Custom Cars

      Neu

      @loschinger: Das ist ja auch völlig in Ordnung. Jeder hat einen anderen Geschmack. Mich regt es nur jedesmal auf, wenn irgendwelche Küchentisch-Designer und Hinterhof-Karosseriebauer meinen, den Werks-Profis ins Handwerk pfuschen und Stimmiges verschlimmbessern zu müssen. Das fängt bei diesen nichtssagenden Kühlergrills ohne Herstelleremblem an, geht über dubiose Leuchteinheiten weiter und hört bei grifflosen Türen und zugespachtelten Mulden noch lange nicht auf. Bei all diesen und noch viel mehr Details haben sich die Hersteller doch etwas gedacht. Also: Was soll das? Die meiste Custom-Sch.... sieht doch, seien wir ehrlich, aus wie Geschwüre kurz vor dem Aufbrechen.
      Womit ich allerdings nichts gegen sinnvolle, technische Verbesserungen sagen möchte, die es einfach gibt, weil die Materialforschung stetig voranschreitet. Die meisten möchten ja kein Museumsstück, sondern ein Auto, mit dem man möglichst pannenfrei fahren kann - auch wenn es alt ist. Ein auf Scheibenbremse umgerüsteter 2.6er Kapitän (was sagenhaft einfach ist), 12-V-Elektrik, Gürtelreifen, Gasdruckstoßdämpfer, kontaktlose Zündungen, moderne Polstermaterialien in den Sitzen, Gelbatterien und und und - alles in Ordnung, solange man den Charakter und vor allem die Grundaussage des Autos nicht verändert. Es käme ja auch niemand auf die Idee, aus - sagen wir - einem 300 SL oder einem 911 einen Pickup zusammenzukloppen. Obwohl: Zwei 600er Mercedes, und zwar die klassischen Staatskarossen, und einen Opel GT habe ich schon als Pritschenumbau mit Effektlackierung gesehen, und deshalb gibt´s jetzt nochmal ein :kotzen002:
      Mit dem erhobenen Zeigefinger winkt
      der Harry :thumbup:

      Neu

      @ Big Harry: Visuelle Empfindungen sind sehr individuell und weichen deshalb manchmal stark voneinander ab. Wer die Custom-Scene nicht kennt und schlicht auch nicht begreift, dem fällt es leicht, sich abschätzig über die Eigenkreationen anderer Leute lustig zu machen.
      Es hat wohl auch etwas mit dem kulturellen Hintergrund zu tun, das gerade hier im eher spießigen Deutschland mehr "Bewahrer" als Schöpfer gibt.
      Der Erbauer von Customs sind Schöpfer neuer Autos, zumeist entstanden aus Ruinen alter Autos. Selbst wenn perfekt erhaltene Autos verwendet wurden, habe ich auch kein Problem damit. Von den Opels wurden hunderttausende gebaut, es entsteht kein Verlust.

      Wenn man nicht gutes zu sagen hat, sollte man vielleicht mal lieber nichts sagen.

      Neu

      Wilkommen zu einer neuen Runde "militante Original-Fetischisten" gegen den Rest der Welt... :(

      @Big Harry Tolleranz ist ein weitgefächertes Thema; zu dem kommen diverse Faktoren wie z.B. das sich die angesprochenen "Profis" leider auch oft an Vorschriften halten müssen & daher Kompromisse eingehen müssen. Gutes Beispiel sind die Showcars auf den großen Automobilausstellungen. Die zeigen, was die Designer eigentlich im Kopf haben - am Ende kommt dann das in Serie, was unter einhaltung aller geltender Vorschriften gebaut werden DARF...

      Fahr du doch dein Auto so original wie es nur geht (am besten mit 50 Jahre alten Reifen, alles andere ist ja schließlich eine VERPFUSCHUNG des Originals) und lass alle anderen doch einfach ihre (ja, IHRE) Autos so umbauen wie sie wollen!

      Noch was schönes für dich zum schmökern; ggf. öffnet das ja ein wenig deine Scheuklappen: Original oder individualisiert - Versuch einer soziologischen Perspektive (Teil 1)
      Wer später bremst ist länger schnell...

      Rekord C Coupé 1900 L aus Heilbronn


      Neu

      loschinger schrieb:

      @pat...: Das C-Coupé als Custom sieht doch auch klasse aus, mir gefällt's und müsste Dir doch eigentlich auch, oder? Sogar "Deine" Lackierung


      Klar finde ich den gut; ist ein recht bekanntes Fahrzeug in der Rekord C Scene; ein Belgier mit Airride und 17 Zoll BBS sticht doch heraus...

      Hab bei mir im Winter auch nochmal nachgelegt. Nachdem 2015 ein 2.2er mit Weber-Vergasern eizug hielt gab es nun noch schöne Kreuzspeichen-Räder:



      Davon abgesehen sollte meine Meinung zu dem Thema, nicht zuletzt wegen meinem ehemaligen sowei meinem aktuellen Rekord A bekannt sein ;)
      Wer später bremst ist länger schnell...

