler-Höhe aus.
      Speziell an der, dem See gegenüberliegenden Seite wurde und wird immer mehr alles zugebaut. :puke:
      Dann geht die Fahrt über die Montafoner Seite/Vorarlberg zunächst relativ flach weiter bis kurz vor dem im Film gezeigten Vermunt Stausee. Hier wird seit mehreren Jahren schon das monströse Obervermuntwerk 2 in den Berg hineingebaut.
      Danach geht es steil bergab, man kann bei Filmzeit ab 1:10min. eindrucksvoll sehen auf welcher steilen Trasse die Silvretta Hochalpenstraße auf der Seite des Montafon gebaut wurde. :love: Hinunter wird wohl trotz des Bremsens weniger das Thema sein, doch wenn wir von unserer Tagestour aus dem Brandner Tal zurückkommen müssen wir genau dort hinauf 8) um wieder in unser Quartier am Zeinisjoch zu kommen. Hier werden wir live erleben warum Oldtimer "Schnauferl" genannt werden. :kruecken002:
      Bei Erreichen des Tals im Montafon trifft man heutzutage natürlich auf eine dichtere Besiedelung und die Straße ist breiter ausgebaut. Man muß hierzu sagen daß hier größtenteils in traditioneller Bauweise gebaut wurde und sich die besiedelten Flächen herrlich ins Landschaftsbild fügen. :daumen1: :daumen1: :daumen1:

      Ich freue mich schon sehr auf die Tour mit Euch.

      Günther
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Hallo Günther und alle Interessierten,

      hier zum Vertiefen ein interessanter Bericht über 50 Jahre Silvretta-Hochalpenstraße von
      1954 bis 2004:

      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo

      Opel Rekord A LZ 1,5 l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut,
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      Opel: Feine Marke


      Liebe Teilnehmer der Silvretta Tour 2018,

      wie ich soeben von Ingo erfahren habe findet während unserer Silvretta Tour 2018 gleichzeitig die Silvretta Classic 2018 statt. Bis zu 200 exclusive Oldtimer nehmen an der Silvretta Classic teil (Startgebühr 1890 € !!!). Da werden wir uns mal mit unseren Brot und Butter Opels dazwischenmischen und kräftig für Verwirrung sorgen :denk1: :rofl:

      event.motorpresse.de/rallyes/silvretta-classic/22547

      Viele Grüße aus Ulm

      Günther
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rekord 63“ ()

      Kurzer Zwischenbericht zur Silvretta Tour 2018:

      Ich habe in der Zwischenzeit mit unseren Kapitänen Elias und Artur von der MS Hubertus vom Reschensee Kontakt aufgenommen und nachgefragt wie es denn wasserstandsmäßig auf dem Reschensee aussieht. Leider fiel ja im letzten Jahr die Schifffahrt auf dem Reschensee aus da zu wenig Wasser im Reschensee war. Elias hat mir zurückgeschrieben daß es dieses Jahr kräftig geschneit hat und die MS Hubertus voraussichtlich rechtzeitig zu unserer Tour wieder zu Wasser gelassen wird.

      Auch das Teilnehmerfeld hat sich nochmals erhöht. Fahrzeug Nr. 15, der Holger mit dem grün/weißen P1 Caravan mit Augsburger Zulassung wird sich zu uns gesellen und die Süd-Fraktion verstärken. Die Teilnehmer der 3-Pässe-Fahrt kennen Holger.

      !!!WICHTIGE INFOS FÜR DIE ANREISE!!!
      Wir sammeln uns am 04.07.2018 am Parkplatz direkt an der A7 Autobahnabfahrt Nesselwang um 10.00 Uhr. Der Parkplatz liegt etwas versteckt unterhalb einer Böschung - haltet Ausschau nach einer alleinstehenden landwirtschaftlichen Halle - genau dort trifft man sich. Nach der üblichen Begrüßung sollten wir so gegen 10.30 Uhr startklar sein.
      !!!SILVRETTA CARD!!!
      Da wir Gäste des Paznauntals sind steht uns kostenlos die Silvretta Card zu. Diese benötigen wir, um kostenlos die mautpflichtige Silvretta Hochalpenstraße so oft wir wollen zu passieren.
      Die Silvretta Card bekommen wir von unseren Vermietern bei der Ankunft ausgehändigt. Da wir vom Paznaun anreisen brauchen wir die Silvretta Card am ersten Tag noch nicht.

      @Hendrik: Da Hendrik von der entgegengesetzten Seite, also vom Montafon anreist - Bitte Hendrik, setze Dich mit Deinem Vermieter (Alpengasthof Zeinisjoch) in Verbindung und veranlasse die Zusendung Deiner Silvretta Card. Wenn Du die Silvretta Card bei Deiner Anreise nicht hast werden ca. 15 Euro Mautgebühr fällig!!!

      Viele Grüße aus Ulm

      Günther
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      .....und noch ein gaaaanz wichtiger Hinweis.
      Da unsere Quartiere auf ca. 1800m Höhe liegen muß auch mit Wetterextremen gerechnet werden. Bitte packt Euch außer Sommerklamotten auch warme Winterkleidung, Regencape oder Regenschirm ein. Gute Trekkingschuhe für die Wanderung um den Lünersee nicht vergessen.
      Wir wollen ja hoffen daß wir bei der 2018er Tour mehr Glück mit dem Wetter haben als bei der 2017er Tour. 2017 hatten wir Frühwerte um +7 Grad, die Tageshöchstwerte lagen bei +11 Grad und das Mitte Juli.
      Im Alpengasthof Zeinisjoch ist bei Bedarf kuschlig warm eingeheizt.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Die ersten Teilnehmer der Silvretta Tour 2018 sind gestern Abend hier in meiner Heimat bei Ulm eingetroffen.

      P1100988 (2).jpg

      Bereits heute haben wir bei strahlendem Sonnenschein die Fitness unserer Fahrzeuge bei einer ausgiebigen Ausfahrt mit knapp 250 km über die Schwäbische Alb getestet.

      P1100976 (2).jpg

      Morgen Früh starten wir zur nächsten Ausfahrt.
      Ort: 89165 Dietenheim bei Ulm/Alb-Donau-Kreis
      - Rekord P2, 2TL, 1700, Bj. 63
      - Rekord P2 Coupe, 1700 S, mit Golde SKD, Bj. 62
      - Rekord A, 4 TL, 1700 mit Golde SKD, Bj. 65
      Renate wo ist denn deine Kopfbedeckung ??? :) Sieht ja fast aus wie vor dem Pferderennen in Ascot. Wir sind hier auch schon fast aufm Sprung und sozusagen in den letzten Vorbereitungszügen...bis Mittwochmorgen.

      Gruß aus WZ Stephan
      en eschte Hessebub fäärt immer Obbl :modo:
      Hallo, ich wünsche allen Teilnehmern ein schönes und pannenfreies Erlebnis bei hoffentlich schönem Wetter. Ein bisschen neidisch bin ich ja schon. Gute Fahrt.
      Grüße aus Werl,
      Michael

      O Käpt´n, mein Käpt´n!
      ...... und alles fortwerfen, das kein Leben barg,
      um nicht an meinem Todestag innezuwerden,
      dass ich nie gelebt hatte