Rekord B CarAvan

      Näxter Schritt!

      Hallo und guten Abend!

      Gibt es was schöneres als bei 4° am Auto zu schrauben? Wir meinen ja! Aber was uns nicht tötet, härtet uns ab!

      Am Freitag haben wir diverse Blechteile zum Sandstrahler gegeben, u.a. auch die Bodenplatte. Um später das frische Blech wieder an seinen Platz setzen zu können, mussten wir uns Markierungen (wir nennen sowas immer Referenzpunkte...) am alten Bodenblech machen. Dafür haben quer zur Fahrtrichtung ein Vierkantrohr auf das Untergestell aufgeschweißt und dann exakt in die Lackablauflöcher im Boden, Vierkantrohre auf das Querrohr gesetzt. Wenn wir dann die alte Bodenplatte raustrennen, können wir die neue Platte an genau die alte Position auflegen. So ist der Plan...!
      :examen002:
      Wir hoffen, die Bilder erklären in etwa wie wir es gemacht haben.
      Bis die neue Bodenplatte zurück ist, beschäftigen wir uns mit Kleinkram, wie z.B. die Sitzschienen für die vordere Sitzbank. Die Sitzbank zu organisieren war eine der ersten Aktionen, nachdem wir unseren Patienten zu uns geholt hatten. Die dort noch vorhandenen Sitzschienen haben wir rausgetrennt oder das was davon noch übrig war. Auch die Dinger müssen repariert werden. Wir hätten natürlich gerne welche in besserem Zustand, aber in den drei Jahren seit wir schrauben, haben wir nichts brauchbares finden können.

      Bis die Tage!
      Dateien
      Mein Gott, da muss echt jedes Teil aus Blech neu wa ? ^^

      Aber die Vorgehensweise ist gut durchdacht :)
      Die Maßpunkte passen auch,solange IHR wisst wie es gemeint ist und es später dann auch wider sitzt ;)
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Eine Richtbank funktioniert ähnlich.
      Man besorgt sich den Richtwinkelsatz für das entsprechende Auto
      und biegt/zieht so lange an der Karre rum, bis die Punkte passen.

      Ihr macht das schon.
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      `Nabend allerseits zu Hause und an den Bildschirmen...,


      heute nochmal "Knüngelsarbeit". Eine der beiden Sitzbankschienen haben wir fertig. Fummelfummelbratkantknickschweiß...
      :wut002: ist aber gut geworden und was so`n bisschen Grundierung so ausmacht ist schon erstaunlich!

      @Winfried: Ja, guck doch mal in dein Teilelager
      :search: . Jetzt haben wir zwar eine Schiene einbaufertig, aber wie heißt es so schön: das Bessere ist der Feind des Guten! :examen002:
      Schreib uns doch bitte eine PN, wenn du fündig geworden sein solltest.
      :danke1:

      Schönen Abend allerseits!
      Dateien
      :thumbup: :thumbup: Boahh, die Schiene schaut aber sehr gut aus. :thumbup: :thumbup:
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, ungeschwei., Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel,
      ungeschwei., Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen
      Hallo und guten Abend!

      Jetzt haben wir auch den Tankausschnitt "restauriert", an dem Auto war in der Tat nun wirklich kein Teil nicht an- oder verrostet.
      :wut002: Von Save old cars hatten wir uns aus einem Schlachtauto den Tankausschnitt komplett, in Segmente zerlegt, senden lassen. Alles was nicht mehr brauchbar war, haben wir rausgetrennt und mit den stumpf eingeschweißten Teilen ersetzt. Das ein oder andere Loch für die Schrauben muss jetzt noch neu gesetzt werden, ansonsten ist alles fertig.

      Morgen gehts mit der zweiten Sitzbankschiene weiter, eigentlich sollte morgen auch die Bodenplatte beim Sandstrahler fertig sein, aber das wird wohl nix..


      Gruß aus Liedberg!
      :wink:
      Dateien
      :thumbup: :thumbup: Sehr schön.
      Fahrzeuge:
      1. Opel Olympia Rekord B / 1,7s , Olymat, Bj. 1965, 2 Tür Limousine , Standard, ungeschwei., Originalzustand
      2. Opel Olympia Rekord Modell 56 / 1,5 / Bj. 1955, 2 Tür Limousine, Exportmodell für die Schweiz über GM Biel,
      ungeschwei., Originalzustand
      + 10 Oldtimer 2 Räder (Moped/Motorrad/Roller), + 6 Oldtimer Fahrräder................. und mehr altes unnütz Zeuch .. ;)

      Wohnord: 41751 Viersen

      Neu

      Tach!
      Heute haben wir die sandgestrahlten Teile wieder abgeholt. Leider ist der Kotflügel, den wir uns in Holland geholt hatten, doch nicht so klasse wie es den Anschein gemacht hat. :( Da werden wir noch Hand anlegen müssen...jetzt wird erstmal großzügig Fertan aufgebracht, damit nicht das schöne, blanke Blech wieder zu gammeln anfängt.

      Schönes Wochenende!
      Dateien
      • frisches Blech!.JPG

        (441,41 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Kotflügelkaries.JPG

        (453,22 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Löchrig.JPG

        (288,06 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Schrotflinte?.JPG

        (107,94 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Neu

      NEIN!!
      Bloss KEIN Fertan auf die gestrahlten Flächen!!
      Stellt den irgendwohin wo es trocken ist, am besten in den Heizungskeller oder Dachboden.
      Es wird ohnehin kaum rosten, da durch das Strahlen die Oberfläche sehr gut verdichtet ist.
      Höchstens einmal grundieren vor dem Wegstellen.
      Die gestrahlten Flächen nehmen sehr viel Farbe auf, IDEAL für die weitere Bearbeitung, darin krallt sich die Grundierung richtig fest.

      Der Kotflügel vom Kapitän sah ähnlich aus, ich habe dann das meiste heraustrennen können und ersetzt.
      Im Bereich des Lampentopfs waren wie bei Eurem Teil ein paar kleine Löcher.
      Ich habe diese dann fast chirurgisch mit ganz kleinen Flicken feinem Glasfasergewebe von der Innenseite verschlossen und die Gegenseite später mit Epoxyspachtel aufgefüllt. Das kann man vertreten weil dieser Bereich nahezu unmöglich vernünftig zu schweissen ist.

      Gruss.

      Neu

      Also ich habe bei gestrahlten Flächen wo dann Löcher waren immer etwas Rostumwandler aufgestrichen,weil in den Poren wo auch das Strahlgut nichts tut evtl noch Rostporen sind ie dann aufblühen könnten.

      Und nur grundiert wegstellen bringt irgendwann auch wieder Rost,weil Grundierung offenporig ist und auf Feuchtigkeit anzieht....
      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957

      Neu

      Siehste! So gehen die Meinungen auseinander...,

      Ich verwende seit je her Fertan, wenn ich blankes Blech am Auto konservieren will. Man muss sich natürlich an die Verarbeitungshinweise halten, also z.B. nach 2-3 Tagen gründlich abwaschen. Bisher hat das bestens funktioniert.
      Natürlich kann man die Blechplatte auch mit einer Grundierung oder anderen Mittelchen vor Rost schützen. Wir müssen jedoch noch einige Löcher von den herausgetrennten Längsträgern zuschweißen und dann müsste die aufgetragene Grundierung an den den Stellen wieder runtergeschliffen werden.
      Mit Fertan behandelte Stellen lassen sich ohne Probleme schweißen.

      Gruß
      Bernd