Das sind wir

      Hallo
      Also los geht's!
      Ich bin Peggy,36Jahre und Darstellerin im Nachtleben.
      Mich trifft man selten zu Hause an.
      Seit 2015 bin ich glücklich geschieden und ich mache nichts am Auto selbst
      (Kannst du eh nicht und sei unsexy als Frauchen,wurde mir gesagt)
      Ich lebe und liebe die 60er Jahre!
      Mein Auto
      P1 Limousine von 1959
      Das Ding steht nicht fahrbereit an der Polnischen Grenze und da soll aber vielleicht nächstes Jahr ein Austauschmotor rein. 1,2l
      Angemeldet ist das Fahrzeug schon lange nicht mehr und Rost hat es auch. Hab leider keine Fotos.

      Ich freue mich hier zu sein und vielleicht was zu lernen.
      Gruß
      Peggy
      Hallo Peggy, vielen Dank für deine Vorstellung. Deine Geschichte rund um den P1 hört sich ja sehr interessant an.Seit wann steht der P1 an der polnischen Grenze? Und warum? Keine Transport- oder Abstellmöglichkeit am Wohnort? Vielleicht kann man ja da mal helfen, zumindest was den Transport angeht. Hier im Forum gab es schon die unmöglichsten Dinge. Herzlichen willkommen jedenfalls hier bei uns!
      Ort: 97650 Fladungen/Rhön - Opel Rekord P2 Coupe 04/1962
      Das Leben ist hart, aber ein Opel Rekord P 2 ist härter !!!
      Jürgen mit Diana
      Moin Peggy

      Herzlich Willkommen im Forum.
      Jürgen hatte es schon geschrieben. Hier im Forum ist alles möglich.Wenn du mal gaaaanz lieb bitte, bitte machst.....wer weiß ob du deine Wagen nicht noch vor Weihnacjhten zu Hause hast. :auto1: :hilfe:
      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1
      Hallo Peggy,

      herzlich :welcome003: im Forum. Frauen die schrauben sind doch nicht unsexy, lass dir nichts erzählen. Einen schicken Overoll an, bischen Oelschmiere auf die Wangen
      und auf gehts. Nee im Ernst, ich wünsche Dir viel Spaß im Forum und das dein Auto schnell wieder auf die Strasse kommt. :wink:
      Grüße von Günni aus Hagen :wink:

      Opel Rekord P2 4TL 1700ccm EZ 1962
      NSU Fox 125ccm BJ 1951
      NSU Fox 125ccm BJ 1952
      Demm Ping Pong 50ccm BJ 1976
      Wohnort: 58099 Hagen

      Auch von mir noch mal ein Moin und herzlich Willkommen.
      Was nicht ist, wird bestimmt. Wenn du erst mal den P1 in den Fingern hast, lernt man recht fix das Ein oder Andere.
      Und wie schon geschrieben Bremen und umzu ist gut bestückt mit Helferlein.
      Gruß Frank
      Der Frank aus 49356 Diepholz 8)
      www.opel-rekord-p1.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maverick“ ()

      Moin Peggy...

      erstmal Du bist hier nicht alleine der/die hier den Lebenstil pflegt und liebt.;-)
      Und das es unsexy ist das Frauen schrauben ist totaler Dünschiss.
      Ich habe riesigen Respekt vor solchen Frauen.

      Ich wünsche Dir hier viele informative Stunden.
      Hier wirst Du nicht allein gelassen.

      Let' s Rock'n Roll...
      Hallo Peggy,

      ein herzliches Willkommen hier im P2 Forum und viel Erfolg beim Instandsetzen des P1.
      :welcome003:


      Herzliche Alt-Opel-Grüße aus Offenbach am Main
      Ha-Jo
      Rekord A LZ 1,5l von März 1963, Familienbesitz

      nicht: was lange währt, wird endlich gut
      sondern: was lange fährt, ist wirklich gut!
      OPEL: feine Marke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RA63“ ()

      Hi Peggy,
      herzlich Willkommen im Forum. Frauen, die schrauben haben meinen vollsten Respekt. Ich bin eher der Fahrer, was aber im Wesentlichen an meinen handwerklichen Defiziten liegt. Sieh zu, dass du den Wagen auf die Straße bekommst. Fahren besonders in einer Gruppe Gleichgesinnter ist echt cool.
      Grüße aus Werl,
      Michael

      O Käpt´n, mein Käpt´n!
      ...... und alles fortwerfen, das kein Leben barg,
      um nicht an meinem Todestag innezuwerden,
      dass ich nie gelebt hatte
      Herzliches :welcome003:

      Bin auch auf Bilder des P1 gespannt. Ich interpretiere deine Leidenschaft zu den 1960er so, dass du das bestimmt auch generell lebst. Also auch in Wohnungsstyle, Klamotten und Musik :elvis: .
      Da passt ja ein P-Modell prima dazu.

