Ich plane mich von meinem P1 zu trennen...

      Ich plane mich von meinem P1 zu trennen...

      Neu

      Liebe Opel Liebhaber,
      wie der Titel schon sagt spiele ich mit dem Gedanken mich von meinem P1 zu trennen. Leicht fällt es mir nicht, aber ich habe beruflich, vor allem aber auch familiär (2 kleine kids) bedingt einfach nicht die Zeit, um mich dem schönen Hobby Oldtimer zu widmen. Ich bin dieses Jahr genau an vier Tagen mit dem P1 unterwegs gewesen, ich denke, das sagt alles...
      Ich habe hier in dem Forum als regelmäßiger stiller Leser jahrelang von vielen sympathischen Menschen einige wertvolle Tips und Informationen erhalten, daher möchte ich, bevor ich das Fahrzeug in den einschlägigen Onlinemärkten anbiete, vorab hier die Möglichkeit eröffnen, einem Interessenten den Wunsch nach einem P1 zu erfüllen...Also: wenn jemand einen P1 sucht oder jemanden kennt, dann darf er gerne mit mir Kontakt aufnehmen, am besten unter wol.hofmann@web.de, dort bemerke ich eingehende Nachrichten am schnellsten. Vielleicht noch kurz zum Fahrzeug: es handelt sich um das Baujahr 1958, zweitürig, die grau-weiße Lackierung, der Wagen ist in einem wie ich finde recht guten Zustand, wenig Rost, und vor allem wurde der Motor 2013 von einer Fachfirma komplett revidiert, Übermaßkolben, neu gelagert, neue Stirnräder, etc... Seitdem wurde das Fahrzeug keine 1000 km bewegt, der Wagen fährt super und der Motor sollte die nächsten 20 Jahre bei guter Pflege keine Sorgen bereiten....
      Näheres und natürlich auch Photos bei Interesse per e-mail, ich wünsche Euch allen weiterhin viel Freude mit Euren Fahrzeugen und eine schöne Vorweihnachtszeit...

      Viele Grüße

      p1 freund

      Neu

      Und wenn du alle mögliche Infos sowie Bilder hier einstellst, musst Du nicht alles fünfzig mal erzählen.
      ist doch sicher irgendwann lästig, wenn wegen jeden Pups und Feuerstein telefoniert oder geschrieben werden muss.
      Wenn Dich dann jemand kontaktiert, hat er sicher weitergehendes Interesse.

      Nur meine Meinung dazu.

      Neu

      Hallo p1 freund,

      Du solltest Dir das mit dem Verkauf Deines P1 noch einmal gut überlegen. :denk1:
      Denn Deine Kids werden älter und in absehbarer Zeit wirst Du wieder genügend
      Zeit für Deinen P1 haben. Einen zuverlässigen Alt-Opel verkauft man nicht. :alt002:

      Ich fahre meinen im Familienbesitz befindlichen Rekord A seit 1986. 1994 wurden meine
      Zwillinge geboren und ich wollte meine kostbare Zeit lieber mit meinen Jungs als mit
      dem Rekord verbringen.
      Bis etwa 2000 bewegte ich den Rekord "notgedrungen" drei bis vier Mal im Jahr, um
      Standschäden zu vermeiden.
      Ab 2000 bis 2011 fuhren wir vier gemeinsam in dem Rekord A, wobei ich zwei
      Beckengurte zur Befestigung der Kindersitze einbauen ließ.

      Seit 2011 fahren meine Frau und ich zu vielen Treffen und Ausfahrten.
      Ich hatte niemals den Gedanken, meinen treuen Rekord A zu verkaufen.
      Er beförderte mich zuverlässig seit 1986 über 130.000km pannenfrei. :thumbsup:
      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo
      Rekord A LZ 1,5l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      OPEL: feine Marke

      P1 verkaufen....

      Neu

      Hallo P1freund,

      ich möchte mich den Worten von RA63 und 50' gerne anschließen und auch meine eigene Erfahrung mit meinem Sohn schildern:

      Mein Sohn Fionn ist "erst" 5 Jahre alt und er hat einen Riesenspaß mit dem Wagen.
      Er freut sich wenn er helfen kann, Polieren etc. oder dem Papa einen Schraubendreher aus der
      Kiste holt. Und natürlich liebt er es mitzufahren und seine momentane Lieblingskapelle
      Buddy Holly - mit dem Knüller - Baby Sue (Peggy Sue wird nicht akzeptiert) zu hören.

      Das sind schöne Erfahrungen und Erinnerungen die mich begleiten werden, also später als alter Mann
      und so, wenn ich mich mit dem Rollator ans einzige Fenster meiner dunklen Wohnung bemühe und
      in die Einfahrt schaue, wo mein P1 einst stand....aber ich schweife ab.

      Will sagen, Fionn wird integriert und sieht sebst schon die Unterschiede zu modernen Autos.
      Wir fahren als Familiendroschke einen VW Caddy, Fionn fragt dann oft, ob wir nicht mit dem "Alten"
      fahren könnten, der sei viel schöner, der gefällt mir sehr gut und die Sitze sind bequemer...




      Anyway, Deine Entscheidung, aber die Kinder werden es Dir bestimmt danken, und ggf. beisst Du Dir nach
      einiger Zeit bei schönem Wetter auch sonst wohin, wenn der Gute P1 verkauft ist.

      Cheers, Jochen
      Viele Grüße aus Opladen

      Rekord P1 - 1959 - 2 Türer

      Neu

      Hallo ,

      wie alle Vorredner oder Schreiber schon sagten evtl bereust du es später aber ! es ist letztendlich deine Entscheidung . Wenn du aber die Möglichkeit hast, ihn weg zu stellen frißt er kein Brot und anderen Möglichkeiten / Alternativen gibt es ja noch sprich Saison Kennzeichen und und und . Es sei denn man ist auf die Kohle die der Verkauf erbringt angewiesen wegen Finanziellen Engpass oder was auch immer. Aber wenn man einmal mit dem Oldtimer Virus infiziert ist geht der nicht mehr weg man wird an jeder Ecke wo man ein altes Auto sieht dran erinnert und es kommt wieder in einem hoch - ach hätte ich mal nicht . . . . . .
      Und das Hobby mit den Kleinen teilen wenn sie das richtige Alter haben macht Mega Spass und dann wird der Oldie auch mehr mit ihn die Familie eingebunden und gefahren , glaub mir. Später wenn die Kinder groß sind und du Zeit haben solltest fehlt dir das Auto und evtl kaufst du dir dann wieder einen - aber nicht mehr zum Preis von damals .

      Jossi