Erich ist eingemottet, es kann los gehen: Rekord A Caravan Restaurierung

      Hallo Milli

      Ist das das von Erich übrig geblieben ist? ;) Da kann man ja fast schon ein neues altes Auto draus machen?

      Was ist mit dem Rest passiert? Hat Rolo schon alles Winterfest gemacht?
      Oleander und anderes frostempfindliches Grünzeug unter den Carport (und somit auf die Baustelle) geräumt?
      Ich finde ja, dass Rolo seine Sache recht ordentlich macht. Dann braucht es halt ein paar Tage mehr.
      Vielleicht wenn du Ihn ein wenig mehr motivieren könntest (warme Socken und Grog reichen und so...) – oder gar deine aktive Mithilfe anbieten würdest?
      Sandstrahlen, Flexen und Vorrichten wirst du doch bestimmt können. Dann könnte sich Rolo voll & ganz auf das Dengeln konzentrieren.
      Und schwuppdiwupp würde dein Erich das Sanatorium verlassen können.

      Wenn ich in meine Garage schaue stelle ich mir auch immer mal die Frage: Was hast du da eigentlich den ganzen Sommer dran gemacht?
      Und meine Antwort lautetet: Nicht allzuviel - aber alles wohlüberlegt.
      Fazit: Man/Frau darf nicht immer nur auf die Resultate schauen, sondern sollte auch immer den geistigen Reifeprozess dahinter bedenken.

      In diesem Sinne: Gut Ding will Weile haben (, und vortreffliche Sachen werden ohne große Mühe und Arbeit nicht erworben. - Grimmelshausen, Simplicissimus, 1969)

      Wünsche euch also viel Weile ;)

      Gruß, Frank aus dem Taunus
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66

      rekord59 schrieb:

      Wieso kein Druck ?? Der fährt doch mit in die Schweiz !! Wird Zeit das in der Typgruppe mal ein Kombinationswagen fertiggestellt auf Treffen mitfährt.

      Gruß aus WZ Stephan


      Hallo Stephan,
      vielen Dank für dein Unterstützung :zwinker1: Die Hoffnung stierbt natürlich zu letzt. Aber mal realistisch gesehen, das wird wohl nix. Da muss ich und die Typgruppe wohl noch ein Jahr länger warten.
      Liebe Grüße
      Milli
      Hallo @Rostlaube66,
      Erich ist das Coupe unserer Tochter, den ich mir hin und wieder ausleihe, insbesondere um zu den A/B-Treffen zu fahren.
      Den hatte Rolo ihr für das von uns organisierte Treffen 2015 restauriert und daher hatte er nur die 9 Monate Zeit.
      Im Jahr drauf hat er den dann für den Lacker vorbereitet und dann die Kinderkrankheiten von Erich behandelt und dann brauchter er auch noch eine Resto Pause :eek002: . Ok, jetzt ist er seit einem Jahr an meinem CaraWahn dran und ich helfe natürlich wo ich kann. Aber mehr so im Hintergrund, wenn ich nicht gerade den Motor mit ausbaue :grins1: .
      Ich kümmere mich da mehr so ums Haus, den Garten, das Essen, um die Kaffeepause.....und reichlich Handschuhe mit ohne Finger habe ich ihm auch schon gestrickt. Ach ja und dann übe ich mich natürlich in Geduld, das ist schon schwer genug :zwinker1: .
      Liebe Grüße
      Milli
      :lol002: Hallo Milli
      Da habe ich wohl etwas durcheinander gebracht!
      Aber bei so vielen OPELs in der Familie... :confused002:

      Habe mir aber schon denken können, dass die geduldige Frau den Schrauber umsorgt, damit dieser in Ruhe und Abgeschiedenheit sein Werk verrichten kann.
      Dann drücke ich mal die Daumen, dass dein CaraWahn den restlichen Rost noch los wird und der Rolo von weiteren "Kinderkrankheiten" verschont bleibt.
      Soll ja ein milder Winter werden, sagen die Klimaexperten (merk ich bei 3° in der Garage aber noch nix von) :alt002:

      Liebe Grüße in die Nacht
      vom Taunus-Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66
      Tach,

      es ist ziemlich ruhig geworden in diesem Beitrag. Ich komme seit ein paar Tagen am Blech nicht richtig weiter.
      Macht nix, ich habe die Zeit für etwas anderes genutzt.

      Die Totalrestaurierung eines hochwertigen Meßinstrumentes.

