Custom Cars

      Neu

      Schon seltsam, dass sogar aus diesem harmlosen, (wenn auch falsch geschriebenen) ;) Thread wieder derartige Grundsatzdiskussionen entstehen.
      Ich für meinen Teil stehe total auf originale Autos, liebe aber auch handwerklich gut gemachte Customs. Ich meine, hey, warum nicht das beste aus beiden Welten?

      Dass ich die zahlreichen kleinen Veränderungen an meinem ehemals mattschwarzen '59er P1 wieder entferne hat zum Beispiel den Grund, dass diese ganz einfach scheiße durchgeführt wurden. Zugespachtelte Löcher für den Griff am Kofferraum? Unglaublich dilettantisch verlegte Entriegelung für den Kofferraum durch das halbe Auto? Aufkleber irgendwelcher indischer Gottheiten und kunstvoll in Streifen geschnittener Dachhimmel? Nein danke. Aber ich käme nie, wirklich nie auf die Ideee den 1,7s Motor oder die Zweikreisbremse auszubauen, um die Originalität wiederherzustellen.

      Es ist alles Geschmackssache, aber solange eine Veränderung gut und sinnvoll ausgeführt wurde, kann man das doch nicht kritisieren, vor allem nicht, wenn es das Auto eines ANDEREN ist.
      1958er P1
      1959er P1
      1960er P1
      1964er Rekord A (Alltagsauto im Sommer)
      Manta A
      Manta B
      Audi 80 (Alltagsauto im Winter)