      LG
      Chris
      Fahrzeug: Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, Erstlack, ungeschwei. , Originalzustand
      Wohnord: 41751 Viersen
      Herzlich :welcome003: auch von mir hier im Forum.
      In einen P1 gehört standartmäßig ein 1,5 L Motor, aufgemotzt bzw. etwas mehr Drehmoment hatten/haben die 1,7 L Motoren. Die 1,2 L Motoren waren etwas schwachbrüstig und nur was für Steuer- und Versicherungsbeitragsssparer. Heute mit den H-Kennzeichen spielt das keine Rolle mehr, da ist der Steuersatz und die Versicherungsprämie für alle Motorengrößen gleich. Am preiswertesten läßt sich natürlich ein 1,5 L Motor mit Standardmaßen (soll heißen noch nicht überholt) beim Motoreninstandhalter aufarbeiten. Mit 5T€ sollte man da schon kalkulieren. Schade, dass das Gerät in Polen steht. In Netherlands gibts einen forumfreak, der würde Dir den P1 aufarbeiten. Frag Louis.
      Der Senior-Typreferent für P-Rekord in der AltOpelInteressengemeinschaft *119
      Auch von mir ein herzliches

      :welcome003:

      Mach dir keinen Kopf, im Sommer wirst du fahren.

      Du darfst dich nur nicht auf´s Jahr festlegen...
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-Coupé
      Hallo Peggy,

      ein herzliches :welcome003: hier im Forum. Schön das wieder ein Mädchen mehr dazu gekommen ist . Wie bist Du denn zu Deinem P1 gekommen ? Wünsche Dir hier im Forum viel Spaß beim lesen.
      Viele Grüße aus dem Westerwald

      Gideon



      Ort: 56203 Höhr-Grenzhausen

      Opel Rekord P2 4 türige Limousine 1700 Bj.1962 GM France
      Opel Rekord P2 Caravan 1700 Bj.1961 GM France
      Hallo Peggy,
      auch von mir ein herzliches Willkommen im Rekord-Forum.

      In deiner Vorstellung hat es sich noch so angehört, als ob der P1 seine Chance bekommt ... deine beiden letzten Kommentare sagen ja leider eher das Gegenteil ... oder?

      Wie es bereits angeklungen ist, wirst du hier auf jeden Fall Unterstützung finden, wenn du mit deinem P1 Hilfe benötigst.

      viele Grüße
      Jürgen
      Hallo Peggy,

      auch ich finde die Autos, den Stil und die Musik der 50er/60er Jahre klasse, die spießigen Ansichten von Manchen damals aber nicht. Wer einer Frau von vornerein abspricht, am Auto schrauben zu können, nur weil sie eine Frau ist, hat von der Lebenswirklichkeit keine Ahnung - lass Dir nix erzählen. Bei diesem Hobby braucht man einfach viel Enthusiasmus, egal in welchem Körper man geboren ist...
      Bei Deinem Auto, so wie Du es beschreibst, scheint es sich um einen Kandidaten für eine Vollrestaurierung zu handeln. Roststellen beseitigen, neuer Lack, Motor und Bremsen und sonstige Technik überholen, Innenausstattung aufarbeiten, Sitze evtl. aufpolstern usw. Das dauert lange und kostet Geld, entschädigt aber hinterher mit viel Fahrspaß und jede Menge cooler Zeit, z. B. auf Oldtimertreffen und beim Cruising mit anderen Oldies. Man braucht allerdings, bis es soweit ist, einen langen Atem, das nötige Kleingeld und besagten Enthusiasmus. Bei Dir klingt dies ja eher verhalten... Also überlege Dir am besten vorher, ob Du das Projekt durchziehen willst und kannst (es ist keine Schande, sich anderen Dingen zuzuwenden, für die das Herz schlägt) und den Wagen direkt am Anfang in Hände zu verkaufen, die ihn wieder auf die Straße bringen, wo er hingehört. Wenn Du es Dir aber selber zutraust, die Reaktivierung in Angriff zu nehmen, dann wirst Du mit dem Fortschreiten des Projektes eine immer inniger werdende Beziehung zu Deinem Auto aufbauen und für den Rest Deines Lebens ein Schmuckstück in der Garage stehen haben, dass Dich mit Stolz erfüllt auf das, was DU geschaffen hast. Dabei bist Du nicht alleine, hier im Forum wird Dir gerne geholfen. Nicht nur mit Selbermacher-Tipps, sondern auch mit Adressen von Spezialisten, die Dir weiterhelfen können. Wie gesagt, Du musst es nur wirklich wollen. Also lausche mal ehrlich in Dich hinein, da findest Du die Antwort... Bin gespannt, welchen Weg Du wählst.
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"