Erich ist eingemottet, es kann los gehen: Rekord A Caravan Restaurierung

      Tach,
      nach dem sommerlichen Ausfahrtentreffenteilemarktfreundebesuchsgetriebetauschprogramm kehrt nun wieder beschauliche Schrauberruhe ein.
      Kurz gesagt, ich habe ein neues Loch gemacht. Wurde echt Zeit, hatte schon Entzugserscheinungen.

      Da wird das Loch gemacht.

      Ups, größer als gedacht.

      Das neue muß am Schweller,Stegblech,Bodenblech und unter die Sitzbankstütze passen.


      Puh, wird wohl ne längere Bastelei. :shit: Man braucht ja herausforderungen.

      Rolo
      :thumbup: Das nenn ich "Loch".
      Saubere Arbeit Rolo!

      Lass es doch offen, bei den heißen Sommern und ohne Klimaanlage bestimmt hilfreich.

      Bei mir war noch eine Expertenfrage offen: Du schriebst, dass du partiell Sandstrahlen würdest. Welches Strahlmittel verwendest du?
      Ich habe das Problem, dass ich den Rost stellenweise nicht sauber aus den Blechen bekommen (immer wenn es sehr tiefgehend und narbig wird).
      Mit der Flex wird mir da zu viel abgetragen und mit normalem Korund tut sich nicht viel (ich strahle mit ca. 6 bar).

      Danke für hilfreiche Tipps.

      Gruß, Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66

      Rolo schrieb:

      Tach,
      nach dem sommerlichen Ausfahrtentreffenteilemarktfreundebesuchsgetriebetauschprogramm kehrt nun wieder beschauliche Schrauberruhe ein.
      Kurz gesagt, ich habe ein neues Loch gemacht. Wurde echt Zeit, hatte schon Entzugserscheinungen.

      rekord-p2-forum.de/index.php/A…5c63cd39ea0d26ddac1011e73 Da wird das Loch gemacht.

      rekord-p2-forum.de/index.php/A…5c63cd39ea0d26ddac1011e73 Ups, größer als gedacht.

      rekord-p2-forum.de/index.php/A…5c63cd39ea0d26ddac1011e73 Das neue muß am Schweller,Stegblech,Bodenblech und unter die Sitzbankstütze passen.


      Puh, wird wohl ne längere Bastelei. :shit: Man braucht ja herausforderungen.

      Rolo


      ICH würde dir /euch raten,das aus einem Stück blech zu machen, so haste weniger sprode Nähte die da quer übers blech verlaufen,wo sich feine Risse bilden und der Rost sich festsetzen kann.

      Und es sieht nacher besser aus auch wenn Bitumenmatten und Teppich drübber liegt ;)
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      WUNSCH = Rekord P1 2 türig ES MUSS Bj 1957 sein !

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Tach,
      lange nix geschrieben, aber jetzt ist es wieder so weit. Erst Urlaub, dann einen Motor in einen P1 eingebaut und danach hat Erich mich mit einem Kabelbrand genervt.

      Das herausgeschnittene Bodenblech wird unter Aufsicht des Bären als Vorlage genutzt.

      Die ersten leichten Massageschläge mit meinem Lieblingshammer haben das Blech getroffen.
      Hm, oder muss das Blech doch leiden ?

      Egal, wird weitergekloppt.

      Rolo
      Was verstehst du denn unter "leichten Massageschlägen" lieber Rolo?
      Ist das mit dem Gummihammer, der so locker in der Hand liegt und beim Aufschlag nicht so penedrant das Trommelfell erschüttert?

      Freue mich auf weitere intime Fotos und Berichte aus dem Zentrum deiner beschaulichen Ruhe (ohhhhm!)

      Herbstliche Grüße aus dem Taunus
      vom Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66
      Tach,
      Bärengebrumme aus dem ohhhhm Origami Center. (Carport)



      Bis hierhin sieht es noch ganz brauchbar aus.