      Rekord C Coupé 1900 L aus Heilbronn


      Neu

      @flugrost, @pat... : Leute, entspannt Euch einfach mal und lest Euch, gerne auch ohne Scheuklappen, durch, was ich wirklich geschrieben habe. Ganz besonders die ersten beiden Sätze. Und dann wischt Euch den Schaum vom Mund, überdenkt mal Eure Wortwahl und lasst Beleidigungen hier in diesem doch sehr angenehmen Forum sein. Wer etwas und warum nicht kennen oder nicht begreifen können sollte, nur weil er eine andere Meinung dazu hat als Ihr, darüber könnt Ihr Euch mit Sicherheit kein Urteil erlauben.
      Beste Grüße vom militanten Fetischisten
      Harry

      Neu

      @loschinger: Der Umbau ist durch das opelsche Lego-System wirklich einfach. Relativ schwer zu bekommen sind eigentlich nur die Achsschenkel von KAD A oder B. Die passen ohne Nachbearbeitung an die Kapitän-P-Achse, plug and play, wie man neudeutsch sagen würde. Die Bremse an der Hinterachse bleibt original, obwohl man auch da auf Commodore-B-GS(/E)-Technik umbauen kann. Ist aber wirklich nicht nötig bei weniger als 30 % der Bremsleistung, die von der hinteren Bremse aufgebracht werden muss. Der Rest ist Puzzle: Bremsscheiben und -sättel von KAD, HBZ vom Commodore B, Ansaugkrümmer mit Unterdruckanschluss vom 2.6er Kapitän / Admiral A oder selbst bohren (lassen) - da gibt es vielfältigste Kombinationsmöglichkeiten. Hast Du die Achsschenkel, hast Du gewonnen.
      Beste Grüße
      Harry

      Neu

      Big Harry schrieb:

      Und dann wischt Euch den Schaum vom Mund, überdenkt mal Eure Wortwahl und lasst Beleidigungen hier in diesem doch sehr angenehmen Forum sein.

      Punk 1: Wer hat hier mit unangemessenen Worten bzw. Beleidigungen um sich geschmissen? Waren meines Erachtens ganz normale Standpunkte, die ohne jegliche Beleidigung geäußert wurden.
      Punkt 2: Das Forum ist sowohl @flugrost als auch mir deutlich länger bekannt als dir & wir wissen durchaus, uns hier zu bewegen und auszudrücken...

      @Opelfahrer zu deinen - wie immer hochqualifizierten - Beiträgen spare ich mir jeglichen Kommentar; ist schlichtweg die Mühe nicht wert...
      Wer später bremst ist länger schnell...

      Rekord C Coupé 1900 L aus Heilbronn


      Neu

      Hey Jungs, Ruhe bewahren. Jeder darf hier seine Meinung äußern, solange er sie nicht anderen mit Gewalt aufzwingen will. Lasst jedem seine Meinung.

      Wie heißt es so schön? “Ich bin vielleicht nicht Deiner Meinung, aber ich werde immer dafür kämpfen, dass Du sie äussern darfst.“ Das ist Freiheit...
      Grüße aus dem Sauerland von Frankie, dem Lennecruiser!


      -------------------------------------------------------------------------------------
      Ort: 58119 Hohenlimburg a. d. Lenne
      Fahrzeug: Olympia Rekord P1, EZ 02/60, 1700 ccm
      -------------------------------------------------------------------------------------
      MOTTO: "LEBE SO, DASS SICH DEINE FREUNDE LANGWEILEN, WENN DU TOT BIST!"

      Neu

      ??? Ich versteh den thread nicht mehr.@ Piff:Hier gabs keine Beleidigungen.
      @Big Harry: Ist nicht schlimm, wenn Du mit gewissen Umbauten nicht klar kommst.
      Deine Wortwahl, nun ja, stört mich auch nicht. Kann ja Ausgleich zum Job sein.
      Den Gegenwind aus den Antworten solltest Du aber abkönnen, zumal DU die
      Melodie vorgegeben hast. Das Du aus Pat´s Antwort überhaupt eine Beleidigung herausliest,
      lässt für mich als Schluß zu, dass Du im Einstecken nicht gerade gut bist.
      Deine Antwort an Pat...& Flugrost zeigt nur diese Dünnhäutigkeit, verkleidet
      mit "ein bisschen Frieden" und einem "intellektuellem" Schlusswort.
      Finde ich schwach.

      Wenn man den thread nicht von Anfang an lesen würde, müsste man glauben,
      dass Du hier der Leidtragende bist...beleidigt, geschmäht...so ist es aber nicht.

      Nimm einfach den durchaus ernst gemeinten Lesetipp von Pat.. wahr.

      Ist alles nicht schlimm,kann man ablöschen.

      PS: Günni, ich finde die Seite krass-klasse!

      DT
      LK Osnabrück - where the rust never sleeps...

      Rekord A ,1700er 4 Gang, 2T Limo, EZ 05/63 Schweden

      Neu

      Hallo Jungs,
      es wird immerwieder Meinungsverschiedenheiten zu diesem Thema geben. Harry hat keinesfalls technische Verbesserungen ausgeschlossen. Ich für meinen Teil sehe es auch mit einem weinenden Auge, wenn ein klassisches Fahrzeug "umgestaltet" wird. Es war eine Zeit, in dem keine Computer sondern Menschen am Reißbrett standen, mit Rechenschiebern Materialberechnungen vorgenommen haben und Fahrzeuge entwickelt wurden um den Fahrern und der Marke Nutzen, Anerkennung und Prestige zu bringen. Damals wurden keine maximalen Haltbarkeiten und maximale Laufleistungen berechnet. Kein Hersteller kam auf die Idee falsche Tatsachen vorzugaukeln um für ein Fahrzeug eine Betriebserlaubnis zu erhalten, aus Kostengründen. Für mich sind diese Fahrzeuge die gute alte Zeit, in der man noch Zeit hatte und sich diese auch nahm.
      Jeder mag mit seinem Eigentum tun und lassen, wie ihm beliebt, aber Respekt vor der Leistung der Menschen, welche diese technischen Lösungen erdacht und umgesetzt haben gehört für mich zur Oldtimerei dazu.
      Ina -> Opel Ascona B 16N Automatik 2-Türer EZ 02/1978
      ​Jens -> Opel Olympia Rekord P2 1700L 2-Türer EZ 02/1963