Rekord B CarAvan

      JaKlaP2 schrieb:

      Guten Abend,

      Heute wurde der Außenschweller mit 3 Punkten angeheftet,


      Leider muss ich Euch sagen, das ihr den wieder abreißen müsst,denn ihr habt bestimmt den OPEL O.K Ersatzteileaufkleber nicht abgemacht :P

      Spaß beiseite, Euer Projekt nimmt richtig gut an,das wird ein echtes Gesellenstück und bin froh das es noch Menschen mit Herz für Blech gibt wie euch ;)
      BITTE HELFT ALLE MIT bei der ,, Sammlung von Betrieben´´

      http://www.rekord-p2-forum.de/index.php/Thread/9864-Sammlung-von-Betrieben-f%C3%BCr-Oldtimerteile-Behandlung-BITTE-MACHT-ALLE-MIT/


      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Hallo,

      heute Mittag war ein bisschen Zeit übrig und die haben wir genutzt, um mal die alle Einzelteile einzuhängen um Passungen und Spaltmaße zu prüfen.

      Dabei mussten wir feststellen, das Stehblech und Schweller etwa 7-9 mm zu weit nach vorne eingebaut sind. Um die Spaltmaße und Passungen wie auf dem ersten Bild hinzubekommen, müssen wir darum den Außenschweller um dieses Maß nach hinten rücken. Das ist insofern doof, das dann die Stellen, an denen das Ding mit dem Stehblech verschweißt wird, angepasst werden müssen X( ... na ja, soweit kein Problem, aber trotzdem ärgerlich. Nur gut, daß wir den Außenschweller nur an drei Punkten geheftet hatten. Später kann man von der Korrektur nichts sehen.

      Morgen geht`s dann weiter... :auto1:

      Gruß aus Liedberg!
      Dateien
      Schönen Sonntag allerseits!

      Hier ein Update: das Stück Bodenblech mit Schweller im Bereich der Hinterbankstütze wurde gestern geformt und gedengelt. :hammer2: Auf derFahrerseite hatten wir zuerst versucht, das Ganze aus einem Stück Blech zu biegen und formen, was allerdings nur semi-optimal gelungen war und haben wir dann letztendlich aus zwei Teilen gemacht. Daher auch auf der Beifahrerseite sofort
      zwei Bleche genommen und zusammengesetzt. Natürlich mit Absetzzange gearbeitet.....

      Morgen geht`s weiter...

      Gruß vom Günther und vom Bernd
      Dateien
      Moin Dirk


      Fahren? Oder eine zweites Projekt in Angriff nehmen!
      Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg dir was du im Nebenzimmer willst. :hmm:




      Wilms Wohnort 48691 Vreden
      Wilms Fuhrpark
      Bald: P II Schnelllieferwagen 1500 Bj 63
      Olympia Rekord 1500 Bj 57
      Volvo B 10 M Knickgelenkbus
      VW Sharan
      Hyundai H1

      Neues aus Liedberg

      Hallo!

      Heute ging`s mal weiter. Nichts weltbewegendes aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist!

      Der neue Längsträger hat heute sein letztes Stück "Deckel" bekommen und jetzt haben wir beide Seiten fertig. Im Moment endet das hintere Stück Bodenblech etwa unter der Hinterbankstütze. Ab dem Punkt folgt später die komplette Bodenplatte bis unter die Pedale. Das wird dann die "ganz große Nummer"

      Auch die Hinterbankstütze ist selbstverständlich verrostet. Etwa die Hälfte der umgelegten Kante, mit der das Ding am Bodenblech angepunktet wird, muss ersetzt werden. Hier hat es sich gelohnt, das wir die Streck/- Stauchmaschine gekauft haben, mit der man wunderbar glatte Bögen biegen kann.
      :daumen1:

      Morgen gehts weiter...

      Gruß vom Günther und vom Bernd

      Dateien
      • IMG_5877.JPG

        (451,12 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5878.JPG

        (419,16 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • erster Bogen.JPG

        (268,41 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Winkel sauber gebogen.JPG

        (801,55 kB, 52 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      So,
      wir gehen heute zum "CARAVAN-SALON".
      Ich dachte hier in dem Beitrag könnte ich das mal einfließen lassen.
      Wenn wir schon nicht zur Teilebörse kommen,
      sind wir quasi trotzdem im Thema. :zwinker1:
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C

      Was lange dauert, wird endlch Radhaus und Mulde...

      Hallo Forumsgemeinde,

      gestern haben wir abgestimmt und beschlossen, das wir uns lange genug mit Radhaus und Mulde herumgeschlagen haben und heute haben wir beides eingebaut!
      :chor002:

      Es war so wie immer: man meint jetzt alles berücksichtigt zu haben, alles passt zusammen und man ist fertig. Aber immer wieder fällt eine Kleinigkeit auf an die man nochmal ran muss. Sei es der Radius der Mulde, die gebördelte Kante am Radlauf, der Übergang von Mulde zu Radhaus etc. etc..
      Die Radmulde ist komplett selber geklöppelt und geformt
      :hammer2: und es ist in der Tat nicht so einfach, das Ding so zu fummeln, das man nachher nicht fummeln muss, nämlich wenn das alles am Heck, am Radhaus und Seitenwand passen soll.
      Am Radhaus ist die äussere Sichtseite komplett neu, sowie die Bördelkanten, mit der das Ding auf dem Bodenblech steht. Die Bördelkante an das Seitenteil anzupassen, hat uns Tage und Nerven
      :wut002: gekostet. Das Ganze war schon ein ziemliche Herausforderung und zum Guten Schluss muss der Kram ja auch so eingebaut sein, das die Übergänge von der Seitenwand an B/C/D-Säule auch noch funktionieren ...