      Hier fängt die Fummelei erst an. Am Langträger liegt das Blech auch noch nicht richtig auf. Die ersten komischen Gedanken das Blech zu beschimpfen sind auch schon im Kopf rumgeschwirrt. Dauert auf jeden Fall wieder länger als gedacht. :cursing:

      Rolo
      Sieht doch gut aus was de da machst :)
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      WUNSCH = Rekord P1 2 türig ES MUSS Bj 1957 sein !

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957

      50' schrieb:

      Rolo schrieb:

      Ich bin für heute zufrieden.


      Hallo Rolo,

      na dann sind wir es auch (Ich wäre schon vor einer Woche zufrieden gewesen :zwinker1: ) !


      Dem kann ich mich nur anschließen!
      Man könnte meinen das Rolo das schon sein ganzes Leben macht. Einfach Perfekt! Das gedengelte Blech liegt einfach so an seiner vorbestimmt Stelle!
      Und woher die Bezeichnung Hammerschlaglack kommt weis ich jetzt auch. Die mit Rolos Hammerauswahl bearbeiteten Stellen sehen aus wie mit Hammerschlag lackiert. :respekt1: :respekt1: :respekt1:
      Gruß aus Hagen
      Stadt der vier Flüsse: Ennepe, Ruhr, Lenne und Volme !
      Udo :wink:
      Tach,
      hoffentlich kriege ich nicht mal einen Höhenflug wegen der Belobigungen. Trotzdem Danke.
      Aber ein Karosseriebauer macht das besser und vor allen Dingen schneller als ich.

      An einem Samstag hat man richtig viel Zeit. (Viel passiert ist aber nicht)

      Die Sicherheitsgurtbefestigung kommt auch wieder dran.

      Das senkrechte Stegblech und Wagenboden passen jetzt auch.

      Wie immer, alt und neu.

      Verschlussdeckel neu, Bremsseilführung alt.

      Jetzt mal ohne Schraube. Zum Schweissen muss das Blech trotzdem angedrückt werden.

      Rolo
      Moin Rolo

      Macht es eigentlich Sinn diese vielen "Hubbel" da wieder reinzudengeln? Ich weiß schon: Klar, weil Mann es kann ;)
      Aber in meinem Fahrzeugboden befinden sich gefühlt 20 Ablauflöcher allesamt mit Rinnen verbunden und mit Gummipfropfen verschlossen und final mit Teermatten überbappt.
      Also der optimale Ort wo sich der Rost unerkannt sammeln kann.
      Wofür hat der Deutsche Inschenjör sich das eigentlich ausgedacht?
      Dass wenn mal eine Kiste Bier bei der Fahrt umfällt, man schnell den Teppich anlupft, die Teermatten abpult und die Stopfen entfernt, damit das verschüttetet Gut seinen geordneten Weg nach aussen findet?
      Bei mir ist das Bodenblech "dem Herrgott sei Dank" noch recht ordentlich – aber ich würde diese "unsinnigen" Löcher einfach weglassen (habe bei deiner Blech-Akrobatik übrigens auch (noch) keine entdecken können).
      Selbst in der Reserveradmulde ist ja ein Stopfen samt dazugehörigem Loch. Aber bei mir ist das Loch einfach drumherum weggerostet. Verrückte Vorstellung: Ein Loch rostet weg :)
      Klar: Wenn halt keiner ab und zu mal den Stopfen rausmacht und das gesammelte Wasser abfließen lässt!

      Gibt es da eigentlich passende Stopfen, die wirklich funktionsfähig Feuchtigkeit/Wasser nach aussen durchlassen aber von draussen keines rein???
      Würde mich echt mal interessieren. Hat da jemand im Forum Erfahrung gemacht?

      Gruß vom herbstlichen Feldberg
      vom Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66
      Hatt ich mir schon gedacht, lieber Kurt

      Dann müsste man sich ja nicht die Mühe machen und die Kanäle nachzubauen sondern könnte ein schönes glattes Blech reindengeln.
      Ausser man ist Orginalittäts-Freak ;) Und "tauchen" wird man die Karre später auch nicht mehr wollen.
      Oder vielleicht doch....

      Gruß, Frank
      61479 Glashütten im Taunus / OPEL Rekord B Coupé 1,7 S, Bj.66