Rekord B CarAvan

      Neu

      hallo zusammen

      ihr macht ja eigentlich einen tollen jop :daumen1: , nur eure " bratterei " ist nicht wirklich das gelbe vom ei :floet002: .

      schweisst einfach mal 1 cm durch , mit der düse immer ein bischen hin und her beim gleichmässigen ziehen , dann mit druckluft abkühlen und dann am andern ende des bleches den nächsten cm schweissen . das gibt einere saubere schweissnaht , die einerseits sich besser verschleifen lässt und erst noch besser hält als die einzelnen punkte .

      versteht mich nicht falsch , ich hab auch mal schweissen gelehrnt und war auch froh um tips von profis und das was sie mir gezeigt haben , im diesen sinne : weiter so :daumen1: !!!

      gruss aus der schweiz , Kurt Huber
      Wohnort : 5108 Oberflachs / Schweiz

      div. P2`s und anderes Alteisen

      Neu

      Mahlzeit!

      Probieren wir bei nächster Gelegenheit einmal aus!
      Da scheinen sich die Geister grundsätzlich zu scheiden: der eine sagt, durchgehende Schweißnähte schwächen die Struktur und werden beim TÜV nicht gerne gesehen, der andere sagt genau das vom "Pilgerschritt". In einem Fachbuch das wir haben, wird der Pilgerschritt, also das Verbinden der einzelnen Schweißpunkte miteinander, empfohlen.... ?(

      "Ja watt denn nu??" ....wie wir hier sagen.

      Immer her mit den Tipps!

      Grüße
      Bernd und Günther

      Nächste Baustelle, nächste Probleme...

      Neu

      Hallo an alle Interessierten,

      heute ist nicht viel passiert: wie geplant wurde heute die Schweißnaht am Innenkotflügel/ Längsträger geschliffen und weil noch Spachtelmasse übrig war, haben wir dann auch endlich mal das Stück Bodenblech, das Teil mit dem Fernlichtschalter, gleich mit geglättet.
      Weil danach auch nicht mehr viel Zeit übrig war, haben wir uns schon mal die nächste fällige Blechpartie angesehen. Der Bodenbereich unter der Sitzbank, rechnet und auch linke Seite, sind schon mal "gemacht" worden, es wurden also simple Blech auf die vergammelten Partien draufgesetzt und so machte man das Auto "fit" für die nächsten 2-4 Jahre TÜV. Da man das natürlich nicht endlos wiederholen kann, weil man sonst im Auto irgendwann hinten höher sitzt als der Fahrer, muss der Mist also raus und ersetzt werden.
      Was auf dem ersten Blick recht einfach aussieht, entpuppt sich dann als eine echte Herausforderung, jedenfalls für uns. Und so haben wir eine halbe Stunde lang, mit Pappschablone, Blech und Maßband zugebracht und später mehr Fragen als Antworten gehabt....Na ja, macht euch ein eigenes Bild. :eek002:
      In jedem Fall aber können wir an dieser Stelle am Auto, den Tipp des Qualitätsbeauftragten der Schweizer Altopelszene :wink: (Grüezi Huabär) :D :saint: :D umsetzen. Die zu machenden Schweißnähte werden später von der Wagenunterseite nicht sichtbar sein (weil über dem Längsträger) und von oben nur dann, wenn man die Sitzbank ausbaut. Über das Ergebnis werden wir natürlich wie immer berichten und fotodokumentarisch Zeugnis ablegen! Jawoll!
      Aber erst mal müssen wir Hirnschmalz darüber verwenden, wie zum Teufel das Blech geformt werden kann das es A) passt und B) so aussieht, wie es aussehen muss. :search:

      Bis die Tage also...Grüße von Bernd, Günther und Frankenstein!
      Bilder
      • IMG_9487.jpg

        168,34 kB, 800×600, 8 mal angesehen
      • IMG_9488.jpg

        138,04 kB, 800×600, 6 mal angesehen
      • IMG_9489.jpg

        155,17 kB, 800×600, 6 mal angesehen
      • IMG_9490.jpg

        172,94 kB, 800×600, 6 mal angesehen
      • IMG_9491.jpg

        238,65 kB, 800×600, 7 mal angesehen

      Neu

      Ich glaube Ihr habt Kurts Tipp falsch verstanden.
      Im Bild 1 Pilgerschritt sieht das ganze wie eine Auftragsschweißnaht aus.
      Aufragsschweißnaht = Material auftragen.
      Besser ist es wenn Ihr durchschweißt = das Material sollte auf volle Dicke durchgescheißt werden.
      Wenn ihr anstatt einzelner Punkte eine kurze Raupe schweißt erwärmt sich das Materiel mehr und dringt tiefer ein. Das bedarf jedoch etwas Feingefühl.
      Trotz allem meine Hochachtung, mir währe das ganze eine Nummer zuviel.
      Gruß Werner
      P1 mit Olymat & Faltschiebedach / P1 PickUp Rechtslenker aus Kreis Paderborn