      Na ja, letztendlich hat es ja geklappt, aber nochmal wollen wir das nicht machen.
      <X

      Eine "Fingerübung" dagegen war dies lächerliche kleine Verstärkungsblech vorne am Innenkotflügel. Das ist dann vergleichsweise eine entspannende Klöppelei.

      Sonntag soll die Seitenwand eingeschweißt werden!

      Gruß aus Liedberg vom Günther und dem Bernd!
      Dateien
      Sieht wirklich prima aus, also wenn der TÜver da nacher was zu nörgeln hat,dann verpass ihm eins mit dem Schlichthammer ^^

      Aber im Ernst, ich freue mich auf die kleine Fete dem dem Fass Bier ;)
      BITTE HELFT ALLE MIT bei der ,, Sammlung von Betrieben´´

      http://www.rekord-p2-forum.de/index.php/Thread/9864-Sammlung-von-Betrieben-f%C3%BCr-Oldtimerteile-Behandlung-BITTE-MACHT-ALLE-MIT/


      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957
      Mahlzeit und einen schönen Feiertag (Grüße nach Hessen und Niedersachsen...)! :wink: :evil:

      Es gibt Neuigkeiten aus Liedberg! Tagelang haben wir uns mit der Anpassung des Seitenteils "amüsiert", kein einfaches Ding, wenn man Reserveradmulde und Radhaus selber gedengelt hat (weil Toleranzen vorhanden...)und auch sonst nicht mehr so viel am Gerippe dran ist. Aber zum Ende hat denn alles seinen Platz gefunden und zwar so, das alles übereinander und ineinander "flutscht". Zuerst haben wir dann heute mal die Schweißungen an der B-Säule gemacht und an verschiedenen weiteren Stellen noch geheftet, damit es mal an seinem Platz fixiert bleibt.

      Mit den Spaltmaßen an der Türe hatten wir dann doch einige Probleme. Zu Anfang passte es unten am Kotflügel ganz gut aber unten an der B-Säule überhaupt nicht. Da stand die Türecke etwa 5 mm nach aussen. Mittlerweile haben wir es aber im Griff, auch weil wir gemerkt haben, dass die olle Türe 2-3 mm Spachtelmasse drauf hat und die haben wir erstmal weggeflext. Dann noch an den Scharnieren ein bisschen hin- und her verstellt und dann ging es. Jetzt ist der Spalt an der B-Säule noch nicht top, aber das kriegen wir auch noch hin.
      :search: Weitere Anpassungen machen wir sowieso mit der neuen Rohbautüre. Die alte Türe haben wir erstmal genommen, weil da noch der Fensterrahmen dran ist.

      Parallel dazu restaurieren wir die Auflage des Tanks. Die war ringsum löchrig. Von SaveoldCars (besten Dank nochmal) haben wir und aus seinem blauen Schlachtopfer die Partien rausschneiden lassen und haben dann angefangen zu puzzeln...Inzwischen sind da etwa 60% ersetzt worden: Süssifussarbeit!
      :pillepalle:
      (ich hatte jetzt keine Lust zu googeln, wie sich der alte Grieche wirklich schreibt, aber ihr wisst ja, wer gemeint ist). Bilder folgen noch.

      Zu guter Letzt haben wir heute dann noch dieses Dreieckige Verstärkungsdings, vorne am Längsträger eingeschweißt.

      Nächste Woche gehts weiter!
      :daumen1:

      Gruß von uns dreien!




      Dateien
      JaKlaP2 schrieb:
      -------------------------------------------------------------------------------------------------
      Süssifussarbeit! (ich hatte jetzt keine Lust zu googeln, wie sich der alte Grieche wirklich schreibt, aber ihr wisst ja, wer gemeint ist). Bilder folgen noch.
      -------------------------------------------------------------------------------------------------

      Auf die Bilder von Sissis Fuß bin ich gespannt...
      Wann kommen die denn?
      Schöne Grüße

      Dirk
      "Tausi" :wink:

      aus Meerbusch am Niederrhein (zwischen Krefeld und Düsseldorf)
      "P2"-Käpt´n seit Studientagen (so sieht er auch aus) und seit Ende 2015 auch Diplo-A-C
      Wieder prima weitergemacht :)

      Und man darf nicht vergessen, ab Werk war es auch nicht 100%ig mit den Spaltmaßen ;)
      Also ihr macht es schon besser als ab Werk,absolut top !
      BITTE HELFT ALLE MIT bei der ,, Sammlung von Betrieben´´

      http://www.rekord-p2-forum.de/index.php/Thread/9864-Sammlung-von-Betrieben-f%C3%BCr-Oldtimerteile-Behandlung-BITTE-MACHT-ALLE-MIT/


      Fahrzeuge
      Astra H Caravan schwarz 2009

      Kadett C Signalgrün 1979
      Commodore A coupé silber 1967
      Rekord P1 2 türig,Faltdach ,Koralle/Alabastergrau Bj 1957

      Simson Schwalbe Rot/weiß 1985
      Kreidler Florett silber/beige1966
      DKW Hummel Standartblau 1957