      Funktioniert bei Neuwagen wahrscheinlich nur noch computergesteuert. Egal.


      Ich habe keine Mühen, Kosten und Arbeitszeit gescheut.

      Keine Entfernung war zu weit.

      Nur Originale Neuteile.


      Ein Bild vom Ergebnis gibt es weiter unten.

      ..


      ..


      ..


      ..


      Filzdichtung


      OK ,OK, ich habe ein klein wenig übertrieben.

      Rolo :bachsteine002:
      Guten Abend!
      Nach meiner Kenntnis wurde im Original für diese Filzdichtung nur handgewalkte,belgische Schurwolle verwendet und die Ausstanzung von wallonischen Landfrauen mit einem In den Familien über Generationen vererbten Handstanzwerkzeug hergestellt!
      Wahnsinn, welchen Aufwand du betreibst, ich ziehe meinen Filzhut!

      Grüße
      Bernd


      !
      :daumen1: :daumen1: :daumen1: Auch von mir! :daumen1: :daumen1: :daumen1:

      Das mit der Filzdichtung war mir gar nicht so geläufig!

      Handelt es sich hier nicht um wallonischen Stahl, aus dem die heilige Messsonde von keltischen Schmieden bei Vollmond aus dem Vollen getrieben wurde?
      Und in der Form erkennt der Fachmann natürlich sofort die Nähe zum ägyptischen Herrscherstab des Thutmosis IV!
      Zufall kann das nicht sein!



      Das Nachfolgemodell welches bei mir verbaut wurde hat zwar noch die Form des ebenfalls heilbringenden Krummstabes...


      ... wurde aber von GM nur recht lieblos gefertigt und mit einem schwarzen Kautschuk als Dichtung versehen.


      Du siehts Rolo: Der Neid aller B-Rek-Fahrer ist dir sicher!

      Weiter so - mit gaaaaaanz viel Liebe <3 zum Detail.

      Gruß aus dem Taunus
      vom Frank
      Bilder
      • 51FOCbtU-FL.jpg

        42,85 kB, 480×379, 25 mal angesehen
      • 150px-Lehmann-Kasel.jpg

        14,63 kB, 150×320, 17 mal angesehen
      • Opel-GT-Rekord-Manta-Kadett-CIH-Ölmeßstab-Dipstick.jpg

        12,47 kB, 400×300, 24 mal angesehen
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66
      Moin

      Wofür meine Werkzeuge doch mißbraucht werden. Ich nutze sie am liebsten so, und genau dafür sind sie ausschließlich für mich hergestellt worden.Leicht verändert kommen sie aber auch in anderen Bereichen zum Einsatz. Die Filzscheibe lasse ich aber immer weg.......




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Sach ma Wilm...

      Wurde denn der Grill aus einer Reserveradmulde eines P2 gefertigt?
      Meine da Details erkannt zuhaben.
      Und der Grillrost ist doch der Kühlergrill eines Kapitän Bj. 56!
      Unverwechselbar!
      Einfach grandios wie weit sich die Liebe zu einer bestimmten Marke ins tägliche Leben übertragen lässt.
      Heißt ja nicht umsonst auch "Branding" :lol:
      Dann mal guten Appetit
      aus den Höhenlagen Hessens
      vom Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66

      Milli schrieb:

      was ist in einem Jahr an meinem CaraWahn passiert? Guckst du hier:


      Ich hab' ja wirklich kurz gedacht, das sei ein Bild von einem schwedischen Schrottplatz... ups..

      Rostlaube66 schrieb:

      Aber bei so vielen OPELs in der Familie.


      Siehe: Schweißarbeiten an meiner Ratte
      & Feinschliff an Erich...der Lack muss ab

      Liebe Grüße aus Darmstadt,
      Jenny
      ____
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer - Antoine de Saint-Exupéry

      Neu

      Tach,
      bevor ich das hintere Bodenblech einschweißen kann, muß der mittlere Langträger erneuert werden.

      Eine Bilderserie mit G.

      Gräßlich gegammelt.

      Gilb gefunden.

      Gebohrt, geflext, geärgert.

      Großflächig gerostet, gibt großes Gedengel.

      Gut gekantet.

      Geschweißt, geschliffen, grau grundiert.

      Geklemmt.

      Glück gehabt, gefunden.

      Gin gefällig ? Genialer Gedanke.

      Heinz Rolo Erhardt :pleasantry: